Rust: Rust-Foundation soll gegründet werden

Das Core-Team von Rust und Mozilla wollen eine eigene Rust-Foundation schaffen.

Artikel veröffentlicht am ,
Rust
Rust (Bild: Flickr/CC-BY-SA 2.0)

Das Kernteam von Rust kündigt gemeinsam mit Mozilla Pläne zur Schaffung einer Rust-Foundation an mit der Hoffnung, diese bis Jahresende zu gründen. Marken wie Rust, Cargo und Crates.io sollen in die neue Foundation überführt werden.

Stellenmarkt
  1. Linux Administrator (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, München
  2. SAP Treasury Software Engineer (m/w/d)
    Allianz Technology SE, Stuttgart
Detailsuche

Rust wurde 2006 als privates Projekt des Mozilla-Angestellten Graydon Hoare begonnen und ist seit 2010 ein offizielles Mozilla-Research-Projekt. Das Ziel sei aber immer gewesen, "Rust als autarkes Projekt zu etablieren", schrieben die Core-Entwickler auf dem Rust-Blog. Seit 2015 habe man bereits innerhalb von Mozilla als selbstständige Organisation gearbeitet.

An der Idee, möglicherweise eine eigene Rust-Foundation zu gründen, arbeite man seit letztem Jahr. "Da das Projekt an Größe, Akzeptanz und Reife zugenommen hat, spüren wir allmählich die Schmerzen unseres Erfolgs. Wir haben rechtliche und finanzielle Bedürfnisse entwickelt, die unsere derzeitige Organisation nicht erfüllen kann", erklärt das Rust-Team. Durch die Umstrukturierungen und die damit verbundenen Entlassungen, die auch Teile des Rust-Teams betrafen, sei der Plan nun schnell sehr viel konkreter geworden und müsse schneller vorangetrieben werden als ursprünglich geplant.

"Es ist ein weit verbreitetes Missverständnis, dass alle Mozilla-Mitarbeiter, die an der Rust-Führung beteiligt sind, dies im Rahmen ihrer Beschäftigung getan haben", so die Entwickler. Stattdessen seien viele der Rust-Beiträge in der Freizeit erfolgt, nicht als Teil eines Mozilla-Jobs.

Golem Karrierewelt
  1. Deep Dive: Data Governance Fundamentals: virtueller Ein-Tages-Workshop
    22.02.2023, Virtuell
  2. Jira für Anwender: virtueller Ein-Tages-Workshop
    17.01.2023, virtuell
Weitere IT-Trainings

Der erste Schritt war die Bildung und Besetzung einer Projektgruppe, die die Gründung der Foundation vorantreiben soll.

Auf Infrastrukturseite ist man aber schon weiter: Ein Team arbeite bereits seit zwei Jahren daran, nicht von einer einzigen Firma als Sponsor abhängig zu sein. Mozilla ist auf der Projektseite bereits als nur ein Sponsor in einer Liste von acht Firmen aufgeführt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Viertes Mobilfunknetz
United Internet lässt Verkauf des Unternehmens durchrechnen

Fast keine eigenen Antennenstandorte, schwaches Open RAN, steigende Zinsen und Energiekosten: Ralph Dommermuth soll den Ausstieg bei 1&1 prüfen lassen.

Viertes Mobilfunknetz: United Internet lässt Verkauf des Unternehmens durchrechnen
Artikel
  1. App-Store-Rauswurfdrohung: Musk attackiert Apple
    App-Store-Rauswurfdrohung
    Musk attackiert Apple

    Apple hat angeblich seine Werbeaktivitäten auf Twitter weitgehend eingestellt und mit einem App-Store-Rauswurf gedroht.

  2. Verkehrsunternehmen: 49-Euro-Ticket kommt wohl erst im Mai
    Verkehrsunternehmen
    49-Euro-Ticket kommt wohl erst im Mai

    Das 49-Euro-Ticket sollte Anfang 2023 erscheinen, doch Verkehrsunternehmen erwarten den Start erst im Mai 2023. Kommunen drohen gar mit Blockade.

  3. Prozessor-Bug: Wie Intel einen Bug im ersten x86-Prozessor fixte
    Prozessor-Bug
    Wie Intel einen Bug im ersten x86-Prozessor fixte

    Der Prozessor tut nicht ganz, was er soll? Heute löst das oft eine neue Firmware, vor 40 Jahren musste neues Silizium her.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • Samsung Cyber Week • Top-TVs (2022) LG & Samsung über 40% günstiger • AOC Curved 34" WQHD 389€ • Palit RTX 4080 1.499€ • Astro A50 Gaming-Headset PS4/PS5/PC günstiger • Gigabyte RX 6900 XT 799€ • Thrustmaster Flight Sticks günstiger [Werbung]
    •  /