Abo
  • Services:

RX0: Sony steuert 100 Actionkameras gleichzeitig

Sony hat eine Ansteuerung für seine Actionkamera RX0 entwickelt, mit der gleich 100 der kleinen, kastenförmigen Geräte kontrolliert werden können. Die Kontrollbox CCB-WD1 ermöglicht so die Aufnahme einer Szene aus vielfältigen Blickwinkeln.

Artikel veröffentlicht am ,
Mehrere RX0-Actionkameras arbeiten synchron.
Mehrere RX0-Actionkameras arbeiten synchron. (Bild: Sony)

Wer eine Szene aus mehreren Perspektiven gleichzeitig aufnehmen will, kann mit der kleinen Actionkamera Sony RX0 und der Kontrollbox CCB-WD1 bis zu 100 verschiedene Aufnahmewinkel aufnehmen. Die Box ermöglicht über eine kabelgebundene Verbindung die webbrowserbasierte Steuerung der Kameras per PC.

Stellenmarkt
  1. telent GmbH, Teltow, deutschlandweit
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim

Wird die Steuerbox per Kabel verbunden, lassen sich mehrere RX0-Kameras und mehrere Kontrollboxen steuern und synchronisieren. Sony testete den Aufbau mit bis zu 100 Einheiten. So sind Filmeffekte wie Bullet-Time machbar. Dieser Spezialeffekt ermöglicht es, nachträglich eine Kamerafahrt um ein in der Zeit eingefrorenes Objekt herum zu erstellen. Bekannt wurde der Effekt vor allem durch Filme wie Blade und Matrix.

Über die Kontrollbox können die Einstellungen der Kameras gleichzeitig geändert und ihr Auslöser betätigt werden. Zudem können die aufgenommenen Videos und Fotos direkt an den PC geschickt werden.

Die RX0 kann eine Stunde in bis zu zehn Metern Wassertiefe überstehen und misst 59 x 40,5 x 29,8 mm bei einem Gewicht von 110 Gramm. Im Inneren steckt ein 1-Zoll-Exmor-RS-Sensor mit einer Auflösung von 15,3 Megapixeln, der durch ein 24mm-f/4-Weitwinkelobjektiv schaut, das von Zeiss entwickelt wurde. Die Kamera ermöglicht elektronische Verschlusszeiten von bis zu 1/32.000 Sekunden und nimmt bis zu 16 Fotos pro Sekunde auf.

Häufig werden Actionkameras jedoch nicht für Fotos, sondern für Videos verwendet - und dort könnte die RX0 sogar Anforderungen von Profis abdecken. Immerhin beherrscht sie 40-fache Zeitlupe, kann mit S-Log2-Bildprofil aufnehmen und über HDMI unkomprimiertes 4K-Video ausgeben.

Die CCB-WD1 Camera Control Box von Sony kostet rund 750 Euro und soll ab Februar 2018 erhältlich sein. Eine einzelne Sony RX0 kostet 850 Euro.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 3,74€
  2. 179,00€
  3. (u. a. WD 8 TB externe Festplatte USB 3.0 149,99€)
  4. 177,00€

ThadMiller 15. Jan 2018

Dachte die "Ergebnisse" kommen gegen Ende der Videos. Falsch gedacht...

HeroFeat 11. Jan 2018

Steht im Artikel. Auch für Video. Über das Kabel mit dem die Dinger verbunden werden. Es...


Folgen Sie uns
       


Huawei Mate X angesehen (MWC 2019)

Das Mate X ist das erste faltbare Smartphone von Huawei. Der Bildschirm ist auf der Außenseite eingebaut. Im ausgeklappten Zustand ist er 8 Zoll groß.

Huawei Mate X angesehen (MWC 2019) Video aufrufen
Uploadfilter: Voss stellt Existenz von Youtube infrage
Uploadfilter
Voss stellt Existenz von Youtube infrage

Gut zwei Wochen vor der endgültigen Abstimmung über Uploadfilter stehen sich Befürworter und Gegner weiter unversöhnlich gegenüber. Verhandlungsführer Voss hat offenbar kein Problem damit, wenn es Plattformen wie Youtube nicht mehr gäbe. Wissenschaftler sehen hingegen Gefahren durch die Reform.

  1. Uploadfilter Koalition findet ihren eigenen Kompromiss nicht so gut
  2. Uploadfilter Konservative EVP will Abstimmung doch nicht vorziehen
  3. Uploadfilter Spontane Demos gegen Schnellvotum angekündigt

Fido-Sticks im Test: Endlich schlechte Passwörter
Fido-Sticks im Test
Endlich schlechte Passwörter

Sicher mit nur einer PIN oder einem schlechten Passwort: Fido-Sticks sollen auf Tastendruck Zwei-Faktor-Authentifizierung oder passwortloses Anmelden ermöglichen. Golem.de hat getestet, ob sie halten, was sie versprechen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. E-Mail-Marketing Datenbank mit 800 Millionen E-Mail-Adressen online
  2. Webauthn Standard für passwortloses Anmelden verabschiedet
  3. Studie Passwortmanager hinterlassen Passwörter im Arbeitsspeicher

XPS 13 (9380) im Test: Dell macht's ohne Frosch und Spiegel
XPS 13 (9380) im Test
Dell macht's ohne Frosch und Spiegel

Und wir dachten, die Kamera wandert nach oben und das war es - aber nein: Dell hat uns überrascht und das XPS 13 (9380) dort verbessert, wo wir es nicht erwartet hätten, wohl aber erhofft haben.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Mit Ubuntu Dell XPS 13 mit Whiskey Lake als Developer Edition verfügbar
  2. XPS 13 (9380) Dell verabschiedet sich von Froschkamera

    •  /