• IT-Karriere:
  • Services:

Rustls: TLS-Stack in Rust soll einfacher nutzbar werden

Das Projekt Rustls entsteht als sichere Alternative zu OpenSSL. Nun sollen technische Änderungen bei der Verbreitung helfen.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Verschlüsselungsbibliothek Rustls ist in Rust geschrieben und soll größere Verbreitung finden.
Die Verschlüsselungsbibliothek Rustls ist in Rust geschrieben und soll größere Verbreitung finden. (Bild: Pixabay)

Die freie TLS-Implementierung Rustls soll künftig deutlich weitere Verbreitung finden, weshalb die unter anderem für die Zertifizierungsstelle Let's Encrypt zuständige Internet Security Research Group (ISRG) nun einige technische Verbesserungen ankündigt, die dabei helfen sollen. Zweck der größeren Verbreitung von Rustls ist es, einen sicheren Ersatz für bisher genutzte TLS-Implementierungen zu schaffen, die meist in C geschrieben sind und auch deshalb oft von Sicherheitslücken betroffen sind, wie es in der Ankündigung heißt.

Stellenmarkt
  1. Werum IT Solutions GmbH, Lüneburg
  2. NEXPLORE Technology GmbH, Essen, Darmstadt, München

Konkret umgesetzt werden soll nun etwa eine Richtlinie für Rustls, nach der der Code nie mit einer Panic abstürzen soll. Damit soll möglicherweise nicht definiertes Verhalten aus der Interaktion mit C-Code abgefangen werden. Das Panic-Verhalten von Rust zur Laufzeit ist auch einer der großen Diskussionspunkte bei der Integration von Rust-Code in den Linux-Kernel, der ebenfalls C verwendet.

Darüber hinaus soll die C-API von Rustls ausgebaut werden, damit das Projekt einfacher in bestehenden Anwendungen genutzt werden kann. Schon jetzt unterstützt Google zusammen mit der ISRG ein Projekt, um Rustls als Modul im Apache-Webserver nutzbar zu machen, der ebenfalls in C geschrieben ist. Mit der verbesserten API könnten derartige Integrationen künftig noch einfacher umgesetzt werden. Hinzu kommen sollen außerdem einige weitere Funktionen von TLS, die Rustls bisher noch nicht unterstützt.

Programmierung sicherer Systeme mit Rust: Eine Einführung

Neben den Arbeiten an einem Curl-Backend und dem Apache-Modul möchte die ISRG darüber hinaus künftig Rustls für sämtliche TLS-Funktionen von Let's Encrypt nutzen können. Die Beteiligten hoffen, damit das bisher genutzte OpenSSL sowie weitere unsichere TLS-Bibliotheken zu ersetzen. Finanziert werden die Arbeiten an Rustls nun erneut von Google, das zuletzt seine Unterstützung für die Nutzung von Rust in der Industrie deutlich ausgebaut hat. So will Google Rust als Systemsprache für Android etablieren. Das Unternehmen gehört zu den treibenden Kräften an den Arbeiten zur Nutzung von Rust im Linux-Kernel.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.199€ (Bestpreis)
  2. (u. a. Apple MacBook Air M1 13,3 Zoll 8GB 256GB SSD 7-Core GPU für 999€, Apple AirPods Pro für...
  3. (u. a. State of Mind für 2,50€, Animal Doctor für 11,99€, Where the Water Tastes Like Wine...
  4. (u. a. Avengers: Endgame (4K-UHD) für 21,45€, Captain Marvel (Blu-ray) für 11,49€, Thor: Tag...

Folgen Sie uns
       


Razer Kyio Pro Webcam - Test

Webcams müssen keine miese Bildqualität haben, wie Razers Kyio Pro in unserem Test beweist.

Razer Kyio Pro Webcam - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /