Abo
  • Services:

Rückzug: LG bringt kein neues modulares Smartphone

Nach dem G5 wird es von LG kein weiteres modulares Smartphone geben. Kunden würden sich dafür nicht interessieren. Eigene Fehler gibt der Hersteller nicht zu.

Artikel veröffentlicht am ,
Das G5 ist das letzte modulare Smartphone von LG.
Das G5 ist das letzte modulare Smartphone von LG. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Das G5 wird auf absehbare Zeit das einzige modulare Smartphone von LG bleiben. Dem Wall Street Journal erklärte ein Unternehmenssprecher, dass der G5-Nachfolger keine modulare Bauweise mehr haben werde. In naher Zukunft wolle LG das G6 vorstellen. Mit diesem Schritt verabschiedet sich LG bereits mit der ersten Generation vom Konzept der modularen Smartphones.

Für LG ist der Kunde schuld

Stellenmarkt
  1. WEY Technology GmbH, Frankfurt am Main, München
  2. Schwarz Zentrale Dienste KG, Heilbronn

LG begründet die Abkehr von modularen Smartphones damit, dass das Kundeninteresse einfach zu gering gewesen sei. Aber LG hat auch Fehler gemacht, denn ein modulares Smartphone lebt davon, dass Gerätebesitzer möglichst viele Module zur Auswahl haben. Hier hat LG gründlich versagt. Seit der Produktvorstellung des G5 vor knapp einem Jahr kam kein weiteres Modul dazu und es gibt nur einen Kameragriff und ein Audiomodul. Eine Entwicklerkonferenz hat offenbar nicht dazu beigetragen, weitere Module auf den Markt bringen zu können.

Bereits im Oktober 2016 gab es erste Hinweise darauf, dass sich LG mit dem G6 wieder von modularen Smartphones verabschieden werde und Anfang Dezember 2016 vermeldeten Insider die Abkehr.

LG wollte auf der CES 2017 in Las Vegas keinen Termin für die offizielle Vorstellung des G6 nennen. Das Smartphone könnte zum Mobile World Congress Ende Februar 2017 in Barcelona vorgestellt werden.

Lenovo führt sein Modulsystem fort

Als einer der großen Smartphone-Hersteller bietet derzeit nur Lenovo modulare Smartphones an. Lenovo will pro Jahr mindestens zwölf neue Module auf den Markt bringen, um Käufern eines Moto-Z-Smartphones eine möglichst große Modulvielfalt bieten zu können. In den USA wurden zwei weitere Module vorgestellt, die bisher nicht für Deutschland geplant sind.

Während Moto-Z-Besitzer in den USA derzeit zwischen drei verschiedenen Akku-Mods wählen können, erhalten deutsche Kunden nur eines. Für Deutschland stehen derzeit weiterhin nur die vier Module zur Wahl, die zur Markteinführung der Moto-Z-Smartphones hierzulande zur Verfügung gestanden haben. Es ist unklar, weshalb für deutsche Kunden weniger Mods angeboten werden als für die US-Kundschaft.

Lenovo will erheblich in das Ökosystem von Moto Z und Moto Mods investieren. Das Modulsystem will der Hersteller mindestens drei Gerätegenerationen lang anbieten. Dabei wird eine vollständige Kompatibilität versprochen. Ein in einigen Jahren gekauftes Moto-Mod soll dann mit dem aktuellen Moto Z und Moto Z Play funktionieren. Umgekehrt wird ein heute gekauftes Moto Mod auch in einigen Jahren mit einem zukünftigen Moto-Z-Nachfolger laufen, so das Versprechen von Lenovo.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 915€ + Versand
  2. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  3. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten

Anonymer Nutzer 05. Jan 2017

LG hätte dem G5 ein zusätzlichen Mini-Akku spendieren müssen, damit wäre der Neustart...

Tr1umph 05. Jan 2017

Das LG G5 ist ein extrem gutes Smartphone. Und zwar auch, oder vor allem, ohne die...


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1

In Teil 1 im Livestream zu Shadow of the Tomb Raider gibt es zahlreiche Grafik-Menüs, schöne Screenshots und Laras Start in die Apokalypse.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1 Video aufrufen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

    •  /