Unschlagbarer Octacore

Wir testen alle Ryzen-CPUs auf einem Asus Crosshair VIII Hero WiFi (X570, Firmware v2401, Agesa v1.1.0.0 Patch C), die Intel-Modelle auf einem Asus ROG Maximus XII Hero WiFi (Z490, Firmware v0707, Intel Spec PL1/PL2). Die Prozessoren laufen mit 32 GByte DDR4-Speicher nach den jeweiligen AMD/Intel-Spezifikationen.

Stellenmarkt
  1. Projektingenieur:in Medientechnik/IT Systeme
    Westdeutscher Rundfunk, Köln
  2. System Administrator Infrastructure (m/f/d)
    CETITEC GmbH, Pforzheim
Detailsuche

Alle Anwendungen und Spiele sowie Windows 10 x64 v1909 liegen auf einer Corsair MP600 mit 2 TByte, einer der schnellsten derzeit verfügbaren NVMe-SSDs. Als Grafikkarten nutzen wir eine Geforce RTX 2080 Ti (Apps) und eine Geforce RTX 3080 (Games), als Netzteil kommt ein Seasonic Prime TX mit 1.000 Watt zum Einsatz.

Getestete Spiele

  • Anno 1800 (Anno Engine)
  • CSGO (Source Engine)
  • Flight Simulator (Asobo Engine)
  • Grand Theft Auto 5 (RAGE)
  • Kingdom Come Deliverance (Cry Engine)
  • Planet Zoo (Cobra Engine)
  • Total War Troy (TWW2 Engine)

  • X570, Z490, RTX 3080, 32GB, Win10 v2004 (Bild: Golem.de)
  • X570, Z490, RTX 3080, 32GB, Win10 v2004 (Bild: Golem.de)
  • X570, Z490, RTX 3080, 32GB, Win10 v2004 (Bild: Golem.de)
  • X570, Z490, RTX 3080, 32GB, Win10 v2004 (Bild: Golem.de)
  • X570, Z490, RTX 3080, 32GB, Win10 v2004 (Bild: Golem.de)
  • X570, Z490, RTX 3080, 32GB, Win10 v2004 (Bild: Golem.de)
  • X570, Z490, RTX 3080, 32GB, Win10 v2004 (Bild: Golem.de)
X570, Z490, RTX 3080, 32GB, Win10 v2004 (Bild: Golem.de)

Hinsichtlich der Gaming-Performance gibt es beim Ryzen 7 5800X keine Überraschungen: Er ist etwas flotter als der Ryzen 5 5600X, da er einen Tick höher taktet und mehr Power-Budget aufweist, um diese Frequenzen auch zu halten. Den Ryzen 7 3800X schlägt er im Mittel um 25 Prozent, im besten Fall haben wir plus 34 Prozent gemessen. In Total War Troy hält der Ryzen 7 5800X gar mit dem Ryzen 9 3900X mit - obgleich das RTS deutlich von zwölf Kernen profitiert.

Golem Akademie
  1. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    09./10.06.2022, virtuell
  2. Go für Einsteiger: virtueller Zwei-Tages-Workshop
    25./26.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Verglichen mit Intels CPUs hat der Ryzen 7 5800X exakt einen preislichen Gegner, den Core i9-10850K: Die Performance ist beim AMD-Chip etwas höher, wir messen 7 Prozent zugunsten des 5800X. In Total War Troy gleicht der Ryzen 7 die zehn Kerne des Core i9 schlicht durch die höhere Leistung pro Takt aus.

AMD Ryzen bei Alternate

Getestete Anwendungen

  • 7-Zip (reales Packen)
  • Adobe Premiere Pro
  • Blender (Cycles)
  • Cinebench R15/R20
  • Faststone Image Viewer
  • Unreal Engine 4
  • y-Cruncher (AVX-512)

  • X570, Z490, RTX 2080 Ti, 32GB, Win10 v1909 (Bild: Golem.de)
  • X570, Z490, RTX 2080 Ti, 32GB, Win10 v1909 (Bild: Golem.de)
  • X570, Z490, RTX 2080 Ti, 32GB, Win10 v1909 (Bild: Golem.de)
  • X570, Z490, RTX 2080 Ti, 32GB, Win10 v1909 (Bild: Golem.de)
  • X570, Z490, RTX 2080 Ti, 32GB, Win10 v1909 (Bild: Golem.de)
  • X570, Z490, RTX 2080 Ti, 32GB, Win10 v1909 (Bild: Golem.de)
  • X570, Z490, RTX 2080 Ti, 32GB, Win10 v1909 (Bild: Golem.de)
  • X570, Z490, RTX 2080 Ti, 32GB, Win10 v1909 (Bild: Golem.de)
X570, Z490, RTX 2080 Ti, 32GB, Win10 v1909 (Bild: Golem.de)

Anders als die meisten Spiele profitieren viele Anwendungen stärker von mehr Kernen, weshalb sich der Ryzen 7 5800X vom Ryzen 5 5600X deutlich absetzen kann. Der ältere Ryzen 7 3800X wird um knapp 20 Prozent überholt, der Ryzen 9 3900X praktisch eingeholt. Einzig bei sehr starkem Multithreading hat der Matisse-Chip eine Chance, bei gemischter Last oder Singlethreading nicht.

Der Core i9-10850K wird vom Ryzen 7 5800X um immerhin 9 Prozent hinter sich gelassen, wie beim Ryzen 9 3900X hängt der Vorsprung - und einigen Fällen der Rückgang - aber sehr vom jeweiligen Workload ab. Die Tage, an denen Intel durch Spitzenleistungen auf einem einzelnen Kern glänzen konnte, sind allerdings definitiv vorbei.

Problematisch beim 5800X ist, dass er in die 105-Watt-TDP-Klasse fällt und sich somit eine Package Power von bis zu 142 Watt genehmigen darf. Beim 5900X und beim 5950X verteilt sich die Hitze auf zwei CPU-Dies, beim 5800X konzentriert sich diese jedoch auf nur ein CPU-Chiplet. Das macht den Chip in Apps wie Blender ziemlich hitzköpfig, die 87 Grad (Tdie) mit unserem Noctua NH-U14S waren aber noch unbedenklich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Ryzen 7 5800X im Test: Der schnellste AchtkernerVerfügbarkeit und Fazit 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Kuratius 06. Dez 2020

Ich darf leider in dem Forum noch keine Links posten, du musst eventuell den Ersteller...

derdiedas 18. Nov 2020

Nehmen wir an es sind 100W und der Rechner läuft 3h am Tag im Idle-Mode sind das bein 300...

Ach 17. Nov 2020

Nicht nur das. Wie du bereits erwähntest, ist schon der 5600 aggressiv im Preis...

McWiesel 16. Nov 2020

Ich hab auch einen zusammen mit einem X470 Board. Und ich glaube, dass der 2700X eine...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kitty Lixo
Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten

Laut einer Sexdarstellerin muss man nur die richtigen Leute bei Facebook sehr intim kennen, um seinen Instagram-Account immer wieder zurückzubekommen.

Kitty Lixo: Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten
Artikel
  1. Ebay-Kleinanzeigen: Im Chat mit den Phishing-Betrügern
    Ebay-Kleinanzeigen
    Im Chat mit den Phishing-Betrügern

    Wenn man bestimmte Anzeigen in Kleinanzeigenportalen aufgibt, hat man sofort einen Betrüger an der Backe. Die Polizei kann kaum etwas dagegen tun.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. Autos: Mercedes' Luxuskurs könnte das Aus für A- und B-Klasse sein
    Autos
    Mercedes' Luxuskurs könnte das Aus für A- und B-Klasse sein

    Mercedes definiert sich neu als Luxuskonzern. Das könnte auch das Ende für die Einsteiger-Modelle bedeuten, weil mit diesen kaum Geld zu verdienen ist.

  3. Ericsson und Telia Norway: Fast 4 GBit/s in 26-GHz-Netz erreicht
    Ericsson und Telia Norway
    Fast 4 GBit/s in 26-GHz-Netz erreicht

    26-GHz-Netz-Antennen erreichen in Norwegen Höchstwerte bei der Datenübertragung. Die 5G-Ausrüstung kommt von Ericsson.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 87€ Rabatt auf SSDs • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 974€ • Razer Basilisk V3 Gaming-Maus 44,99€ • PS5-Controller + Samsung SSD 1TB 176,58€ • MindStar (u. a. MSI RTX 3090 24GB Suprim X 1.790€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 464,29€ [Werbung]
    •  /