Abo
  • Services:

Rückzieher: LG berichtet über Apples 8K-iMac

LG hat kurzzeitig eine Meldung zu einem iMac mit einem 8K-Display publik gemacht. Diese Meldung wurde nach einigen Stunden wieder von der Website entfernt, was zu Spekulationen führt, dass daran etwas Wahres ist. LG gehört zu den wichtigsten Displaylieferanten von Apple.

Artikel veröffentlicht am ,
Grafik aus LGs Ankündigung eines 8K-iMac
Grafik aus LGs Ankündigung eines 8K-iMac (Bild: LG)

Das südkoreanische Unternehmen LG hat auf seiner Website einen ausführlichen, englischsprachigen Artikel zu 8K-Displays und deren Zukunft veröffentlicht. Dabei wurden Themenbereiche wie 8K-Fernsehübertragungen in Südkorea und Japan angeschnitten, Auflösungsvergleiche angestellt und in einem Nebensatz auch ein Apple iMac erwähnt, der noch dieses Jahr mit einem 8K-Display auf den Markt kommen soll. Der Bericht wurde mittlerweile wieder entfernt.

  • Vergleich unterschiedlicher Bildschirmauflösungen (Bild: LG)
  • Screenshot von LGs Meldung eines 8K-iMacs (Screenshot: Golem.de)
  • LGs 8K-Display
Screenshot von LGs Meldung eines 8K-iMacs (Screenshot: Golem.de)
Stellenmarkt
  1. PSI Software AG Geschäftsbereich PSI Energie EE, Aschaffenburg
  2. BEKO TECHNOLOGIES GMBH, Neuss

In LGs gelöschter Meldung stand: "Es ist erkennbar, dass Japan ein 8K-Testprogramm plant und dann den UHD-Service umstrukturieren will.". Mit UHD ist Ultra High Definition TV oder auch 4K gemeint, das auf 3.840 x 2.160 Pixel kommt. "Apple hat außerdem angekündigt, dass es einen iMac 8K mit einem extrem hochauflösenden Display im Laufe dieses Jahres veröffentlichen wolle. Korea plant zudem, eine 8K-Ausstrahlung für die Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang vorzubereiten", so LG weiter.

Apple hatte zwar gegen Ende 2014 einen iMac mit 5K-Display und 27 Zoll großer Bildschirmdiagonale veröffentlicht, doch ein 8K-Modell ist bislang nicht im Sortiment. LG gehört zu den Lieferanten von Apple und hatte auf der CES 2015 im Januar dieses Jahres ein 98 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 8K vorgeführt, das aber bislang nicht in den Verkauf ging. Ende Mai 2011 hat Sharp den Prototyp eines hochauflösenden Fernsehers vorgestellt, der auf einer Diagonalen von 85 Zoll (216 cm) eine Auflösung von 7.680 x 4.320 Pixeln erreicht. Die Punktdichte liegt bei 103 Pixeln pro Zoll. Das Display misst 1,9 x 1,05 Meter und erreicht eine Helligkeit von 300 Candela pro Quadratmeter bei einer Farbtiefe von 10 Bit pro Farbkanal.

Bisher gibt es keine käuflichen Endgeräte, die 8K unterstützen. Es wurden zwar schon Testsendungen zum Beispiel zur Eröffnungsfeier und ausgewählten Wettbewerben der Olympischen Spiele 2012 in London mit einer Auflösung von 33 Megapixeln übertragen, doch das geschah nur im Rahmen eines Public Viewing.

Es bleibt abzuwarten, ob Apple einen solchen iMac oder ein externes Display entwickeln kann, da 8K-Auflösungen natürlich auch enorme Rechenressourcen erfordern.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. JBL BAR Studio für 99€ statt 137,90€ im Vergleich)
  2. (heute u. a. NZXT N7 Z370 Matte Black Mainboard für 237,90€ + Versand statt 272,90€ im...
  3. 263,99€
  4. 44,98€ + USK-18-Versand

foxylion 08. Apr 2015

Zum einen scheint das Bedüfnis dann zu gering zu sein, zum anderen wird vielen die...

Thegod 08. Apr 2015

Wow, du vergleicht hier aber gleich x-fach Äpfel mit Birnen bzw. sogar Karotten mit...

plutoniumsulfat 07. Apr 2015

Und was machst du mit deinem PC privat oder generell einem Fernseher? Desktop oder Medien?

ichbinsmalwieder 07. Apr 2015

Ein Quad-UHD-(vulgo 8K-)-Bild muss natürlich genau doppelt so breit und hoch sein wie ein...

Anonymer Nutzer 07. Apr 2015

klar, bei apple meldungen lese ich nur die kommentare.


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad T480s - Test

Wir halten das Thinkpad T480s für eines der besten Business-Notebooks am Markt: Der 14-Zöller ist kompakt und recht leicht und weist dennoch viele Anschlüsse auf, zudem sind Speicher, SSD, Wi-Fi und Modem aufrüstbar.

Lenovo Thinkpad T480s - Test Video aufrufen
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
"Wir sind überall"

Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
Ein Interview von Marc Sauter

  1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
  2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

Assassin's Creed Odyssey im Test: Spektakel mit Spartiaten
Assassin's Creed Odyssey im Test
Spektakel mit Spartiaten

Inselwelt statt Sandwüste, Athen statt Alexandria und dazu der Krieg zwischen Hellas und Sparta: Odyssey schickt uns erneut in einen antiken Konflikt - und in das bislang mit Abstand schönste und abwechslungsreichste Assassin's Creed.
Von Peter Steinlechner

  1. Assassin's Creed Odyssey setzt CPU mit AVX-Unterstützung voraus
  2. Project Stream Google testet mit kostenlosem Assassin's Creed Odyssey
  3. Assassin's Creed angespielt Odyssey und der spartanische Supertritt

Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

    •  /