• IT-Karriere:
  • Services:

RWDSU: Amazon soll vor Gewerkschaftswahl eingeschüchtert haben

Amazon gewann die richtungsweisende Wahl gegen die US-Gewerkschaft RWDSU. Doch das Ergebnis soll manipuliert worden sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Gewerkschaftler vor dem Versandzentrum in Bessemer: A change is gonna come
Gewerkschaftler vor dem Versandzentrum in Bessemer: A change is gonna come (Bild: Patrick T. Fallon/AFP via Getty Images)

Die US-Gewerkschaft Retail, Wholesale and Department Store Union (RWDSU) behauptet, Amazon habe die Arbeiter unter Druck gesetzt, um den Gewerkschaftsanschluss im Logistiklager in Bessemer im Bundesstaat Alabama zu verhindern. Neue Vorwürfe lauten, dass Amazon einen Gewerkschaftler entlassen habe, "weil er Gewerkschaftskarten in einem Bereich verteilt habe, wo nicht gearbeitet wurde", berichtet die Washington Post unter Berufung auf die RWDSU.

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Hannover, Freiburg
  2. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main

Die RWDSU beschuldigt das Unternehmen außerdem, "einen erklärten Unterstützer der Gewerkschaft diszipliniert zu haben, weil er die Argumente von Amazon bei einer Betriebsversammlung in Frage gestellt hatte". Genaueres wurde dazu bisher nicht bekanntgegeben.

Zuvor hatte die RWDSU bereits erklärt, die Bildung einer Gewerkschaft sei behindert worden, indem die Geschäftsleitung mit Entlassungen und Standortverlagerung gedroht und versucht habe, die Abstimmung zu verzögern. Die RWDSU ficht das Ergebnis vor dem National Labor Relations Board an und will die Wahl wiederholen lassen.

Amazon-Konzernsprecherin: Ergebnis anerkennen

Die Sprecherin von Amazon, Heather Knox, sagte der Washington Post: "Statt die Wahlentscheidung der Beschäftigten zu akzeptieren, scheint die Gewerkschaft entschlossen zu sein, die Fakten weiterhin falsch darzustellen, um ihre eigene Agenda voranzutreiben. Wir freuen uns auf die nächsten Schritte im Rechtsstreit."

Amazon hatte am Freitag, den 9. April, die mit Spannung verfolgte Briefwahl über die erste Gewerkschaft an einem US-Standort des Konzerns gewonnen. 1.798 von insgesamt 3.215 abgegebenen Stimmen waren gegen den Anschluss an die Handelsgewerkschaft, 738 unterstützten die Organisierung. Dieser Abstand ließ weitere 505 Stimmzettel ungezählt, da sie das Ergebnis nicht verändert hätten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Eheran 20. Apr 2021 / Themenstart

Und woher kommt diese Aussage? Soll ich meinem Gefühl nachgehen und das Gegenteil sagen...

anstaendiger 20. Apr 2021 / Themenstart

Ich denke, wenn du groß genug bist, kannst auch den Kanzler "ums Eck bringen". Die...

Srobert 19. Apr 2021 / Themenstart

Kann mich an einen Privatdetektiv erinnern, der sich in der Nachbarschaft "erkundigt...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /