Ryzen 5 3600(X) im Test: Sechser-Pasch von AMD

Mit dem Ryzen 5 3600X und dem Ryzen 5 3600 verkauft AMD zwei Sechskern-CPUs für gut 200 Euro: Beide stehen den Ryzen 7 in Spielen kaum nach und sind gerade in Anwendungen klar schneller als die Intel-Konkurrenz.

Ein Test von veröffentlicht am
Wie ein Sechserpasch: Ryzen 5 3600X und Ryzen 5 3600
Wie ein Sechserpasch: Ryzen 5 3600X und Ryzen 5 3600 (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Die bestverkauften CPUs von AMD sind laut den Absatzzahlen des deutschen Händlers Mindfactory die Ryzen 5 2600(X), vorher waren es die Ryzen 5 1600(X). Mit dem Ryzen 5 3600X und dem Ryzen 5 3600 gibt es mittlerweile die Nachfolger: Beide Chips sind Hexacores für etwas über 200 Euro, sie konkurrieren daher mit Prozessoren wie Intels Core i5-9600K, den es für 230 Euro gibt. Wir haben beide Ryzen 5 getestet - nur einer hat uns überzeugt. Der 3600X stammt von AMD, der 3600 ist eine Caseking-Leihgabe.


Weitere Golem-Plus-Artikel
High Purity in der Produktion: Unter Druck reinigen
High Purity in der Produktion: Unter Druck reinigen

Ob Autos, Elektronik, Medizin oder Halbleiter: Die Reinhaltung bis in den Nanobereich wird immer wichtiger. Das stellt hohe Anforderung an Monitoring und Prozesslenkung.
Ein Bericht von Detlev Prutz


IT-Projektmanager: Mehr als Excel-Schubser und Flaschenhälse
IT-Projektmanager: Mehr als Excel-Schubser und Flaschenhälse

Viele IT-Teams halten ihr Projektmanagement für überflüssig. Wir zeigen drei kreative Methoden, mit denen Projektmanager wirklich relevant werden.
Ein Ratgebertext von Jakob Rufus Klimkait und Kristin Ottlinger


Copilot und Codewhisperer: KI-Helfer zur Programmierung und Tipps von den Größten
Copilot und Codewhisperer: KI-Helfer zur Programmierung und Tipps von den Größten

Dev-Update Microsoft, Amazon, Google - die Tech-Größen investieren massiv in KI-Coding-Werkzeuge. Zudem gibt es Tipps für bessere Zusammenarbeit.


    •  /