Abo
  • Services:
Anzeige
Das kreisrunde "Smart"-Phone Runcible
Das kreisrunde "Smart"-Phone Runcible (Bild: Monohm)

Runcible: Das Smartphone, das sich doof stellt

Das kreisrunde "Smart"-Phone Runcible
Das kreisrunde "Smart"-Phone Runcible (Bild: Monohm)

Das runde Smartphone Runcible soll den Nutzer weg von der Hektik des vernetzten Lebens bringen: Es soll weder piepen noch blinken noch klingeln, falls nötig aber dieselbe Konnektivität wie ein herkömmliches Smartphone bieten.

Anzeige

Mit Runcible will das US-Unternehmen Monohm ein Smartphone mit ungewöhnlichem Nutzungsansatz auf den Markt bringen. Anders als herkömmliche Smartphones soll das Gerät zwar eine volle Funktionalität bieten, den Nutzer jedoch weitgehend in Ruhe lassen. Runcible ist kreisrund, so groß wie eine Handfläche und hat ein Gehäuse aus Holz. Damit soll es an Dinge wie einen Kompass oder eine Taschenuhr erinnern.

  • Das kreisrunde Runcible von Monohm (Bild: Monohm)
  • Das kreisrunde Runcible von Monohm (Bild: Monohm)
Das kreisrunde Runcible von Monohm (Bild: Monohm)

Runcible soll bei eingehenden Anrufen oder Nachrichten weder klingeln noch piepen noch aufleuchten. Stattdessen soll dem Nutzer selbst überlassen werden, wann er das Gerät zur Kommunikation benutzt. Laut Monohm soll es dabei alle gewohnten Funktionen eines normalen Smartphones unterstützen, und beispielsweise über LTE, WLAN und Bluetooth kommunizieren können.

Runcible kommt mit Firefox OS

Als Betriebssystem hat Monohm Firefox OS gewählt. Das Display des Runcible ist wie das Gerät selbst kreisrund, zur Auflösung gibt der Hersteller noch keine Informationen preis. Auch die restliche technische Ausstattung ist bisher noch unbekannt. Auf der Holzrückseite ist eine Kamera eingebaut.

Das Konzept findet offenbar bereits Interesse bei möglichen Vertriebspartnern: Der japanische Provider KDDI hat in Monohm investiert, es ist also nicht unwahrscheinlich, dass das Gerät in Japan auf den Markt kommt. Wer an Runcible interessiert ist, kann sich über die Homepage von Monohm über den Vorverkaufsstatus informieren lassen.

Alternative: Eigenes Smartphone ausschalten

So interessant das Konzept ist, ist fraglich, ob ein Gerät wie das Runcible wirklich nötig ist, wenn man als Smartphone-Nutzer seine Ruhe haben will. Nutzer, die ein herkömmliches Smartphone verwenden und nicht gestört werden wollen, könnten dieses auch einfach in den Flugmodus stellen - oder ausschalten.


eye home zur Startseite
Eheran 08. Mär 2015

Welche Parameter sollen das denn sein? Holz kann modernen Kunststoffen nicht das Wasser...

m9898 06. Mär 2015

Das Argumentieren aber gespart? Nur weil es bisher keine runden Mobiltelefone gab, heißt...

__destruct() 06. Mär 2015

Seit Lollipop kann man sich der Notification-LED sogar ohne Root und ohne das Umdrehen...

m9898 05. Mär 2015

Wenn ich den überhaupt lese, was ich nicht tue. Ich verwende mein Smartphone nicht...

Djinto 05. Mär 2015

Auch wenn ich die Idee vom "stillen" Smartfone abstrus finde, so gefällt mir das Gerät...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dentsply Sirona, The Dental Solutions Company, Bensheim
  2. Westermann Gruppe, Braunschweig
  3. SQS Software Quality Systems AG, Frankfurt, Köln, München, deutschlandweit
  4. über Solzer Personalberatung, Raum Rottweil, Tuttlingen, Villingen-Schwenningen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. 5,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. Falscher Schulz-Tweet

    Junge Union macht Wahlkampf mit Fake-News

  2. BiCS3 X4

    WDs Flash-Speicher fasst 96 GByte pro Chip

  3. ARM Trustzone

    Google bescheinigt Android Vertrauensprobleme

  4. Überbauen

    Telekom setzt Vectoring gegen Glasfaser der Kommunen ein

  5. Armatix

    Smart Gun lässt sich mit Magneten hacken

  6. SR5012 und SR6012

    Marantz stellt zwei neue vernetzte AV-Receiver vor

  7. Datenrate

    Vodafone weitet 500 MBit/s im Kabelnetz aus

  8. IT-Outsourcing

    Schweden kaufte Clouddienste ohne Sicherheitsprüfung

  9. Quantengatter

    Die Bauteile des Quantencomputers

  10. Microsoft gibt Entwarnung

    MS Paint bleibt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Shipito: Mit wenigen Mausklicks zur US-Postadresse
Shipito
Mit wenigen Mausklicks zur US-Postadresse
  1. Kartellamt Mundt kritisiert individuelle Preise im Onlinehandel
  2. Automatisierte Lagerhäuser Ein riesiger Nerd-Traum
  3. Onlineshopping Ebay bringt bedingte Tiefpreisgarantie nach Deutschland

Creoqode 2048 im Test: Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
Creoqode 2048 im Test
Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
  1. Arduino 101 Intel stellt auch das letzte Bastler-Board ein
  2. 1Sheeld für Arduino angetestet Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  3. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

  1. Re: Kreis Uelzen kann ich bestätigen.

    Faksimile | 18:30

  2. Re: Ich verstehe dieses Urteil nicht

    DAUVersteher | 18:30

  3. Re: Upload..

    johnripper | 18:30

  4. Re: Sparkasse - das war nach der Überschrift klar.

    bplhkp | 18:28

  5. Re: Benutzen Googler eingentlich privat Android?

    Slurpee | 18:26


  1. 18:42

  2. 15:46

  3. 15:02

  4. 14:09

  5. 13:37

  6. 13:26

  7. 12:26

  8. 12:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel