Rundumkamera: Insta 360 bringt 360-Grad-Kamera mit 6K heraus

Insta 360 hat mit der One RS 1-Inch 360 Edition eine 360-Grad-Kamera vorgestellt, die mit 6K-Auflösung arbeitet und neben Fotos Videos aufnimmt.

Artikel veröffentlicht am ,
One RS 1-Inch 360 Edition
One RS 1-Inch 360 Edition (Bild: Insta360)

Die Insta 360 One RS 1-Inch 360 Edition ist eine modular aufgebaute Rundumkamera, die in Zusammenarbeit mit Leica entwickelt wurde. Sie nimmt immersive 6K-Videos auf.

Stellenmarkt
  1. Java Entwickler (m/w/d)
    uniVersa Lebensversicherung a. G., Nürnberg
  2. Senior DevOps Engineer (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, München, Wolfsburg
Detailsuche

Die One RS 1-Inch 360 Edition verfügt über zwei 1-Zoll-CMOS-Bildsensoren und eine 360-Grad-Optik mit zwei Linsen, mit der 21-Megapixel-360-Grad-Fotos oder 6K-Rundum-Videos aufgenommen werden können. Die Aufnahmen können mit der Bearbeitungssoftware des Herstellers geschnitten werden.

Die integrierte Bildstabilisierung und eine softwareseitige Horizontausgleichung sollen helfen, Gimbal-Aufnahmen zuschauergerecht bereitzustellen.

Die Lichtempfindlichkeit wird mit ISO 100 bis 3.200 angegeben und ist für Fotos und Videos identisch. Die Kamera hat eingebaute Stereomikrofone mit Windgeräusch-Reduzieralgorithmus. Sie verfügt über Bluetooth, WLAN nach 802.11ac und einen MicroSD-Speicherkartenslot.

Golem Karrierewelt
  1. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    22.-26.08.2022, virtuell
  2. Jira für Anwender: virtueller Ein-Tages-Workshop
    29.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Die One RS 1-Inch 360 Edition misst 53,2 x 49,5 x 129,3 mm und wiegt rund 240 Gramm. Das Gerät ist spritzwassergeschützt und für rund 940 Euro erhältlich. Das Kamerasystem ist modular aufgebaut und beinhaltet ein One RS Core-Modul, eine Akkuhalterung und einen Objektivdeckel. Wer schon ein One R Core- oder One RS Core-Modul besitzt, kann das Upgrade-Paket für rund 770 Euro bestellen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Videostandards
Wie das Bild auf den Schirm kommt

Was ist der Unterschied zwischen Displayport und HDMI? In einer kleinen Geschichtsstunde erklären wir, wie Bilddaten zum Monitor kommen.
Von Johannes Hiltscher

Videostandards: Wie das Bild auf den Schirm kommt
Artikel
  1. Hybridmagnet: Chinesische Forscher erzeugen Rekord-Magnetfeld
    Hybridmagnet
    Chinesische Forscher erzeugen Rekord-Magnetfeld

    Mit einem Hybridmagneten hat ein Team in China einen Rekord aus den USA für das stärkste stabile Magnetfeld überboten.

  2. Data Mesh: Herr der Daten
    Data Mesh
    Herr der Daten

    Von Datensammelwut und Data Lake zu Pragmatismus und Data Mesh - ein Kulturwandel.
    Von Mario Meir-Huber

  3. iPhone-Bildschirm: iOS 16 mit abermals veränderter Akkuanzeige
    iPhone-Bildschirm
    iOS 16 mit abermals veränderter Akkuanzeige

    Apple hat teilweise auf die Kritik an der Akkuanzeige in iOS 16 reagiert. In der Beta 6 gibt es mehr Einstellmöglichkeiten im Energiesparmodus.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Zotac RTX 3080 12GB 829€, Mac mini 16GB 1.047,26€. WD SSD 2TB (PS5) 199,99€ • MindStar (Sapphire RX 6900XT 939€, G.Skill DDR4-3200 32GB 98€) • PS5 bestellbar • Alternate (Apple iPad günstiger) • Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • Bester 2.000€-Gaming-PC[Werbung]
    •  /