• IT-Karriere:
  • Services:

Ryzen: AMD kündigt Hexa-/Quadcore-CPUs und APUs an

In den kommenden Wochen wird AMD die Ryzen 5 mit bis zu sechs Zen-Kernen für unter 300 US-Dollar veröffentlichen. Im zweiten Halbjahr 2017 folgen die Ryzen 3 mit vier Kernen und Ryzen-Chips mit integrierter Grafik, intern Raven Ridge genannt.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Ryzen-Familie
Die Ryzen-Familie (Bild: AMD)

Nach dem Launch ist vor dem Launch: Parallel zur Vorstellung der Ryzen 7 genannten Octacore-Prozessoren, dem von uns getesteten 1800X und dem 1700X sowie dem 1700, hat sich AMD zu weiteren Modellen mit weniger Rechenwerken und solchen mit integrierter Grafikeinheit geäußert. Die schnelleren CPUs mit bis zu sechs Kernen heißen Ryzen 5, die Quadcores werden als Ryzen 3 vermarktet, und auch die Varianten mit iGPU sollen ein Ryzen-Branding erhalten. AMD liefert passend dazu eine Folie, welche die Bezeichnungen aufschlüsselt, so steht ein G- oder S-Suffix für einen Desktop-Chip mit integrierter Grafik.

  • Die Ryzen 5 sollen weniger als 300 US-Dollar kosten. (Bild: AMD)
  • Der 1600X schlägt den 7600K im Cinenebench - bei 6C/12 gegen 4C/4T keine Überraschung. (Bild: AMD)
  • Der Ryzen 5 1500X ist ein Quadcore mit SMT. (Bild: AMD)
  • Später im Jahr sollen die Ryzen 3 folgen. (Bild: AMD)
  • G und S kennzeichnen einen Chip mit integrierter Grafik. (Bild: AMD)
Die Ryzen 5 sollen weniger als 300 US-Dollar kosten. (Bild: AMD)
Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. CHECK24 Services GmbH, München

Offiziell benannt hat AMD bisher zwei neue Modelle: Den Ryzen 5 1600X mit sechs Kernen und SMT für zwölf Threads bei 3,6 bis 4,0 GHz sowie einer TDP von 95 Watt und den Ryzen 5 1500X mit vier Kernen plus SMT bei 3,5 bis 3,7 GHz und einer TDP von 65 Watt. Zur Größe des L3-Caches äußerte sich der Hersteller nicht, anzunehmen sind aber 16 MByte und 8 MByte. Der Hexacore dürfte aus zwei CCX bestehen, bei denen jeweils ein Kern deaktiviert ist. Der Quadcore besteht vermutlich schlicht aus einem CCX. Erscheinen sollen die Ryzen 5 im zweiten Quartal 2017, zuletzt war von April die Rede.

Als Gegner für zumindest den unter 300 US-Dollar teuren Ryzen 5 1600X hat AMD sich den Core i5-7600K ausgesucht: Mit Multihreading im Cinebench R15 schafft der 1600X (6C/12T) laut Hersteller 1.132 Punkte, der Core i5-7600K (4C/4T) nur 702 Punkte. Weitere Werte nennt AMD nicht, unserer Erfahrung mit dem Ryzen 7 1800X nach dürfte der 1600X jedoch in Spielen kaum langsamer sein als das Topmodell. Das macht ihn preislich sehr interessant.

  • Die Ryzen 5 sollen weniger als 300 US-Dollar kosten. (Bild: AMD)
  • Der 1600X schlägt den 7600K im Cinenebench - bei 6C/12 gegen 4C/4T keine Überraschung. (Bild: AMD)
  • Der Ryzen 5 1500X ist ein Quadcore mit SMT. (Bild: AMD)
  • Später im Jahr sollen die Ryzen 3 folgen. (Bild: AMD)
  • G und S kennzeichnen einen Chip mit integrierter Grafik. (Bild: AMD)
Später im Jahr sollen die Ryzen 3 folgen. (Bild: AMD)

Im zweiten Halbjahr 2017 sollen dann die Ryzen 3 folgen, wohl Quadcores ohne SMT. Bei den Raven Ridge handelt es sich auch um Vierkerner, jedoch mit acht Threads und einer integrierten Grafikeinheit mit offenbar Vega-Technik. Alle Ryzen-Chips benötigen den Sockel AM4 und DDR4-Speicher.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. gratis
  2. 159,90€ + Versand (Bestpreis)
  3. 49,99€ + Versand (Bestpreis)
  4. (aktuell u. a. Corsair Gaming Sabre Maus für 24,99€, Apacer AS340 120 GB SSD für 18,29€)

Ovaron 06. Mär 2017

Das macht AMD bei Ryzen erstmals auch. Im vorliegenden Post ging es aber um Caches der...

Ovaron 06. Mär 2017

And now we separate the boys from the men.. So wie man seit September die Taktfrequenzen...

ms (Golem.de) 04. Mär 2017

AM4 mit DDR4, kein HBM2.


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Fold angesehen (CES 2020)

Das Tablet mit faltbarem Display läuft mit Windows 10X und soll Mitte 2020 in den Handel kommen.

Lenovo Thinkpad X1 Fold angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Concept One ausprobiert Oneplus lässt die Kameras verschwinden
  3. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene

Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

    •  /