Displaytreiber braucht Nachbesserungen

Die Grafikausgabe mit Hilfe der Firmware-Dateien gelingt uns trotzdem nur bedingt. Zwar lädt der Treiber, jedoch bekommen wir nur auf einer Hälfte des Displays eine korrekte Ausgabe, die andere Hälfte ist einfach nur ein großes Viereck in Ubuntu-Lila, das wie ein Vorhang vor dem Rest der Ausgabe hängt. Darüber hinaus friert die Ausgabe auch regelmäßig komplett ein, was auf schwerwiegende Treiberprobleme schließen lässt.

Stellenmarkt
  1. Senior Software Tester (w/m/d)
    AIXTRON SE, Herzogenrath
  2. Abteilungsleitung IT (w/m/d)
    DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Bonn
Detailsuche

Dass diese Probleme auftreten können, haben wir schon befürchtet, so nutzt Raven Ridge zum einen - wie Vega auch - den neuen Display-Core genannten Treiberteil im Linux-Kernel. Dieser benötigte mehrere Jahre Aufräumarbeiten und ist erst in Linux 4.15 verfügbar, so dass dieser bisher wohl nur von vergleichsweise sehr wenigen Nutzern eingesetzt wird.

Zum anderen unterscheiden sich die Displaybestandteile von Vega und Raven Ridge auch in einigen Bereichen. Die AMD-Entwickler müssen hier also den Code weiter anpassen. Und für die derzeit in Entwicklung befindliche Linux-Version 4.16 hat das Team von AMD weiteren Code zur Unterstützung von Raven Ridge eingereicht.

Keine VP9-Unterstützung

Da wir die Grafikausgabe nicht sinnvoll zum Laufen gebracht haben, konnten wir natürlich auch die Videoausgabe sowie die Hardwarebeschleunigung nicht testen. Wie aber bereits seit Mai vergangenen Jahres bekannt, unterstützen die Linux-Treiber das Decodieren für VC1, MPEG2, MPEG4, H.264 (AVC) und H.265 (HEVC).

Seitdem fehlt jedoch die Unterstützung für den freien Videocodec VP9 und das AMD-Team hat dafür auch noch keinen Code vorgestellt. Warum diese Unterstützung noch fehlt sowie ob und wann diese noch nachgereicht wird, ist derzeit noch nicht bekannt. Die Treiber unterstützen darüber hinaus seit kurzem aber das Encoding von AVC und HEVC in Hardware.

Für Linux-Nutzer, die einen Raven Ridge verwenden wollen, ist die Treiberunterstützung derzeit also eher schlecht. Bastel- und experimentierfreudige Nutzer sollten mindestens Linux 4.15, besser eine Vorabversion von Linux 4.16 nutzen, Mesa 18.0, das derzeit noch den Status eines Release Candidate hat, sowie das noch nicht veröffentliche LLVM 6.0, das ebenso in einer Vorabversion bereitsteht.

Mit den Versionen der Linux-Distributionen, die im kommenden Frühjahr erscheinen, etwa Ubuntu 18.04 im April 2018, sollte sich die Unterstützung für die Raven Ridge jedoch stabilisiert haben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Linux mit GrafikproblemenVerfügbarkeit und Fazit 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Glasfaser
Berliner Senat blamiert sich mit Gigabitstrategie

Der Berliner Senat ist nach Jahren aus dem Dämmerzustand hochgeschreckt und hat nun eine Gigabitstrategie. Warum haben sie nicht einfach geschwiegen?
Ein IMHO von Achim Sawall

Glasfaser: Berliner Senat blamiert sich mit Gigabitstrategie
Artikel
  1. Laden automatisiert: Tesla-Besitzer baut Laderoboter für die Wallbox
    Laden automatisiert
    Tesla-Besitzer baut Laderoboter für die Wallbox

    Ein selbstgebauter Roboter steckt das Ladekabel automatisch in den Tesla, wenn das Elektroauto in der Garage steht.

  2. Razer: Der erste Blade-Laptop mit Ryzen ist da
    Razer
    Der erste Blade-Laptop mit Ryzen ist da

    Wieder 14 Zoll, erstmals mit AMD-Chip: Das neue Razer Blade kombiniert einen 75-Watt-Ryzen mit der flottesten Geforce RTX.
    Ein Hands-on von Marc Sauter

  3. Selbständige: Vodafone mit neuen Tarifen ohne Preissteigerung
    Selbständige
    Vodafone mit neuen Tarifen ohne Preissteigerung

    Vodafone wird seine Preise in neuen Tarifen für Selbständige nach 24 Monaten nicht mehr anheben.

Bratfisch 01. Mär 2018

Das HDMI2.0 vom Ryzen wird auf dem Board wohl einfach durchgereicht. Auch wenn das...

Anonymer Nutzer 20. Feb 2018

https://www.pcgamesn.com/amd-raven-ridge-overclocking Turns out that it is a resurrection...

TigerPixel.DE 18. Feb 2018

Genau meine Ansage!

lgo 16. Feb 2018

Golem ist _wesentlich_ kleiner als Heise... und trotzdem sicherlich bei den Herstellern...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense 59,99€ • Battlefield 2042 PC 53,99€ • XXL Sale bei Alternate • Rainbow Six Extraction Limited PS5 69,99€ • Sony Pulse 3D-Headset PS5 99,99€ • Snakebyte Gaming Seat Evo 149,99€ • Bethesda E3 Promo bei GP [Werbung]
    •  /