Abo
  • Services:

Ryzen 2400GE/2200GE: AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

Bisher hatte AMD nur 65-Watt-Versionen von Raven Ridge im Angebot, nun folgen zwei 35-Watt-Ableger: Die Ryzen mit Vega-Grafik haben weniger Takt, sind aber ansonsten identisch. Beide eignen sich für Mini-ITX-Systeme mit Sockel AM4.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein Ryzen 5 2400G ohne E
Ein Ryzen 5 2400G ohne E (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

AMD hat den Ryzen 5 2400GE und den Ryzen 3 2200GE vorgestellt. Beide intern als Raven Ridge entwickelten Chips gehören zur gleichen Familie wie die Ryzen 2400G/2200G (Test), haben aber mit 35 Watt statt 65 Watt eine geringere thermische Verlustleistung. Während das G-Suffix wie gehabt auf die integrierte Grafikeinheit hinweist, steht das E für Effizienz.

Stellenmarkt
  1. über Mittelstandstrainer GmbH, Region Süd­schwarz­wald
  2. BWI GmbH, verschiedene Standorte

Technisch unterscheiden sich die Ryzen 2400GE/2200GE nicht von den Ryzen 2400G/2200G: Die stecken in einem Package für den Sockel AM4 und unterstützen DDR4-2933-Arbeitsspeicher im Dualchannel-Betrieb. Die zwei Chips haben vier Zen-basierte CPU-Kerne mit Simultaneous Multithreading für acht Threads und integrieren eine Vega-Grafikeinheit mit 512 oder 704 Rechenwerken. Um auf die 35 Watt TDP zu kommen, hat AMD bei den beiden APUs (Accelerated Processing Units) jedoch den CPU-, nicht aber den iGPU-Takt leicht reduziert.

Bereits im Januar auf der Elektronikmesse CES 2018 sagte AMDs Technikchef (CTO) Joe Macri, dass Raven Ridge bei rund 30 Watt thermischer Verlustleistung die höchste Effizienz erreichen würde. Im Notebooksegment laufen die dort verlöteten Chips mit 15 Watt, die Ryzen Mobile (Test) können auch auf 12 Watt gedrosselt oder ihre TDP auf 25 Watt angehoben werden. Zumindest in Datenbanken ist bisher auch ein Athlon 200GE aufgetaucht, er hat zwei CPU-Kerne und 192 Shader. Diese APU dürfte AMD gegen Intels Pentium positionieren.

KerneL3$TaktiGPUSpeichercTDP
Ryzen 5 2400G4 + SMT4 MByte3,6 bis 3,9 GHzRX Vega (11 CUs @ 1,25 GHz)2x DDR4-293345 bis 65 Watt
Ryzen 5 2400GE4 + SMT4 MByte3,2 bis 3,8 GHzRX Vega (11 CUs @ 1,25 GHz)2x DDR4-293335 Watt
Ryzen 3 2200G44 MByte3,5 bis 3,7 GHzRX Vega (8 CUs @ 1,1 GHz)2x DDR4-293345 bis 65 Watt
Ryzen 3 2200GE44 MByte3,2 bis 3,6 GHzRX Vega (8 CUs @ 1,1 GHz)2x DDR4-293335 Watt
Athlon 240GE2 + SMT4 MByte3,5 GHzRX Vega (3 CUs @ 1,1 GHz)2x DDR4-266735 Watt
Athlon 220GE2 + SMT4 MByte3,4 GHzRX Vega (3 CUs @ 1,1 GHz)2x DDR4-266735 Watt
Athlon 200GE2 + SMT4 MByte3,2 GHzRX Vega (3 CUs @ 1,1 GHz)2x DDR4-266735 Watt
Spezifikationen von Raven Ridge für Sockel AM4

Der Ryzen 5 2400GE und der Ryzen 3 2200GE sind bisher nicht verfügbar, Preise liegen uns nicht vor. Ohnehin sind sie vorrangig für OEM-Partner gedacht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 219,90€
  2. (u. a. SanDisk SSD Plus 1 TB für 99€ + Versand oder Marktabholung)
  3. 339€ (Bestpreis!)

My1 23. Apr 2018

dazu kommt dass es i5 vs i7 war. bei gen6 hatten ja iirc beide noch 4 cores nur i7 eben...

nille02 23. Apr 2018

VP9 und HEVC werden Unterstützt, AV1 nicht. Für letzteres ist es wohl auch noch 1-2...


Folgen Sie uns
       


Huawei Mate X angesehen (MWC 2019)

Das Mate X ist das erste faltbare Smartphone von Huawei. Der Bildschirm ist auf der Außenseite eingebaut. Im ausgeklappten Zustand ist er 8 Zoll groß.

Huawei Mate X angesehen (MWC 2019) Video aufrufen
Geforce GTX 1660 im Test: Für 230 Euro eine faire Sache
Geforce GTX 1660 im Test
Für 230 Euro eine faire Sache

Die Geforce GTX 1660 - ohne Ti am Ende - rechnet so flott wie AMDs Radeon RX 590 und kostet in etwa das Gleiche. Der klare Vorteil der Nvidia-Grafikkarte ist die drastisch geringere Leistungsaufnahme.

  1. EC2 G4 AWS nutzt Nvidias Tesla T4 für Inferencing-Cloud
  2. Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro
  3. Nvidia Turing OBS unterstützt Encoder der Geforce RTX

Mobile Bezahldienste: Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?
Mobile Bezahldienste
Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?

Die Zahlungsdienste Apple Pay und Google Pay sind nach Ansicht von Experten sicherer als klassische Kreditkarten. In der täglichen Praxis schneidet ein Dienst etwas besser ab. Einige Haftungsfragen sind aber noch juristisch ungeklärt.
Von Andreas Maisch

  1. Anzeige Was Drittanbieter beim Open Banking beachten müssen
  2. Finanzdienstleister Wirecard sieht kein Fehlverhalten
  3. Fintech Wirecard wird zur Smartphone-Bank

Pauschallizenzen: CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern
Pauschallizenzen
CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern

Absurder Vorschlag aus der CDU: Anstatt die Urheberrechtsreform auf EU-Ebene zu verändern oder zu stoppen, soll nun der "Mist" von Axel Voss in Deutschland völlig umgekrempelt werden. Nur "pures Wahlkampfgetöse" vor den Europawahlen, wie die Opposition meint?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europawahlen Facebook will mit dpa Falschnachrichten bekämpfen
  2. Urheberrecht Europas IT-Firmen und Bibliotheken gegen Uploadfilter
  3. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform

    •  /