• IT-Karriere:
  • Services:

In Anwendungen uneinholbar

Wir testen alle Ryzen-CPUs auf einem Asus Crosshair VIII Hero WiFi (X570, Firmware v2401, Agesa v1.1.0.0 Patch C), die Intel-Modelle auf einem Asus ROG Maximus XII Hero WiFi (Z490, Firmware v0707, Intel Spec PL1/PL2). Die Prozessoren laufen mit 32 GByte DDR4-Speicher nach den jeweiligen AMD/Intel-Spezifikationen.

Stellenmarkt
  1. Klinkhammer Intralogistics GmbH, Nürnberg, Krapkowice (Polen)
  2. DATAGROUP Köln GmbH, München

Alle Anwendungen und Spiele sowie Windows 10 x64 v1909 liegen auf einer Corsair MP600 mit 2 TByte, einer der schnellsten derzeit verfügbaren NVMe-SSDs. Als Grafikkarte nutzen wir eine Geforce RTX 2080 Ti von Nvidia, als Netzteil kommt ein Seasonic Prime TX mit 1.000 Watt zum Einsatz.

Um die Benchmarks besser auf einen Blick einschätzen zu können, haben wir alle Anwendungen alphabetisch aufgelistet. Die einzelnen Werte mit Punkten oder Zeitangabe finden sich in der Galerie, ebenfalls dem Namen nach sortiert.

Getestete Anwendungen

  • 7-Zip (reales Packen)
  • Adobe Premiere Pro
  • Blender (Cycles)
  • Cinebench R15/R20
  • Faststone Image Viewer
  • Unreal Engine 4
  • y-Cruncher (AVX-512)

  • X570, Z490, RTX 2080 Ti, 32GB, Win10 v1909 (Bild: Golem.de)
  • X570, Z490, RTX 2080 Ti, 32GB, Win10 v1909 (Bild: Golem.de)
  • X570, Z490, RTX 2080 Ti, 32GB, Win10 v1909 (Bild: Golem.de)
  • X570, Z490, RTX 2080 Ti, 32GB, Win10 v1909 (Bild: Golem.de)
  • X570, Z490, RTX 2080 Ti, 32GB, Win10 v1909 (Bild: Golem.de)
  • X570, Z490, RTX 2080 Ti, 32GB, Win10 v1909 (Bild: Golem.de)
  • X570, Z490, RTX 2080 Ti, 32GB, Win10 v1909 (Bild: Golem.de)
  • X570, Z490, RTX 2080 Ti, 32GB, Win10 v1909 (Bild: Golem.de)
X570, Z490, RTX 2080 Ti, 32GB, Win10 v1909 (Bild: Golem.de)

Schon die Matisse-CPUs waren in Anwendungen sehr stark, die Vermeer-Chips legen die Messlatte noch höher: So rechnet der Ryzen 9 5900X in Apps rund 18 Prozent schneller als der Ryzen 9 3900X, der Ryzen 9 5950X schafft noch einmal 10 bis 15 Prozent zusätzlich. Im besten Fall sind es auch leicht über 20 Prozent, meist ist der Workload aber entweder nicht parallelisiert genug oder das Power-Target von 142 Watt bremst die CPU.

Im Vergleich zur Konkurrenz stehen die Vermeer-CPUs ebenfalls gut da: Der Core i9-10900K, der ähnlich viel kostet wie der Ryzen 9 5900X, ist gegen diesen praktisch chancenlos. Selbst bei reinen Singlethread-Workloads wie Cinebench 1T ist der AMD-Prozessor mal eben 20 Prozent flotter, einzig bei 7-Zip sowie Adobes Premiere und dem Faststone Image Viewer hält der 10900K mit. In Apps wie Blender oder der Unreal Engine 4 hingegen zieht der 5900X mit gut einem Drittel Vorsprung davon.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Die schnellsten Gaming-CPUsEffizient, aber am Limit 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Knives Out für 7,80€, Bloodshot für 6,80€, Le Mans 66 für 11,49€, The Avengers 4...
  2. (u. a. Samsung C49RG94SSU 49 Zoll Curved Gaming Monitor Dual WQHD 32:9 120Hz für 899€)
  3. (u. a. Palit GeForce RTX 3070 GameRock OC 8G für 749€, GIGABYTE GeForce RTX 3090 Eagle OC 24G...
  4. (u. a. 970 Evo Plus PCIe-SSD 500GB für 69,30€, T7 Touch Portable SSD 1TB für 137,99€)

xPandamon 15. Nov 2020 / Themenstart

Ich will sehen wie Intel AMD mit höherem Takt überholt. Die letzte Gen war doch schon...

xPandamon 15. Nov 2020 / Themenstart

Muss man halt mal kurz warten. Intel und Nvidia konnten bei deren Releases noch weniger...

rainer_d 09. Nov 2020 / Themenstart

Ein Haufen Umsatz (50% +x glaube ich sogar) wird mit Cloud Hostern gemacht, die ein paar...

Trollversteher 09. Nov 2020 / Themenstart

Der hatte sogar 12 Threads ;-) Aber das haben die aktuellen Hexacores ja auch. Zumal ja...

Muellersmann 08. Nov 2020 / Themenstart

Es wird immer auf ein Argument mit einem anderen Argument geantwortet, was nicht direkt...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Die Tesla-Baustelle von oben (März-August 2020)

Wir haben den Fortschritt in Grünheide dokumentiert.

Die Tesla-Baustelle von oben (März-August 2020) Video aufrufen
    •  /