Ryzen 3000: Beta-Chipsatztreiber lässt Destiny 2 wieder starten

Wer bisher auf einem Ryzen 3000 versucht hat, Destiny 2 zu spielen, der sah genau nichts. Eine von AMD bereitgestellte Betaversion des Chipsatztreibers lässt den Shooter nun wieder starten, ändert aber nichts am fehlerhaften Zufallszahlengenerator der CPUs.

Artikel veröffentlicht am ,
Destiny 2 auf einem Ryzen 5 3600X
Destiny 2 auf einem Ryzen 5 3600X (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

AMDs Robert Hallock, verantwortlich für das technische Marketing, hat einen Beta-Chipsatztreiber für die Ryzen 3000 zur Verfügung gestellt: Dieser soll unter Windows die Startprobleme von Destiny 2 beheben - und tatsächlich, auf unserem Testsystem läuft der Titel nach der Installation einwandfrei. Zudem hat sich Hallock im Namen von AMD entschuldigt, dass dieser Fehler übersehen worden war.

Stellenmarkt
  1. IT Support Mitarbeiter (m/w/d) im 2nd/3rd Level
    igus GmbH, Köln
  2. Informatiker*in (m/w/d) Schwerpunkt Gesundheitstelematik
    KBV Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin
Detailsuche

Hintergrund sei, dass Destiny 2, kein Standardtitel für interne Tests sei, weil sich das Spiel vergleichsweise schlecht als reproduzierbarer Benchmark eignet. Mit dem älteren Chipsatztreiber taucht die "Destiny2.exe" zwar im Taskmanager von Windows 10 auf, genehmigt sich aber nur knapp 160 MByte, obgleich Blizzard.net anzeigt, dass das Spiel laufen würde. Tatsächlich startet es aber nicht, denn die Ausführungsdatei macht keine Anstalten, weitere Daten zu laden.

AMD hatte am 11. Juli 2019 mitgeteilt, dass es Probleme mit Destiny 2 gibt, und ein Agesa-Update in Aussicht gestellt, welches den Fehler beheben soll. Interessant ist, dass im gleichen Statement eine Verbindung zum fehlerhaften Zufallszahlengenerator der CPUs hergestellt wurde.

Die Agesa 1003aba, welche uns intern als Vorab-Firmware vorliegt, behebt zwar dieses Problem - nicht aber das von Destiny 2; es gibt also offenbar keine (direkte) Verbindung zwischen dem Spiel und dem Zufallszahlengenerator. Mit der Agesa 1003aba meldet die Hardware einen erfolgreichen Aufruf und liefert einen tatsächlichen Zufallswert statt wie bisher nur -1 wie mit Agesa 1002 und dem neuen Chipsatztreiber.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets
Was Fahrgäste wissen müssen

Das 9-Euro-Ticket für den ÖPNV ist beschlossene Sache, Verkehrsverbünde und -unternehmen sehen sich auf den Verkaufsstart in diesen Tagen gut vorbereitet. Doch es gibt viele offene Fragen.

Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets: Was Fahrgäste wissen müssen
Artikel
  1. LTE-Patent: Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland
    LTE-Patent
    Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland

    Ford fehlen Mobilfunk-Patentlizenzen, weshalb das Landgericht München eine drastische Entscheidung gefällt hat. Autos droht sogar die Vernichtung.

  2. Richter: Chancen für künstliche Intelligenz in der Justiz
    Richter
    Chancen für künstliche Intelligenz in der Justiz

    Die deutschen Gerichte sind überlastet, Nachwuchs in ausreichender Zahl ist nicht in Sicht. Kann KI Recht sprechen und die Gerichte entlasten?

  3. Strange New Worlds Folge 1 bis 3: Star Trek - The Latest Generation
    Strange New Worlds Folge 1 bis 3
    Star Trek - The Latest Generation

    Strange New Worlds kehrt zu episodenhaften Geschichten zurück und will damit Star-Trek-Fans alter Schule abholen. Das gelingt mit Bravour. Achtung, Spoiler!
    Eine Rezension von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer Predator X38S (UWQHD, 175 Hz OC) 1.499€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700X 268€ und PowerColor RX 6750 XT Red Devil 609€ und RX 6900 XT Red Devil Ultimate 949€) • Alternate (u. a. Cooler Master Caliber R1 159,89€) • SanDisk Portable SSD 1 TB 81€ • Motorola Moto G60s 149€ [Werbung]
    •  /