Ryzen 9 5900HX (Cezanne) im Test: AMDs Laptop-Ryzen ist unschlagbar

Mit dem Ryzen 9 5900HX liefert AMD eine der besten Notebook-CPUs ab. Das gilt jedoch nur, wenn auch das passende Leistungsprofil genutzt wird.

Ein Test von veröffentlicht am
Ryzen Mobile 5000H alias Cezanne
Ryzen Mobile 5000H alias Cezanne (Bild: AMD)

Vergangenes Jahr wurden AMD-basierte (Renoir-)Laptops maximal mit einer Geforce RTX 2060 versehen, in diesem Jahr wird so manchem Intel-Modell eine Geforce RTX 3080 verwehrt und die Nvidia-Grafik stattdessen exklusiv mit einem Ryzen Mobile 5000H kombiniert. Das ist nicht überraschend, denn AMDs Cezanne-Chips sind der Konkurrenz klar überlegen - wie unser Test zeigt.

Inhalt:
  1. Ryzen 9 5900HX (Cezanne) im Test: AMDs Laptop-Ryzen ist unschlagbar
  2. Ryzen 9 5900HX: Im passenden Leistungsprofil sehr stark

Auf den ersten Blick mögen die Prozessoren dem Ryzen Mobile 4000H (Renoir) ähneln, AMD hat aber technisch viel verbessert: Anstelle von Zen-2- gibt es Zen-3-Kerne, zudem wurde der L3-Cache von 8 MByte auf 16 MByte verdoppelt. Hinzu kommen selbstbestimmte P-States (CPPC) einzelner Kerne und eine pro-Core-Spannungsversorgung.

Für unseren Test verwenden wir ein Asus Zephyrus Duo 15 (GX551), in dem ein Ryzen 9 5900HX samt 32 GByte DDR4-3200 und eine Geforce RTX 3080 rechnen. Der Laptop hat ein 4K-120-Hz-Display und nutzt ein zweites Panel mit OLED-Technik, das Touch unterstützt. Die Kühlung fällt mit fünf Heatpipes und zwei Lüftern kräftig aus, immerhin ist die Geforce RTX 3080 für 115 Watt plus 15 Watt Boost ausgelegt, wenn die CPU kaum belastet wird.

Die thermische Verlustleistung des Ryzen 9 5900HX und damit auch dessen Performance hängt von den gewählten Power-Modi sowie den Temperaturen unter Last ab. In Asus' Armoury Crate gibt es drei Profile - nämlich Leise, Leistung (voreingestellt) und Turbo. Die beiden letzteren legen einen Boost von bis zu 130 Watt und dauerhaft 42 Watt an, ersteres ist nominell für bis zu 110 Watt und langfristig 35 Watt ausgelegt.

  • Cezanne hatte das Tape-out kurz nach der Renoir-Einführung. (Bild: AMD)
  • Das Speichercontroller-Phy hat einen Tiefschlafmodus erhalten. (Bild: AMD)
  • Per CPPC2 takten die CPU-Kerne unabhängig vom Betriebssystem. (Bild: AMD)
  • Cezanne nutzt eine Pro-Kern-Spannung. (Bild: AMD)
  • Die Vega-Grafikeinheit taktet höher und länger hoch. (Bild: AMD)
  • Verglichen mit Cezanne sinkt die SoC-Leistungsaufnahme drastisch. (Bild: AMD)
  • Im Umkehrschluss steigt die Akkulaufzeit teils signifikant. (Bild: AMD)
  • Blockdiagramm von Cezanne (Bild: AMD)
  • Sicherheitsfunktionen von Cezanne (Bild: AMD)
Cezanne hatte das Tape-out kurz nach der Renoir-Einführung. (Bild: AMD)
KerneL3-CacheTaktiGPUSpeicherTDP
Ryzen 9 5980HX8 + SMT16 MByte3,3 bis 4,8 GHzVega8 @ 2,1 GHz(LP)DDR4-3200/426645+ Watt
Ryzen 9 5980HS8 + SMT16 MByte3,0 bis 4,8 GHzVega8 @ 2,1 GHz(LP)DDR4-3200/426635 Watt
Ryzen 9 5900HX8 + SMT16 MByte3,3 bis 4,6 GHzVega8 @ 2,1 GHz(LP)DDR4-3200/426645+ Watt
Ryzen 9 5900HS8 + SMT16 MByte3,0 bis 4,6 GHzVega8 @ 2,1 GHz(LP)DDR4-3200/426635 Watt
Ryzen 7 5800H8 + SMT16 MByte3,2 bis 4,4 GHzVega8 @ 2,0 GHz(LP)DDR4-3200/426645 Watt
Ryzen 7 5800HS8 + SMT16 MByte2,8 bis 4,8 GHzVega8 @ 2,0 GHz(LP)DDR4-3200/426635 Watt
Ryzen 5 5600H6 + SMT16 MByte3,3 bis 4,2 GHzVega7 @ 1,8 GHz(LP)DDR4-3200/426645 Watt
Ryzen 5 5600HS6 + SMT16 MByte3,0 bis 4,2 GHzVega7 @ 1,8 GHz(LP)DDR4-3200/426635 Watt
Spezifikationen der Ryzen Mobile 5000H (Cezanne)
Stellenmarkt
  1. Senior Anwendungsentwickler COBOL (m/w/d)
    Deutsche WertpapierService Bank AG, Frankfurt am Main
  2. SAP BW/BI Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Essen
Detailsuche

Weitere Parameter sind das EDC-Limit (Electrical Design Current), also die kurzfristig zulässige Stromstärke, und das STAPM (Skin Temperature Aware Power Management). Hinter diesem verbirgt sich die Oberflächentemperatur, basierend auf diversen Sensoren im Notebook, weshalb das Zephyrus Duo 15 nach längerer Last im Leise-Modus bedingt durch die langsam drehenden Lüfter auf 25 Watt drosselt. Im Leistung-/Turbo-Betrieb hingegen werden die 42 Watt gehalten, auch noch nach Stunden.

  • Asus Zephyrus Duo 15, Asus Zephyrus G14, Gigabyte Aero 15 OLED (Bild: Golem.de)
  • Asus Zephyrus Duo 15, Asus Zephyrus G14, Gigabyte Aero 15 OLED (Bild: Golem.de)
  • Asus Zephyrus Duo 15, Asus Zephyrus G14, Gigabyte Aero 15 OLED (Bild: Golem.de)
  • Asus Zephyrus Duo 15, Asus Zephyrus G14, Gigabyte Aero 15 OLED (Bild: Golem.de)
  • Asus Zephyrus Duo 15, Asus Zephyrus G14, Gigabyte Aero 15 OLED (Bild: Golem.de)
  • Asus Zephyrus Duo 15, Asus Zephyrus G14, Gigabyte Aero 15 OLED (Bild: Golem.de)
  • Asus Zephyrus Duo 15, Asus Zephyrus G14, Gigabyte Aero 15 OLED (Bild: Golem.de)
  • Asus Zephyrus Duo 15, Asus Zephyrus G14, Gigabyte Aero 15 OLED (Bild: Golem.de)
Asus Zephyrus Duo 15, Asus Zephyrus G14, Gigabyte Aero 15 OLED (Bild: Golem.de)
ASUS ROG Zephyrus Duo 15 SE GX551QS-HB137T, Gaming Notebook mit 15,6 Zoll Display, Ryzen 9 Prozessor, 32 GB RAM, 1 TB SSD, 1 TB SSD, GeForce RTX 3080, Off Black

Je nachdem wie lange ein Benchmark wie viele Kerne belastet, können zwischen dem ersten und dem zweiten Durchgang vergleichsweise große Unterschiede auftreten. Je kürzer der Workload und je länger die Ruhephase vor dem nächsten, desto höher ist die Performance. Wir haben für den Leise- und den Leistungsmodus beide Werte angegeben, damit sich die Geschwindigkeit des Ryzen 9 5900HX besser einschätzen lässt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Ryzen 9 5900HX: Im passenden Leistungsprofil sehr stark 
  1. 1
  2. 2
  3.  


brainslayer 19. Feb 2021

denkst du das intel kälter ist? meine laptop cpu brät schonmal bei 100 grad. laustärke...

Vögelchen 16. Feb 2021

Eigentlich eine Selbstverständlichkeit, die jedem Kind sofort einleuchten sollte. Aber...

Ach 12. Feb 2021

Das ist offensichtlich in der falschen Schublade gelandet, denn es ist einfach ein ganz...

Prypjat 11. Feb 2021

Ist vielleicht einer von der Konkurrenz ^^

Prypjat 11. Feb 2021

Dann bist Du auch einer von denen, die wirklich glauben, dass auf Kabel1 die Besten...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
E-Autos inklusive
Tübinger müssen 180 Euro Parkgebühren für SUVs zahlen

Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer hat sich mit höheren Anwohnerparkgebühren für schwere Autos durchsetzen können.

E-Autos inklusive: Tübinger müssen 180 Euro Parkgebühren für SUVs zahlen
Artikel
  1. Entity List: US-Behörden uneinig über Embargo von Honor
    Entity List
    US-Behörden uneinig über Embargo von Honor

    Huawei hatte Honor verkauft, damit die Marke den Beschränkungen der US-Regierung entgeht. Ein Embargo steht aber offenbar dennoch im Raum.

  2. Eli Zero: Kleines E-Auto mit Türen und Fenstern kostet 12.000 Euro
    Eli Zero
    Kleines E-Auto mit Türen und Fenstern kostet 12.000 Euro

    Das minimalistische, vierrädrige Elektroauto Eli Zero soll für rund 12.000 Euro nach Europa kommen. Der Zweisitzer erinnert an den Smart.

  3. Grafik: Red Hat will endlich HDR-Support unter Linux
    Grafik
    Red Hat will endlich HDR-Support unter Linux

    Seit Jahren gibt es verschiedene, meist halb fertige Arbeiten für den HDR-Support unter Linux. Red Hat will das nun ändern.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Asus 23,8" FHD 144Hz 166,90€ • PCGH-PC mit Ryzen 5 3600 & RTX 3060 999€ • Corsair MP600 Pro 1TB PS5-kompatibel 162,90€ • Alternate-Deals (u. a. Asus WLAN-Adapter PCIe 24,90€) • MM-Prospekt (u. a. Asus TUF 17" i5 RTX 3050 1.099€) • Samsung 970 Evo Plus 1TB 99€ [Werbung]
    •  /