Die schnellsten Gaming-CPUs

Wir testen alle Ryzen-CPUs auf einem Asus Crosshair VIII Hero WiFi (X570, Firmware v2401, Agesa v1.1.0.0 Patch C), die Intel-Modelle auf einem Asus ROG Maximus XII Hero WiFi (Z490, Firmware v0707, Intel Spec PL1/PL2). Die Prozessoren laufen mit 32 GByte DDR4-Speicher nach den jeweiligen AMD/Intel-Spezifikationen.

Stellenmarkt
  1. Release Managerin / Release Manager - Agile Software Integration
    Scheidt & Bachmann Fuel Retail Solutions GmbH, Mönchengladbach
  2. Senior Consultant Digital Enabling Service: Prozesse (m/w/d)
    BWI GmbH, deutschlandweit
Detailsuche

Alle Anwendungen und Spiele sowie Windows 10 x64 v2004 liegen auf einer Corsair MP600 mit 2 TByte, einer der schnellsten derzeit verfügbaren NVMe-SSDs. Als Grafikkarte nutzen wir eine Geforce RTX 3080 (Test) von Nvidia, als Netzteil kommt ein Seasonic Prime TX mit 1000 Watt zum Einsatz. Wir verwenden CapFrameX, um Framerate/Frametimes zu messen.

Um die Benchmarks besser auf einen Blick einschätzen zu können, haben wir alle Titel samt verwendeter Engine alphabetisch aufgelistet. Die einzelnen Werte mit durchschnittlicher Framerate (Avg-Fps) und 1-Prozent-Perzentil-Bildrate (P1%-Fps) finden sich in der Galerie, ebenfalls dem Namen nach sortiert.

Getestete Spiele

  • Anno 1800 (Anno Engine)
  • CSGO (Source Engine)
  • Flight Simulator (Asobo Engine)
  • Grand Theft Auto 5 (RAGE)
  • Kingdom Come Deliverance (Cry Engine)
  • Planet Zoo (Cobra Engine)
  • Total War Troy (TWW2 Engine)

  • X570, Z490, RTX 3080, 32GB, Win10 v2004 (Bild: Golem.de)
  • X570, Z490, RTX 3080, 32GB, Win10 v2004 (Bild: Golem.de)
  • X570, Z490, RTX 3080, 32GB, Win10 v2004 (Bild: Golem.de)
  • X570, Z490, RTX 3080, 32GB, Win10 v2004 (Bild: Golem.de)
  • X570, Z490, RTX 3080, 32GB, Win10 v2004 (Bild: Golem.de)
  • X570, Z490, RTX 3080, 32GB, Win10 v2004 (Bild: Golem.de)
  • X570, Z490, RTX 3080, 32GB, Win10 v2004 (Bild: Golem.de)
X570, Z490, RTX 3080, 32GB, Win10 v2004 (Bild: Golem.de)
Golem Akademie
  1. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    21.06.2022, Virtuell
  2. Masterclass Data Science mit Pandas & Python: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    29./30.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

AMD hatte es prophezeit und es ist tatsächlich so eingetreten: Intel hat nicht mehr den schnellsten Gaming-Prozessor, stattdessen wird der Core i9-10900K vom preislich vergleichbaren Ryzen 9 5900X überholt. Mit 7 Prozent fällt der Vorsprung zwar nicht allzu groß aus, ungeachtet dessen ist der Vermeer-Chip bis auf Planet Zoo aber flotter.

Der 5950X hingegen kann sich vom 5900X nicht absetzen, im Gegenteil: Der 12-Kerner ist in Spielen einen Hauch schneller als der 5950X, vermutlich weil jeder Kern mehr L3-Cache nutzen kann oder unser Sample schlicht bei der Silicon Lottery gewonnen hat und eine bessere Spannungs-/Takt-Kurve (DVFS) aufweist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Zen-3-Architektur erklärtIn Anwendungen uneinholbar 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9.  


xPandamon 15. Nov 2020

Ich will sehen wie Intel AMD mit höherem Takt überholt. Die letzte Gen war doch schon...

xPandamon 15. Nov 2020

Muss man halt mal kurz warten. Intel und Nvidia konnten bei deren Releases noch weniger...

rainer_d 09. Nov 2020

Ein Haufen Umsatz (50% +x glaube ich sogar) wird mit Cloud Hostern gemacht, die ein paar...

Trollversteher 09. Nov 2020

Der hatte sogar 12 Threads ;-) Aber das haben die aktuellen Hexacores ja auch. Zumal ja...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kitty Lixo
Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten

Laut einer Sexdarstellerin muss man nur die richtigen Leute bei Facebook sehr intim kennen, um seinen Instagram-Account immer wieder zurückzubekommen.

Kitty Lixo: Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten
Artikel
  1. Ebay-Kleinanzeigen: Im Chat mit den Phishing-Betrügern
    Ebay-Kleinanzeigen
    Im Chat mit den Phishing-Betrügern

    Wenn man bestimmte Anzeigen in Kleinanzeigenportalen aufgibt, hat man sofort einen Betrüger an der Backe. Die Polizei kann kaum etwas dagegen tun.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. Autos: Mercedes' Luxuskurs könnte das Aus für A- und B-Klasse sein
    Autos
    Mercedes' Luxuskurs könnte das Aus für A- und B-Klasse sein

    Mercedes definiert sich neu als Luxuskonzern. Das könnte auch das Ende für die Einsteiger-Modelle bedeuten, weil mit diesen kaum Geld zu verdienen ist.

  3. Ericsson und Telia Norway: Fast 4 GBit/s in 26-GHz-Netz erreicht
    Ericsson und Telia Norway
    Fast 4 GBit/s in 26-GHz-Netz erreicht

    26-GHz-Netz-Antennen erreichen in Norwegen Höchstwerte bei der Datenübertragung. Die 5G-Ausrüstung kommt von Ericsson.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 87€ Rabatt auf SSDs • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 974€ • Razer Basilisk V3 Gaming-Maus 44,99€ • PS5-Controller + Samsung SSD 1TB 176,58€ • MindStar (u. a. MSI RTX 3090 24GB Suprim X 1.790€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 464,29€ [Werbung]
    •  /