Abo
  • Services:

Rückzug: Lytro beerdigt Lichtfeldkameras

Lytro hat bisher Lichtfeldkameras für Privatkunden vorgestellt, will sich jedoch nach Angaben seines Chefs aus diesem Markt zurückziehen und lieber im Bereich Virtual Reality arbeiten. Weitere Lytro-Kameras für Endkunden wird es wohl nicht geben.

Artikel veröffentlicht am ,
Lytro Immerge
Lytro Immerge (Bild: Lytro)

In einem Blogposting teilte Lytros Chef Jason Rosenthal mit, dass sich sein Unternehmen aus dem Privatkundengeschäft verabschieden wird und sich stattdessen auf die Entwicklung einer Lichtfeld-VR-Plattform konzentrieren werde. Es sei zu risikoreich für das Unternehmen, im Privatkundengeschäft mit den angestammten Unternehmen in Konkurrenz zu treten. Die Produktentwicklung im Bereich Endkundenkameras sei eingestellt worden. Die Investitionen im VR-Bereich wurden schon Anfang 2015 angekündigt.

Stellenmarkt
  1. Landis + Gyr GmbH, Nürnberg
  2. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn

Auch wenn die Lichtfeldkameras des Unternehmens zahlreiche Innovationen boten, wie nachträglich fokussierbare Bilder, interaktive 3D-Fotos und einige weitere Verbesserungen, gelang es dem Unternehmen nicht, eine große Begeisterung dafür zu wecken.

Doch so schlecht scheint es um das Unternehmen nicht zu stehen. Lytro habe gerade erst eine neue Finanzierungsrunde über 50 Millionen US-Dollar abschließen können, so Rosenthal. Das Unternehmen habe aber nicht die Mittel, um sowohl im Endkundengeschäft als auch bei der VR-Entwicklung mitzumischen.

Im November 2015 hatte Lytro seine erste Lichtfeldkamera für Video und virtuelle Realität vorgestellt. Die Lytro Immerge ist eine 360-Grad-Lichtfeldkamera, die vollständig neu entwickelt wurde. Immerge hat die Form einer Kugel, die in fünf Segmente unterteilt ist. Die Kamera nimmt das gesamte Lichtfeld um sich herum auf. Das bedeutet, sie erfasst alle Lichtstrahlen um sich herum, Farbe, Intensität sowie die Richtung, aus der sie kommen. So sei es möglich, ein sphärisches Panorama vor der Umgebung zu erzeugen.

Die Lytro Immerge soll einige Hunderttausend US-Dollar kosten, wie Wired im November 2015 berichtete.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (-60%) 7,99€
  2. 369,00€ (Vergleichspreis ab 450,99€)

ManMashine 06. Apr 2016

Vor allem für Holografische Videoaufzeichnung wäre es doch sehr interessant gewesen...

gadthrawn 06. Apr 2016

Nö. Lichtfeldtechnik =1908. Andere Anbieter Alahttps://www.raytrix.de/produkte/ waren...

gadthrawn 06. Apr 2016

Seit 1908? Respekt

leed 06. Apr 2016

Habe selbst die Illum. Hardwaremässig ist sie wirklich gut und nicht ein blosses...

theFiend 06. Apr 2016

Irgendwie ist jetzt unklar wovon Du sprichst? Eine VR Kamera spricht einen Kundenkreis...


Folgen Sie uns
       


Octopath Traveler - Livestream

Im Livestream zu Octopath Traveler erklären wir den Alltag im JRPG von Square Enix und Nintendo und verfallen später in eine Diskussion über Motivationsphilosophien in Games und das Genre allgemein.

Octopath Traveler - Livestream Video aufrufen
Stromversorgung: Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos
Stromversorgung
Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos

Die massenhafte Verbreitung von Elektroautos stellt das Stromnetz vor neue Herausforderungen. Doch verschiedenen Untersuchungen zufolge sind diese längst nicht so gravierend, wie von Kritikern befürchtet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Ladekabel Startup Ubitricity gewinnt Klimaschutzpreis in New York
  2. TU Graz Der Roboter als E-Tankwart
  3. WLTP VW kann Elektro- und Hybridautos 2018 nicht mehr verkaufen

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

    •  /