Rui Pinto: Informant der Football Leaks wird in 147 Fällen beschuldigt

Dem Nachrichtenmagazin Spiegel hat Rui Pinto Millionen an Dokumenten der Fußballbranche zugespielt. In seiner Heimat Portugal wartet er auf den Prozess. In 147 Fällen soll er beschuldigt werden, darunter auch der Erpressung.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Football Leaks haben einige unsaubere Methoden der Branche enthüllt.
Die Football Leaks haben einige unsaubere Methoden der Branche enthüllt. (Bild: Pixabay.com/CC0 1.0)

Der Whistleblower Rui Pinto soll in 147 Fällen angeklagt werden. Er ist der Hacker, der sich viele Male in portugiesische Staatsanwaltskanzleien eingeklinkt und Informationen zum Datenleak Football Leaks ergattert haben soll. Laut Spiegel Online drang er 307-mal in die Infrastruktur des EU-Staates ein, etwa um Informationen zum Strafverfahren gegen seine eigene Person zu erhalten.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler für Ruby on Rails & C# .NET Core (m/w/d)
    KWS SAAT SE & Co. KGaA, Einbeck
  2. Ingenieur SAP-Fachbetreuung (w/m/d)
    Netze BW GmbH, Stuttgart
Detailsuche

Rui Pinto werden unter anderem versuchte Erpressung, der illegale Zugang zu vertraulichen Daten und die Verletzung des Briefgeheimnisses vorgeworfen. So soll er im Mai etwa das Sportunternehmen Doyen Sports erpresst und eine Million Euro gegen die Privathaltung vertraulicher Daten gefordert haben. Das Unternehmen wurde letztlich durch Steuerhinterziehung und einige illegale Geschäftspraktiken bekannt.

70 Millionen Dokumente

Pinto ließ dem Spiegel seit mehr als drei Jahren vertrauliche Dokumente zur Fußballbranche zukommen, zum Teil veröffentlichte er diese auf seiner Plattform Football Leaks. Das Magazin spricht von mittlerweile 70 Millionen Dokumenten, einer Datenmenge von rund 3,4 Terabyte. Darüber konnte beispielsweise Christiano Ronaldo der Steuerhinterziehung angeklagt und von Spanien zu 19 Millionen Euro Strafe verurteilt werden.

Seit Mitte März 2019 sitzt Pinto in Untersuchungs- und Einzelhaft. Er wartet dort auf sein Gerichtsverfahren. Vor seiner Festnahme kamen französische Ermittler laut Spiegel wohl noch an weitere 26 TByte Daten, die in Budapest konfisziert wurden. Derweil sollen Hinweisgeber wie Pinto seit März 2019 in der gesamten EU besser geschützt werden. Diese Entscheidung hat allerdings eine Umsetzungszeit von zwei Jahren in Mitgliedsstaaten und könnten für Pinto zu spät kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Pornhub, Youporn, Mydirtyhobby
Gericht bestätigt Zugangsverbot für Pornoportale

Die Landesmedienanstalt NRW hat zu Recht gegen drei Pornoportale mit Sitz in Zypern ein Zugangsverbot verhängt.

Pornhub, Youporn, Mydirtyhobby: Gericht bestätigt Zugangsverbot für Pornoportale
Artikel
  1. Zip: Ratenzahlung in Microsoft Edge empört die Community
    Zip
    Ratenzahlung in Microsoft Edge empört die Community

    Die App Zip wird seit Microsoft Edge 96 standardmäßig aktiviert. Diese bietet Ratenzahlung an, schürt aber nur Hass in der Community.

  2. Kompakter Einstieg in die Netzwerktechnik
     
    Kompakter Einstieg in die Netzwerktechnik

    Die Golem Akademie bietet Admins und IT-Sicherheitsbeauftragten in einem Fünf-Tage-Workshop einen umfassenden Überblick über Netzwerktechnologien und -konzepte.
    Sponsored Post von Golem Akademie

  3. Razer Zephyr im Test: Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel
    Razer Zephyr im Test
    Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel

    Einmal Cyberpunk mit Beleuchtung bitte: Tragen wir Razers Zephyr in der U-Bahn, fallen wir auf. Allerdings ist das Produkt nicht ausgereift.
    Ein Test von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Last Minute Angebote bei Amazon • Crucial-RAM zu Bestpreisen (u. a. 16GB Kit DDR4-3600 73,99€) • HP 27" FHD 165Hz 199,90€ • Razer Iskur X Gaming-Stuhl 239,99€ • Adventskalender bei MM/Saturn (u. a. Surface Pro 7+ 849€) • Alternate (u. a. Adata 1TB PCIe-4.0-SSD für 129,90€) [Werbung]
    •  /