Rückblick: Die zehn besten Indiegames 2021

Vom Wikinger-Glück in Valheim bis hin zu Hochglanz-Pracht in Kena: Es war ein spektakuläres Jahr für Fans von Indiegames.

Artikel von Rainer Sigl veröffentlicht am
Artwork von Valheim
Artwork von Valheim (Bild: Iron Gate)

Wer nur auf die hochglanzpolierten Blockbuster schaut, hat 2021 kein besonders gutes Spielejahr erlebt. Es gab Verschiebungen, Skandale, verpatzte Starts, Lieferprobleme und zum Abschluss noch die unbeliebten NFTs - für die großen Konzerne waren es eher bescheidene zwölf Monate.

Zu spielen gab es trotzdem Großartiges! Auf den Jahresbestenlisten finden sich 2021 relativ viele unabhängig produzierte Indiegames.

Das liegt nicht nur an der Schwäche der umsatzstarken Publisher, sondern auch an der vielleicht pandemiebedingten Bereitschaft des Publikums, mal etwas Neues auszuprobieren.

Mit diesen zehn Indiegames lag man im vergangenen Jahr jedenfalls garantiert nicht falsch.

Valheim: Wikinger-Glück als Millionenbestseller

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) Automatisierungstechnik
    Dürr Systems AG, Goldkronach
  2. Spezialist (m/w/d) Anforderungs- und Problemmanagement sowie Testkoordination
    Bayerische Versorgungskammer, München
Detailsuche

Im Februar 2021 in den Early Access gestartet, hatte es zum Jahresende an die neun Millionen Fans: Valheim ist ein Phänomen. Die Survival-Sandbox ist vielleicht deshalb so populär, weil sie viel richtig macht, was im Genre sonst nervt.

Es gibt dank kleiner, privater Server keine ungebetenen Spielverderber aus dem Internet. Niemand muss verhungern und wer keine Lust auf harte Kämpfe hat, findet auch im idyllischen Startgebiet monatelang Beschäftigung beim kreativen Bauen.

Valheim zu spielen ist wie Urlaub weit weg von Pandemie und Stress. Das Entwicklerstudio Iron Gate denkt übrigens seit ein paar Monaten über eine Umsetzung für Konsolen nach, aber eine konkrete Ankündigung gibt es bislang nicht.

Erhältlich für Windows-PC; rund 17 Euro (Early Access).

Mundaun: Schweizer Folk-Horror

Horrorspiele gibt es jede Menge, eines wie Mundaun sticht aber aus der Masse hervor. Das First-Person-Abenteuer spielt in düsteren Schweizer Hochalpen und ist zur Gänze von seinem Schöpfer Michel Ziegler in Bleistift handgezeichnet.

Das atmosphärisch dichte und abwechslungsreiche Spiel bietet dank seines originellen Szenarios und der einzigartigen Aufmachung ein Folk-Horror-Erlebnis, dem man die Liebe seines Schöpfers zu seinem Werk in jeder Minute ansieht.

Erhältlich für Windows-PC, Playstation 4, Nintendo Switch, Xbox One; rund 17 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Exo One, Wildermyth, Gloomhaven und The Eternal Cylinder 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Oldenbuerger 04. Jan 2022 / Themenstart

Es macht ungefähr 10 Stunden Spass und dann wird es schnell öde. Verstehe den Hype um das...

Sportstudent 30. Dez 2021 / Themenstart

GTA V ist schon stimmig und kohärent inszeniert, allerdings wird es dem Spieler mit drei...

Sportstudent 30. Dez 2021 / Themenstart

Ich bin derzeit bei rund 16 Spielstunden und gefühlt im hinteren Abschnitt des Games...

LH 28. Dez 2021 / Themenstart

Das kommt darauf an, was du von dem Spiel erwartest. Persönlich habe ich es nach 4...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Reddit
IT-Arbeiter automatisiert seinen Job angeblich vollständig

Ein anonymer Entwickler will unbemerkt seinen Job vollständig automatisiert haben. Dem Arbeitgeber sei dies seit einem Jahr nicht aufgefallen.

Reddit: IT-Arbeiter automatisiert seinen Job angeblich vollständig
Artikel
  1. Bundesservice Telekommunikation: Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?
    Bundesservice Telekommunikation  
    Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?

    Die IT-Sicherheitsexpertin Lilith Wittmann hat eine dubiose Bundesbehörde ohne Budget entdeckt. Reicht das für einen Wikipedia-Artikel?

  2. Deutsche Telekom: iPads für mehr als 400.000 Schüler in Rheinland-Pfalz
    Deutsche Telekom
    iPads für mehr als 400.000 Schüler in Rheinland-Pfalz

    Rheinland-Pfalz beschafft iPads für 1.660 Schulen. Die Ausschreibung hat die Deutsche Telekom gewonnen. Auch Notebooks gibt es.

  3. Bitcoin, Ethereum: Was steuerlich bei Kryptowährungen gilt
    Bitcoin, Ethereum
    Was steuerlich bei Kryptowährungen gilt

    Kryptowährungen wie Bitcoin sind unter Anlegern beliebt - doch wie muss man die Gewinne eigentlich versteuern?

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u.a. GTX 1660 6GB 499€) • G.Skill Bosch Professional zu Bestpreisen • WSV bei MediaMarkt • Asus Vivobook Flip 14" 8GB 512GB SSD 567€ • Philips OLED 65" Ambilight 1.699€ • RX 6900 16GB 1.499€ • Samsung QLED-TVs günstiger • Asus Gaming-Notebook 17“ R9 RTX3060 1.599€ [Werbung]
    •  /