Ryzen 5 5500 im Test: Verfügbarkeit und Fazit

Der Ryzen 5 5500 ist derzeit für rund 150 Euro zu haben, ein Ryzen 5 5600(X) hingegen kostet rund 200 Euro. Intels Core i5-12400F wiederum wird für etwa 180 Euro angeboten, liegt also preislich zwischen den genannten AMD-Prozessoren.

Fazit

Stellenmarkt
  1. SAP Modulbetreuer (m/w/d) für SAP VC/PP
    Sedus Systems GmbH, Geseke (Home-Office möglich)
  2. HR Technology Solution Lead (m/f/x)
    Autodoc AG, Berlin
Detailsuche

Anderthalb Jahre sind seit dem Start der Ryzen 5000 vergangen, den Preisbereich unter 200 Euro hat AMD dabei all die Monate ignoriert - sieht man vom vierkernigen Ryzen 3 5300G für OEMs ab. Mit dem Ryzen 5 5500 gibt es endlich einen Chip im günstigen Segment, der sechs Kerne und die aktuelle Zen-3-Technik aufweist.

Um das zu schaffen, bedient sich AMD des Cezanne-APU- statt des Vermeer-CPU-Designs, was zwei Aspekte mit sich bringt: Der Ryzen 5 5500 hat nur 16 MByte statt 32 MByte L3-Cache und er muss sich mit PCIe Gen3 statt Gen4 begnügen. Der halbierte Zwischenpuffer sorgt gerade in Spielen für weniger Leistung als bei einem Ryzen 5 5600(X), ist ansonsten aber nicht nachteilig.

Das PCIe-Gen3-Interface hat kaum Auswirkungen, solange eine Grafikkarte mit x16- oder wenigstens x8-Link verbaut wird. Eine Geforce RTX 3050 oder Radeon RX 6600 (XT) mit 8 GByte Videospeicher stellen daher kein Problem dar, die Radeon RX 6500 XT hingegen sollte aufgrund des x4-Links und 4 GByte nicht mit dem Ryzen 5 5500 kombiniert werden.

Golem Karrierewelt
  1. Linux-Systeme absichern und härten: virtueller Drei-Tage-Workshop
    07.-09.06.2022, Virtuell
  2. Automatisierung (RPA) mit Python: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    11./12.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Weil der AMD-Chip selbst auf alten oder gebrauchten B350-Platinen läuft, ist er insbesondere als Aufrüstoption einen Blick wert. Wer neu kauft, kann eine billige A320-Platine ins Auge fassen, was immer noch günstiger ist als ein Core i5-12400F mit einem H610-Mainboard. Der Intel-Prozessor liefert dafür einen Tick mehr Performance und stellt dank PCIe Gen5 die zukunftssichere Wahl dar, auch weil sich der Sockel LGA 1700 mittelfristig mit einem Raptor-Lake-Chip aufrüsten lässt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Konkurrenzfähig bei Apps und bei Games
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


thecrew 20. Mai 2022 / Themenstart

Müsste jetzt bald passieren... Den 5500 gibts wohl seit gestern für 129 Euro. Jetzt...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
30 Jahre Alone in the Dark
Als der Horror filmreif wurde

Alone in the Dark feiert Geburtstag. Das Horrorspiel war ein Meilenstein bei der filmreifen Inszenierung von Games. Wie spielt es sich heute?
Von Andreas Altenheimer

30 Jahre Alone in the Dark: Als der Horror filmreif wurde
Artikel
  1. Optibike: E-Bike mit 480 km Reichweite kostet 17.000 Euro
    Optibike
    E-Bike mit 480 km Reichweite kostet 17.000 Euro

    Das E-Bike Optibike R22 Everest setzt mit seinen zwei Akkus auf Reichweite.

  2. Krypto-Kriminalität: Behörden fahnden nach Onecoin-Betrügerin
    Krypto-Kriminalität
    Behörden fahnden nach Onecoin-Betrügerin

    Deutsche und internationale Behörden suchen nach den Hintermännern und -frauen von Onecoin. Der Schaden durch Betrug mit der vermeintlichen Kryptowährung geht in die Milliarden.

  3. Prehistoric Planet: Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!
    Prehistoric Planet
    Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!

    Musik von Hans Zimmer, dazu David Attenborough als Sprecher: Apples Prehistoric Planet hat einen Kindheitstraum zum Leben erweckt.
    Ein IMHO von Marc Sauter

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 870 QVO 1 TB 79€ • Prime Video: Filme leihen für 0,99€ • Alternate (u. a. Recaro Rae Essential 429€) • Gigabyte RTX 3080 12 GB ab 1.024€ • Mindstar (u. a. AMD Ryzen 5 5600 179€, Palit RTX 3070 GamingPro 669€) • SanDisk Ultra microSDXC 256 GB ab 14,99€ • Sackboy 19,99€ [Werbung]
    •  /