Abo
  • Services:

Rückgaberecht für Apps: Apple will Missbrauch verhindern

Wer häufiger iOS-Apps zurückgibt, wird bald einen neuen Hinweisdialog sehen. Dann lässt sich der Kauf erst durchführen, wenn der Käufer auf sein Rückgaberecht verzichtet. Damit will Apple Missbrauch bei App-Rückgaben verhindern.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple reagiert auf Missbrauch bei App-Rückgaben.
Apple reagiert auf Missbrauch bei App-Rückgaben. (Bild: Peter Macdiarmid/Getty Images)

Das erst kürzlich von Apple in der EU eingeführte Rückgaberecht von Apps ist nicht beliebig oft einsetzbar. Wer häufiger bezahlte Apps zurückgibt, muss damit rechnen, dass er künftig Apps erst kaufen kann, wenn er ausdrücklich auf sein Rückgaberecht verzichtet, berichtet das iDownload-Blog. Dabei bezieht sich das Blog auf einen Nutzer, der extra häufig Apps zurückgegeben hat, um auszutesten, was passiert.

Apple gewährt seit kurzem 14-Tage-Rückgaberecht

Stellenmarkt
  1. MTU Friedrichshafen GmbH, Friedrichshafen
  2. MediaNet GmbH Netzwerk- und Applikations-Service, Freiburg

Seit Ende Dezember 2014 gewährt Apple auf Käufe im App Store ein 14-tägiges Rückgaberecht. In den überarbeiteten Bedingungen für den App Store heißt es, dass Nutzer digitale Güter innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt des Kaufbelegs zurückgeben können. Der Käufer muss dafür keinen Grund angeben. Ausgenommen davon sind generell iTunes-Match-Abos, Staffel- und Multi-Pässe sowie iTunes-Geschenke und -Guthabenkonten.

In Apples Bedingungen gibt es eine Ausnahme vom Widerrufsrecht: "Sie können eine Bestellung für digitale Inhalte nicht widerrufen, wenn die Lieferung mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung und Ihrer Kenntnisnahme, dass Sie dadurch Ihr Widerrufsrecht verlieren, begonnen hat." Bisher war aber unklar, unter welchen Bedingungen diese Ausnahmeregelung angewendet wird.

Mit den neuen Erkenntnissen deutet alles darauf hin, dass vor allem Käufer ein entsprechendes Hinweisfeld sehen, die häufiger Apps zurückgeben. Damit will Apple offenbar verhindern, dass massenhaft Apps gekauft und der Kauf dann widerrufen wird. Denn auch wenn der Kauf einer App widerrufen wird, ist die App in der Regel weiterhin nutzbar, bis die App vom iPhone oder iPad deinstalliert wird.

Apple nennt keine Regeln

Derzeit ist nicht bekannt, wie oft Kunden Apps zurückgeben dürfen, bis der Widerrufs-Verzicht-Dialog erscheint. Es wird vermutet, dass es einen Grenzwert gibt, den Käufer nicht überschreiten dürfen, bis ein App-Einkauf nur noch nach einem Widerrufsverzicht möglich ist. Dieser Grenzwert könnte die Menge der zurückgegebenen Apps sein oder aber die zurückgegebene Kaufsumme. Zudem ist unklar, ob betroffene Nutzer dann generell nur noch Apps kaufen dürfen, wenn sie zuvor auf ihr Widerrufsrecht verzichten.

Anfang des Jahres gab es eine weitere Änderung, Apple hat die Preise im App Store erhöht und reagiert damit auf neue Steuergesetze und den fallenden Eurokurs. Bei teuren Apps macht sich die Preiserhöhung deutlich stärker bemerkbar.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 4 Spiele gratis erhalten
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  3. auf ausgewählte Corsair-Netzteile

Kiwi 29. Jan 2015

Diesen Thread könnte man glatt in die Trollwiese verschieben :D Wenn die Wortzerpflücker...

FreiGeistler 16. Jan 2015

Und wenn man den Play Store deinstalliert funktioniert die App nicht mehr. Booom! Warum...

Balion 14. Jan 2015

Gibt es da nicht eine Möglichkeit jemanden bei Apple zu kontaktieren der einem hilft...

Balion 14. Jan 2015

Amazon ist so kulant, hatte ich auch schon bei einem Router der noch in der Garantie war...

Balion 14. Jan 2015

Machen auch genug andere App-Hersteller, z.B. im Play Store, vor. Der Nutzer kann z.B...


Folgen Sie uns
       


Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on

Das Fire HD 10 Kids Edition ist das neue Kinder-Tablet von Amazon. Das Tablet entspricht dem normalen Fire HD 10 und wird mit speziellen Dreingaben ergänzt. So gibt es eine Gummiummantelung, um Stürze abzufangen. Außerdem gehört der Dienst Freetime Unlimited für ein Jahr ohne Aufpreis dazu. Das Fire HD 10 Kids Edition kostet 200 Euro. Falls das Tablet innerhalb von zwei Jahren nach dem Kauf kaputtgeht, wird es ausgetauscht.

Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /