Abo
  • Services:

Ryzen 2000: AMDs Ryzen-Chip schafft 200 MHz mehr

Ein in der Sisoft-Datenbank aufgetauchtes Qualification Sample eines Ryzen 5 2600 deutet darauf hin, dass AMD den Takt bei Zen+ leicht erhöhen wird. Hinzu kommen Verbesserungen beim Cache und beim Speichercontroller, schon heute läuft DDR4-4200.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein aktueller Ryzen 5
Ein aktueller Ryzen 5 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

AMD dürfte bei den kommenden Ryzen 2000 (Pinnacle Ridge) genannten Prozessoren die Taktraten um mindestens 200 MHz anheben. Darauf weist ein Qualification Sample hin, dessen Messwerte in der Datenbank von Sisoft Sandra von Hardwareluxx entdeckt wurden. Der als ZD2600BBM68AF_38/34_Y bezeichnete Vorabchip ist der Nachfolger des Ryzen 5 1600, dem sechskernigen Mittelklassemodell der aktuellen Ryzen-1000-Generation.

  • Ryzen 2000 wird in 12LP gefertigt. (Bild: AMD)
  • Die neuen CPUs erscheinen im Frühling 2018. (Bild: AMD)
  • Zen-Roadmap (Bild: AMD)
  • Zen+ umfasst kleinere Architekturverbesserungen. (Bild: AMD)
  • Die Ryzen 2000 laufen auf dem Sockel AM4. (Bild: AMD)
Ryzen 2000 wird in 12LP gefertigt. (Bild: AMD)
Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Koblenz
  2. Computacenter AG & Co. oHG, Ratingen

Die Typenkennzeichnung ZD2600BBM68AF_38/34_Y sagt aus, dass es sich um eine Desktop-CPU (Z) als Qualification Sample (D) für Partner handelt. Der Prozessor (2600) hat eine thermische Verlustleistung von 65 Watt (BB) und ist für den Sockel AM4 (M) gedacht. Er hat sechs Kerne (6) und insgesamt 20 MByte (8) Cache, zudem ist das Stepping neu (AF). Der Basistakt liegt bei 3,4 GHz und der Turbo bei 3,8 GHz - jeweils 200 MHz mehr als bei einem Ryzen 5 1600.

Hintergrund ist, dass AMD nun das 12LP- statt das 14LPP-Verfahren nutzt und somit bei gleicher TDP eine höhere Frequenz erreicht. Unbekannt bleibt vorerst der XFR-Takt (Extented Frequency Range), der bisher weitere 100 MHz aufweist. Allerdings haben die Ryzen 2000 alias Zen+ ohnehin einen besseren Boost, da dieser nicht mehr fest an die Anzahl der belasteten Kerne gekoppelt ist.

Generell stellt Zen+ eine kleine Weiterentwicklung der Zen-Mikroarchitektur dar, AMD will unter anderem die Cache-Latenzen und den Speichercontroller verbessert haben. Die Ryzen 1000 unterstützen DDR4-2400 (Dual-Rank) oder DDR4-2667 (Single-Rank), für Ryzen 2000 könnte es etwas mehr werden. Per Multiplikator war bisher DDR4-4000 einstellbar, mit aktueller UEFI-Beta-Version von etwa Asus ist auch DDR4-4200 in 133er-Schritten möglich.

Die Ryzen 2000 sollen im April 2018 erscheinen. Die CPUs laufen auf AM4-Mainboards mit 300er-Chipsätzen, allerdings wird es auch Platinen mit dem neuen X470X geben. Das Qualification Sample des Ryzen 5 2600 etwa rechnete auf genau so einem Board, dem Crosshair VII Hero von Asus.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Der Held vom... 22. Jan 2018

Generell sollte man einfach mal realistisch bleiben. 200 Mhz mehr machen den Kohl nicht...

JouMxyzptlk 21. Jan 2018

Kleine Korrektur: Das Signal geht mit etwa 3/4-tel Lichtgeschwindigkeit durch Kupfer...

David64Bit 20. Jan 2018

Warum sollte man aus einem Zen3 dann nicht alles an Leistung heraus bekommen? Zen ist...

Pedrass Foch 20. Jan 2018

Sorgen machen sollte man sich hingegen um I7 8700K Besitzer die sich Sorgen machen, dass...

Der Held vom... 20. Jan 2018

80 bis 100 fps schafft da auch mein oller Xeon E3-1240v2, obwohl dieser multithreaded...


Folgen Sie uns
       


Hallo Magenta - Präsentation auf der Ifa 2018

Auf der Ifa 2018 hat die Deutsche Telekom ihren eigenen smarten Assistenten gezeigt. Er läuft auf einem ebenfalls selbst entwickelten smarten Lautsprecher und soll zunächst trainiert werden. Telekom-Kunden können an einem Test teilnehmen und erhalten dafür den Lautsprecher kostenlos.

Hallo Magenta - Präsentation auf der Ifa 2018 Video aufrufen
Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
Network Slicing
5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
  2. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf
  3. Masterplan Digitalisierung Niedersachsen will flächendeckende Glasfaserinfrastruktur

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


      •  /