Abo
  • Services:

Linux mit Grafikproblemen

Da sich die CPU-Kerne der Raven Ridge im Vergleich zu den Zen-Kernen nur in Details unterscheiden, haben wir eine entsprechend gute Linux-Unterstützung erwartet. Immerhin haben wir einen Ryzen seit nun schon fast einem Jahr in einer Linux-Maschine im Einsatz.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Und unsere Erwartungen sind - zumindest für die CPU - auch erfüllt worden. So startet die aktuelle Version von Ubuntu 17.10 mit dem knapp fünf Monate alten Linux-Kernel 4.13 ohne Probleme. Größere Schwierigkeiten bereiten uns allerdings die Neuerungen an der Grafikhardware, genau genommen dem Displayteil sowie der Hardwarebeschleunigung für Video.

Grafikausgabe per CPU

Das von uns getestete Ubuntu ebenso wie auch ein aktuelles Opensuse Tumbleweed mit Kernel 4.15.2 nutzen die Grafikhardware einfach nicht. Stattdessen greifen beide Distributionen auf den Grafiktreiber Llvmpipe zurück, bei dem das Rendering komplett über die CPU läuft. Was aber unterschiedliche Gründe hat.

So hat das Team von Opensuse die Rendering-Unterstützung für Vega und damit auch Raven Ridge in seinen Paketen der 3D-Bibliothek Mesa schlicht deaktiviert. Als Begründung werden verschiedene schwer behebbare Fehler genannt, die im Zusammenhang mit der Verwendung des Compilerbaukastens LLVM 5.0 auftreten.

Die Mesa-Treiber nutzen mehrere Zwischenstufen und greifen zum Kompilieren etwa von Shadern eben auf LLVM zurück. Das Opensuse-Team will zur standardmäßigen Unterstützung der Vega-Grafik auf die für März geplante Veröffentlichung von LLVM 6.0 warten, das stabiler sein soll.

Unter Ubuntu funktioniert die Grafikausgabe - auch mit dem aktuellen Mainline-Kernel 4.15 - zunächst nicht. Der Grund dafür findet sich schnell in einer Warnung beziehungsweise Fehlermeldung des Kernels: Die Firmware für Raven Ridge fehlt noch in dem Firmware-Paket von Ubuntu. In den Upstream-Quellen von Kernel.org sind die Dateien aber seit Anfang Dezember verfügbar und damit leicht selbst nachrüstbar. Doch auch da bleiben Probleme.

 Schneller RAM hilft wenigerDisplaytreiber braucht Nachbesserungen 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,99€
  2. 2,99€
  3. 34,99€ (erscheint am 14.02.)
  4. (-78%) 4,44€

Bratfisch 01. Mär 2018

Das HDMI2.0 vom Ryzen wird auf dem Board wohl einfach durchgereicht. Auch wenn das...

DY 20. Feb 2018

https://www.pcgamesn.com/amd-raven-ridge-overclocking Turns out that it is a resurrection...

TigerPixel.DE 18. Feb 2018

Genau meine Ansage!

lgo 16. Feb 2018

Golem ist _wesentlich_ kleiner als Heise... und trotzdem sicherlich bei den Herstellern...


Folgen Sie uns
       


LG Signature OLED TV R angesehen (CES 2019)

LGs neuer Signature OLED TV R ist ausrollbar. Der 65-Zoll-Fernseher bietet verschiedene Modi, unter anderem kann der Bildschirm auch nur teilweise ausgefahren werden.

LG Signature OLED TV R angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  2. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
  3. Weniger Aufwand Elektroautos sollen in Deutschland 114.000 Jobs kosten

    •  /