Rückstände: Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln

Wer Apples Homepod auf Holzmöbel stellt, riskiert, dass sich darunter weiße ringförmige Flecken bilden. Apple hat das Problem bestätigt.

Artikel veröffentlicht am ,
Homepod hinterlässt Ringe auf Holz.
Homepod hinterlässt Ringe auf Holz. (Bild: The Wirecutter)

Apples smarter Lautsprecher Homepod kann laut Wirecutter Flecken auf der Oberfläche von Holzmöbeln machen. Die Standfläche des Gerätes besteht aus Silikon, das mit einigen Holzoberflächen reagiert und weiße Ringe hinterlässt. Das Phänomen trat bei geölten und gewachsten Oberflächen auf und ist offenbar das Resultat einer Reaktion mit dem Silikon. Ein Warnhinweis oder eine Matte zum Unterlegen liegen dem Gerät nicht bei.

Stellenmarkt
  1. Junior Consultant (m/w/d) Internationale Warensteuerung
    Lidl Digital, Neckarsulm
  2. Fachkraft Customer Support (w/d/m)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau
Detailsuche

Wer einen Homepod auf empfindliche Möbel stellen will, sollte den smarten Lautsprecher auf einen Untersetzer stellen. Nutzer können sich zum Beispiel mit einem Bierdeckel behelfen. Die weißen Ringe verblassen mit der Zeit nach Beobachtung von Nutzern zwar etwas, verschwinden aber nicht von allein.

Apple weiß Bescheid

Apple veröffentlichte ein Supportdokument. Darin heißt es: "Es ist nicht ungewöhnlich, dass Lautsprecher mit schwingungsdämpfendem Silikonsockel auf einigen Holzoberflächen leichte Spuren hinterlassen. Die Spuren können durch Öle verursacht werden, die zwischen der Silikonbasis und der Tischoberfläche diffundieren." Ob auch das Silikon des Lautsprechers leidet, ist nicht bekannt.

Der Homepod ist mit einem Netzteil ausgerüstet. Dazu kommen acht Lautsprecher, wobei sieben Hochtöner und ein Subwoofer verbaut werden. Der smarte Lautsprecher kostet in den USA rund 350 US-Dollar. Für Deutschland, wo es den Lautsprecher bisher noch nicht gibt, liegen keine Preisinformationen vor. Ab Frühjahr 2018 soll er hierzulande erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


AllDayPiano 16. Feb 2018

Das kann nicht sein. Die Wand wurde erst vor 5 Monaten gestrichen. Sonnenlicht kommt dort...

DAGEGEN 16. Feb 2018

Sheldon..bist du es? :-D

Dwalinn 16. Feb 2018

Der wurde halt nur 40 Minuten vor dem Kommentar des OP veröffentlicht :)

Loehm 16. Feb 2018

ich vermisse bisher das "gate" :/



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kabelnetz
Vodafone setzt neuartige Antennendosen ein

Ohne Radioport kommt die neue Antennendose und ist damit schon für DOCSIS 4.0 vorbereitet. Doch sie soll bereits jetzt Vorteile für Vodafone-Kunden bringen.

Kabelnetz: Vodafone setzt neuartige Antennendosen ein
Artikel
  1. Hybridmagnet: Chinesische Forscher erzeugen Rekord-Magnetfeld
    Hybridmagnet
    Chinesische Forscher erzeugen Rekord-Magnetfeld

    Mit einem Hybridmagneten hat ein Team in China einen Rekord aus den USA für das stärkste stabile Magnetfeld überboten.

  2. Bundesnetzagentur: Streit um Preis fürs Recht auf Internet entbrannt
    Bundesnetzagentur
    Streit um Preis fürs Recht auf Internet entbrannt

    Das Recht auf Versorgung mit Internet braucht einen Preis. Ein Vorschlag der Bundesnetzagentur, diesen zu ermitteln, stößt auf Kritik der Betreiber.

  3. Data Mesh: Herr der Daten
    Data Mesh
    Herr der Daten

    Von Datensammelwut und Data Lake zu Pragmatismus und Data Mesh - ein Kulturwandel.
    Von Mario Meir-Huber

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Zotac RTX 3080 12GB 829€, Mac mini 16GB 1.047,26€, Samsung SSD 1TB/2TB (PS5) 111€/199,99€ • MindStar (Sapphire RX 6900XT 939€, G.Skill DDR4-3200 32GB 98€) • PS5 bestellbar • Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • Bester 2.000€-Gaming-PC[Werbung]
    •  /