Abo
  • IT-Karriere:

Ryzen 3000 (Matisse): AMDs 16-kernige CPU für Sockel AM4 gesichtet

In einer Benchmark-Datenbank ist ein Engineering Sample eines Ryzen-Prozessors mit 16 Kernen und bis zu 4,2 GHz aufgetaucht. Der 7-nm-Chip passt in den Sockel AM4 und dürfte somit die Basis für ein kommendes Topmodell aus der Ryzen-3000-Serie bilden.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein Matisse mit großem I/O- und kleinem Compute-Die
Ein Matisse mit großem I/O- und kleinem Compute-Die (Bild: Adam Patrick Murray/IDG)

Und wieder einmal Apisak: Der sehr zuverlässig frühe Muster findende Twitter-Nutzer hat in einer Benchmark-Datenbank ein Engineering Sample eines AMD-Prozessors entdeckt. Es handelt sich dabei um ein Modell mit 16 Kernen bei 3,3 bis 4,2 GHz - und es lief auf einem Mainboard mit X570-Chip. Folgerichtig ist es ein Ryzen 3000 alias Matisse für den Sockel AM4, der momentan nur CPUs mit acht Kernen wie den Ryzen 7 2700X (Test) aufnimmt.

Stellenmarkt
  1. Horváth & Partners Management Consultants, Stuttgart
  2. Fleischprüfring Bayern e.V., Vierkirchen

AMD hat Matisse bisher ebenfalls nur als Octacore gezeigt, aber klargemacht, dass das Design für 16 Cores ausgelegt wurde. Die Umsetzung sieht zwei oder drei Chips auf einem Träger vor: Das I/O-Die wird in 14 nm gefertigt und enthält den DDR4-Speichercontroller, die PCIe-Gen4-Lanes und Schnittstellen wie Sata oder USB. Das Compute-Die hingegen wird in 7 nm hergestellt und enthält nach derzeitigem Wissensstand die Cores samt Caches, wobei AMD entweder eines oder zwei verbaut - das ergibt ergo bis zu 16 Kerne.

Die Taktraten von 3,3 bis 4,2 GHz sind für ein Engineering Sample von AMD vergleichsweise hoch. Ob die Frequenz der finalen Prozessoren näher an 5 GHz liegt, lässt sich daraus aber nicht ableiten. Im Betrieb entscheidet zudem die von AMD eingestellte maximale thermische Verlustleistung, wie schnell der Chip unter Dauerlast takten kann. Bisher waren 105 Watt das Limit, diese wollte der Hersteller bisherigen Aussagen zufolge nicht überschreiten. Bei niedriger Temperatur (60 Grad Tcase) und weniger als 95 Ampere darf ein Ryzen 7 2700X aber auch mehr nutzen.

Bis AMD die Ryzen 3000 alias Matisse veröffentlichen wird, dauert es noch einige Wochen. Auf der Komponentenmesse Computex, welche Ende Mai 2019 in Taipeh stattfindet, dürfte zwar die Vorstellung von Mainboards mit X570-Chip erfolgen. Die Prozessoren aber sollen erst im Juli erscheinen und dann vermutlich vorerst mit acht Kernen. Denn das Topmodell - vielleicht Ryzen 9 - könnte sich AMD aufsparen, um Intel länger unter Druck zu setzen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 179,90€ (Bestpreis!)
  2. 24,99€ (Bestpreis!)
  3. 44,90€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Assassin's Creed Odyssey für 24,99€, Monster Hunter World - EU Key für 30,49€)

Caretaker 13. Mai 2019 / Themenstart

Wenn du dir die Frage über Sinn oder Unsinn nicht selbst beantworten kannst, muss man...

ms (Golem.de) 11. Mai 2019 / Themenstart

Das wäre sehr ungewöhnlich.

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Demo gegen Uploadfilter in Berlin - Bericht

Impressionen von der Demonstration am 23. März 2019 gegen die Uploadfilter in Berlin.

Demo gegen Uploadfilter in Berlin - Bericht Video aufrufen
Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
    Sicherheitslücken
    Zombieload in Intel-Prozessoren

    Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
    Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
    2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
    3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

    Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
    Oneplus 7 Pro im Hands on
    Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

    Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
    Ein Hands on von Ingo Pakalski

    1. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro
    2. Android 9 Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T
    3. MWC 2019 Oneplus will Prototyp eines 5G-Smartphones zeigen

      •  /