Abo
  • Services:
Anzeige
Tobias Schmid, Chef der Landesmedienanstalt Nordrhein-Westfalen
Tobias Schmid, Chef der Landesmedienanstalt Nordrhein-Westfalen (Bild: Adam Berry/Getty Images)

Rundfunklizenzen: Chef von Medienanstalt kritisiert Youtuber

Tobias Schmid, Chef der Landesmedienanstalt Nordrhein-Westfalen
Tobias Schmid, Chef der Landesmedienanstalt Nordrhein-Westfalen (Bild: Adam Berry/Getty Images)

Als "unprofessionell" kritisiert Tobias Schmid von der Landesmedienanstalt Nordrhein-Westfalen einen Teil der deutschen Youtuber. Vor allem Peter Smits dürfte gemeint sein - er hatte jüngst lieber einen Kanal eingestellt, als sich eine Rundfunklizenz zu besorgen.

Auffällig harte Kritik hat Tobias Schmid, Chef der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen, an Teilen der deutschen Youtuber-Szene geäußert. In einem aktuellen Interview mit dem Kölner Stadt-Anzeiger bezeichnet er die Reaktionen der Streamer auf die Forderung einer Rundfunklizenz als "bemerkenswert unprofessionell".

Anzeige

Zwar findet auch Schmid, dass diese Lizenzen nun "sicher nicht mehr zeitgemäß" seien - aber ein anderes Verfahren habe der Gesetzgeber nun mal nicht vorgesehen, um für eine gewisse Transparenz über die Verantwortlichen hinter den Sendungen zu sorgen.

Schmid dürfte mit seiner Kritik unter anderem den Youtuber Peter Smits meinen. Der hatte kürzlich sein von der Forderung nach einer Rundfunklizenz betroffenes, lineares Angebot Pietsmiet TV eingestellt, statt sich dafür das von den Landesmedienanstalten geforderte Papier zu besorgen. Der Hauptkanal des aus Köln sendenden Streamers ist von der Einstellung nicht betroffen.

Gesetzesänderung unwahrscheinlich

Smits hat auf seinem Kanal, aber auch im Gespräch mit Politikern dafür geworben, die Gesetze zu ändern, andere bekanntere Streamer haben sich dieser Forderung auch öffentlich angeschlossen. Sie stoßen damit zwar fast durchgehend auf Zustimmung.

Dennoch sind die Aussichten, dass sich an der Gesetzeslage in absehbarer Zeit etwas ändert, wohl eher gering. Schließlich müsste nicht nur der Bund aktiv werden, sondern auch die Länder müssten sich über eine Reform einig sein - und damit ist so bald eher nicht zu rechnen.

Landesmedienanstalt-Chef Schmid weist in seinem aktuellen Interview allerdings darauf hin, dass der Aufwand für die Beantragung einer Rundfunklizenz gar nicht so hoch sei. Zumindest professionelle Anbieter würden das schon hinbekommen, und "ressourcenlose kleine Youtuber" seien ja sowieso nicht betroffen.


eye home zur Startseite
cypeak 12. Jun 2017

"erklärung" ist keine begründung für das warum es so sein muss. es ist ja kein unumstö...

Wadaun 08. Jun 2017

Tatsächlich ist das alles nicht ganz korrekt. Viele Landesrundfunkanstalten haben schon...

Wadaun 08. Jun 2017

Ich schließe mich ihnen an. Herr Smits ist seit Anfang der Rundfunkdebatte für Streamer...

triri 02. Jun 2017

Mit Schaumwein anstoßen und den Etat für das nächste Jahr erhöhen lassen?

SamiAI 01. Jun 2017

War auch mein erster Gedanke. Ziemlich gruselig, wenn die damit durchkommen.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. stoba Präzisionstechnik GmbH & Co. KG, Backnang (nahe Stuttgart)
  2. über Hanseatisches Personalkontor Mannheim, Mannheim
  3. T-Systems International GmbH, Wolfsburg
  4. Bundesamt für Verfassungsschutz, Köln


Anzeige
Top-Angebote
  1. 14,99€ + 1,99€ Versand (für alle die kein NES Classic ergattern konnten)
  2. 10% Rabatt auf ausgewählte Top Gaming Artikel mit dem Gutscheincode: PICKYOURLOOT
  3. 649,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  2. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  3. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  4. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  5. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  6. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust

  7. Open Source Projekt

    Oracle will Java EE abgeben

  8. Apple iPhone 5s

    Hacker veröffentlicht Secure-Enclave-Key für alte iPhones

  9. Forum

    Reddit bietet native Unterstützung von Videos

  10. Biomimetik

    Drohne landet kontrolliert an senkrechter Wand



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  2. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos
  3. Waymo Autonomes Auto zerstört sich beim Unfall mit Fußgängern

LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store
  3. Malware Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S

  1. Re: Öffnungszeiten Online einführen!

    Schrödinger's... | 00:43

  2. Re: Theoretisch eine gute Idee....aber in der Praxis?

    Vollstrecker | 00:38

  3. Re: Sinn

    flow77 | 00:32

  4. Re: Standard-YouTube-Lizenz

    redmord | 00:13

  5. Re: Deshalb braucht man Konkurrenz

    xxsblack | 00:13


  1. 17:56

  2. 16:20

  3. 15:30

  4. 15:07

  5. 14:54

  6. 13:48

  7. 13:15

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel