Intels Core i7-11700K ist schneller

Damit die Cezanne-Desktop-Chips laufen, ist offiziell ein Mainboard mit X570/B550/A520-Chip und passender Firmware erforderlich. AMD nennt die Agesa 1.2.03A als Mindestanforderung und rät dazu, falls verfügbar, die etwas neuere Agesa 1.2.03B zu verwenden. Ältere Platinen mit X470 und B450 werden je nach Hersteller ebenfalls unterstützt, die erste Generation mit X370 und B350 ist allerdings außen vor.

Stellenmarkt
  1. Senior Business Consultant Finance (w/m/d)
    WILO SE, Dortmund
  2. IT Techniker/IT Support Soft- und Hardware (m/w/d)
    Rail Power Systems GmbH, München
Detailsuche

Wir testen alle Ryzen 5000/4000 auf einem Asus Crosshair VIII Hero WiFi (X570, Firmware v3601), für die integrierte Grafik wurde ein Asus ROG Strix B550-E Gaming verwendet. Für Rocket Lake nutzen wir ein Asus ROG Maximus XIII Hero (Z590, Firmware v0610), für Comet Lake ein Asus ROG Maximus XII Hero WiFi (Z490, Firmware v1003). Die Prozessoren laufen mit 32 GByte DDR4-Speicher nach den jeweiligen AMD/Intel-Spezifikationen.

Alle Spiele sowie Windows 10 x64 20H2 liegen auf einer Corsair MP600 mit 2 TByte, einer schnellen PCIe-Gen4-SSD. Als Grafikkarte nutzen wir eine Geforce RTX 3080 (Test) von Nvidia ohne rBAR, als Netzteil kommt ein Seasonic Prime TX mit 1.000 Watt zum Einsatz. Wir verwenden CapFrameX, um Framerate/Frametimes zu messen.

Der L3-Cache macht sich bemerkbar

Bei den Anwendungen zeigt sich, dass der Ryzen 7 5700G meist kaum schlechter als der Ryzen 7 5800X abschneidet. Angesichts des halbierten L3-Puffers und einem Power-Budget von 65/88 Watt statt 105/142 Watt sind die oft nur 10 Prozent Differenz besser als erwartet, wenngleich es Ausreißer gibt: 7-Zip und y-Cruncher sind sehr Cache-lastig, hier steigt der Abstand auf etwas über 20 Prozent. Der Core i7-11700K schiebt sich zwischen den Ryzen 7 5800X und den Ryzen 7 5700G.

  • Z590, Z490, X570, RTX 3080, 32GB, Win10 20H2 (Bild: Golem.de)
  • Z590, Z490, X570, RTX 3080, 32GB, Win10 20H2 (Bild: Golem.de)
  • Z590, Z490, X570, RTX 3080, 32GB, Win10 20H2 (Bild: Golem.de)
  • Z590, Z490, X570, RTX 3080, 32GB, Win10 20H2 (Bild: Golem.de)
  • Z590, Z490, X570, RTX 3080, 32GB, Win10 20H2 (Bild: Golem.de)
  • Z590, Z490, X570, RTX 3080, 32GB, Win10 20H2 (Bild: Golem.de)
  • Z590, Z490, X570, RTX 3080, 32GB, Win10 20H2 (Bild: Golem.de)
  • Z590, Z490, X570, RTX 3080, 32GB, Win10 20H2 (Bild: Golem.de)
Z590, Z490, X570, RTX 3080, 32GB, Win10 20H2 (Bild: Golem.de)
  • Z590, Z490, X570, RTX 3080, 32GB, Win10 20H2 (Bild: Golem.de)
  • Z590, Z490, X570, RTX 3080, 32GB, Win10 20H2 (Bild: Golem.de)
  • Z590, Z490, X570, RTX 3080, 32GB, Win10 20H2 (Bild: Golem.de)
  • Z590, Z490, X570, RTX 3080, 32GB, Win10 20H2 (Bild: Golem.de)
  • Z590, Z490, X570, RTX 3080, 32GB, Win10 20H2 (Bild: Golem.de)
  • Z590, Z490, X570, RTX 3080, 32GB, Win10 20H2 (Bild: Golem.de)
Z590, Z490, X570, RTX 3080, 32GB, Win10 20H2 (Bild: Golem.de)
Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Im Gaming-Betrieb zeigt sich ebenfalls der Einfluss des L3-Puffers, denn vor allem CSGO und GTA5 profitieren davon deutlich. Ungeachtet dessen ist der Ryzen 7 5700G ein sehr schneller Chip für Spiele, der ältere CPUs wie den Ryzen 7 3700X locker schlägt. Auch hier gilt, dass der Core i7-11700K etwas flotter rechnet, die durchschnittlich 10 Prozent Vorsprung spüren wir im Alltag jedoch nicht. Die knapp 20 Prozent Differenz in Kingdom Come Deliverance allerdings fallen in Städten auf, zumindest bei schnellen Ritten etwa durch Rattay.

Flotte iGPU und sparsam unter Last

Die integrierte Vega-Grafik des Ryzen 7 5700G hat zwar acht Compute Units wie die im Ryzen 7 4750G bei sogar weniger Takt, dennoch ist die iGPU aufgrund interner Optimierungen wie einer eigenen Spannungsversorgung im Mittel ein bisschen flotter. Die Leistung genügt für 1080p-Gaming bei wenig anspruchsvollen Titeln, so läuft das aktuelle Gears Tactics bei mittleren Details flüssig.

AMD-Prozessoren
  • Z590, B550, 32GB, Win10 20H2 (Bild: Golem.de)
  • Z590, B550, 32GB, Win10 20H2 (Bild: Golem.de)
  • Z590, B550, 32GB, Win10 20H2 (Bild: Golem.de)
  • Z590, B550, 32GB, Win10 20H2 (Bild: Golem.de)
  • Z590, B550, 32GB, Win10 20H2 (Bild: Golem.de)
  • Z590, B550, 32GB, Win10 20H2 (Bild: Golem.de)
Z590, B550, 32GB, Win10 20H2 (Bild: Golem.de)

Weil AMD den Ryzen 7 5700G in die 65-Watt-Klasse einsortiert, beträgt das maximal zugelassene Power-Budget nur 88 Watt. Das macht sich unter Volllast bemerkbar, denn unser X570-System benötigt in Blender mit 145 statt 190 Watt signifikant weniger Energie als mit dem Ryzen 7 5800X; dieser ist auf 105/142 Watt festgelegt. Auch verhält sich Cezanne als monolithisches Design im Leerlauf sparsamer als der Vermeer-Chiplet-Ansatz, die Differenz beträgt immerhin 8 Watt bei ansonsten identischem Testaufbau.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Ryzen 7 5700G im Test: AMDs 5700X-Ersatz ist unser Gaming-LieblingRyzen 7 5700G: Verfügbarkeit und Fazit 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


sambache 05. Aug 2021 / Themenstart

Ja, alle sind glücklich hier, nur mich stören die Widersprüche zwischen Titel und...

sambache 05. Aug 2021 / Themenstart

Weil es sehr oft passiert.

pool 04. Aug 2021 / Themenstart

Computerbase attestiert: Warum Geld für etwas ausgeben, das weniger als das eingebaute kann?

Quantium40 04. Aug 2021 / Themenstart

Wobei man auch beim B550 in den Genuss von PCIe Gen4 durch die entsprechenden Lanes der...

JohnD 04. Aug 2021 / Themenstart

AMD hat schon gesagt wieso. Vega hat ein Skalierungsproblem, kein generelles Performance...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Plugin-Hybride
Autoindustrie wehrt sich gegen höhere Förderauflagen

Die Regierung will die Förderung von Plugin-Hybriden nur noch von der Reichweite abhängig machen. Zudem werden künftig Kleinstautos gefördert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Plugin-Hybride: Autoindustrie wehrt sich gegen höhere Förderauflagen
Artikel
  1. Windows und Office: Microsoft-Accounts funktionieren jetzt auch ohne Passwörter
    Windows und Office
    Microsoft-Accounts funktionieren jetzt auch ohne Passwörter

    Das passwortlose Anmelden wird bereits von einigen Microsoft-Kunden genutzt. Die Funktion wird nun auf alle Konten ausgeweitet.

  2. Fake-News und Hassrede: Facebook löscht 150 Konten der Querdenker
    Fake-News und Hassrede
    Facebook löscht 150 Konten der Querdenker

    Nach Ansicht von Facebook hat die Querdenker-Bewegung "bedrohliche Netzwerke" gebildet und gegen Gemeinschaftsregeln verstoßen.

  3. Gopro Hero 10 Black ausprobiert: Gopros neue Kamera ist die Schnellste
    Gopro Hero 10 Black ausprobiert
    Gopros neue Kamera ist die Schnellste

    Endlich ein neuer Chip und mehr Zeitlupe! Wo Gopros Action-Kamera das Vorgängermodell schlägt, konnten wir vor dem Produktstart ausprobieren.
    Von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MM Club-Tage: Bis zu 15% auf TVs, PCs, Monitore uvm.) • Alternate (u. a. Razer Kraken X für Konsole 34,99€) • Xiaomi 11T 5G vorbestellbar 549€ • Saturn-Deals (u. a. Samsung 55" QLED (2021) 849,15€) • Logitech-Aktion: 20%-Rabattgutschein für ASOS • XMG-Notebooks mit 250€ Rabatt [Werbung]
    •  /