Abo
  • IT-Karriere:

Razer kombiniert Rubberdome und Klick

Eine der positiven Ausnahmen ist Razers aktuelle Tastatur Ornata Chroma: Abgesehen davon, dass Nutzer die Tasten in gefühlt 20 Fantastilliarden Farben leuchten lassen können (worauf wir uns hier nicht konzentrieren wollen), hat die Ornata einen speziellen Tastaturmechanismus. Im Grunde ist die Tastatur ein normales Rubberdome-Keyboard, über den Gummi-Domes hat jede Taste allerdings eine Führung eingebaut.

  • Die NIZ Plum ED 84 ist mit 84 Tasten sehr kompakt. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Keycaps sind aus dicken Kunststoff und wirken sehr hochwertig. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Druckwiderstand beträgt lediglich 35 Gramm - damit lassen sich die Tasten sehr leicht herunterdrücken. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die NIZ-Tastatur verwendet elektrisch-kapazitive Schalter, bei denen eine Metallfeder den Kontakt herstellt. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Switches haben einen Cherry-MX-Mount, die Keycaps lassen sich also einfach austauschen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Qtronix Scorpius QX083 ist ebenfalls eine kompakte Tastatur, deren Rubberdomes sehr fest sind. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Entsprechend hart ist der Anschlag - ungewöhnlich für eine Rubberdome-Tastatur. Auch hier werden Cherry-MX-kompatible Keycaps verwendet. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Olivettis ANK 27 hat angeschrägte Tastaturkappen und einen äußerst definierten Anschlag. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Hubweg ist recht kurz, was zusammen mit dem angenehmen Widerstand zu einem guten Tippgefühl führt. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die ANK 27 hat Keycaps, die direkt ins Gehäuse gesteckt werden - wie viele Rubberdome-Tastaturen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Ornata Chroma kann dank eingebauter RGB-Beleuchtung in allen erdenkbaren Farben leuchten. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Für uns interessanter sind die Switches mit Klick. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Tastatur ist ein herkömmliches Rubberdome-Keyboard, das einen guten Anschlag hat und sich dank des Klicks sehr angenehm tippen lässt. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Hier gut zu erkennen: der Rubberdome und der eingebaute Klicker, ein kleiner Metallbügel, der gegen den Switch schlägt. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Razers Ornata Chroma hat nicht nur RGB-Beleuchtung, sondern auch einen klickenden Rubberdome-Switch. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Olivetti ANK 27 ist eine herkömmliche Rubberdome-Tastatur, die allerdings einen sehr angenehmen und definierten Anschlag hat. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Qtronix Scorpius QX083 hat für eine Rubberdome-Tastatur einen äußerst harten Anschlag. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die NIZ Plum EC 84 ist das Gegenteil der Qtronix-Tastatur: Ihre elektrisch-kapazitiven Rubberdome-Switches sorgen für einen federleichten Anschlag. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Alle vier Tastaturen des Tests nebeneinander (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Die Ornata Chroma kann dank eingebauter RGB-Beleuchtung in allen erdenkbaren Farben leuchten. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Stellenmarkt
  1. Ragaller GmbH & Co. Betriebs KG, Langenweddingen
  2. ilum:e informatik ag, Mainz

Diese nimmt nicht nur die Tastaturkappe auf, sondern hat auch einen Klickmechanismus eingebaut. Entsprechend ist die Ornata eine klickende Rubberdome-Tastatur, deren Tippgefühl dank der recht festen Domes und des Klickens sehr gut ist. Trotz der Pseudo-Switch-Konstruktion ist die Ornata im Herzen eine Rubberdome-Tastatur, wir müssen die Tasten also auch hier ganz durchdrücken. Der Hubweg ist allerdings recht kurz, was uns bei schnellem Tippen entgegenkommt.

Tolles Tippgefühl für Vielschreiber

Die Ornata soll sich Razer zufolge natürlich besonders für Gaming eignen, wir konzentrieren uns aber eher auf das Tippen mit der Tastatur. Wie alle Keyboards mit Klick erfordert auch die Ornata geduldige oder taube Kollegen. Das Tippgeräusch ist zwar nicht so laut wie bei einer Model M oder so hochfrequent wir bei einer Tastatur mit Cherrys MX-Blue-Switches, aber dennoch laut genug, um es deutlich zu hören. Entschädigt werden Nutzer dafür mit einem sauberen Anschlag und einem sehr angenehmen Tippgefühl.

Von der Verarbeitung her ist die Oranat Chroma hochwertig: Das Gehäuse ist aus mattem, schwarzen Kunststoff, die Ränder sind schräg. Die Tastatur ist verwindungssteif und macht einen sehr stabilen Eindruck.

Lieferung inklusive Handballenauflage

Bei einem vernünftigen Preis von derzeit um die 100 Euro gehört die Ornata Chroma zu den besten Rubberdome-Tastaturen, die wir kennen. Im Preis inbegriffen ist eine gut verarbeitete Handballenauflage, die optimal an die Tastatur passt. Wir geben aber zu, dass das Klicken nicht jedermanns Sache ist - wie auch bei mechanischen Tastaturen, wo Clicky-Switches auch nicht jedem gefallen.

Für Klick-Hasser haben wir einen weiteren Tastatur-Vorschlag, der allerdings nicht mehr im Handel zu finden ist: die Olivetti ANK 27. Olivetti, italienischer Traditionshersteller von Schreibmaschinen, später Rechenmaschinen und Computern, lieferte in den 1980er Jahren seine Computer mit verschiedenen Tastaturen aus. Ein Modell war die ANK 27, eine gut verarbeitete, kompakte Rubberdome-Tastatur.

 Rubberdome-Tastaturen im Test: Das Gummi ist nicht dein FeindOlivetti hat schon vor 30 Jahren gute Rubberdomes gebaut 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 337,00€
  2. 69,99€ (Release am 25. Oktober)
  3. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  4. (aktuell u. a. Corsair Glaive RGB Gaming-Maus für 32,99€, Microsoft Office 365 Home 1 Jahr für...

Bonita.M 05. Feb 2019

*** Wir haben Ewigkeiten die billigen MS Wired Keyboard / Mouse - Kombinationen gekauft...

Hamsterlina 18. Nov 2017

Hallo ich habe ein problem, habe ein Olivetti m290 aber keine tastatur,kann man eine...

BadBigBen 13. Nov 2017

Lernte tippen auf einer alten IBM Selectric Schreibmaschine... Hart aber herzlich... Nach...

gadthrawn 10. Nov 2017

wenn es um die Mechanik geht, nimmt man einfach Cherry: z.b. https://www.mouser.de...

Bautz 09. Nov 2017

Meine war einfach nicht mehr vorzeigbar im neuen Büro. Dafür hängt sie jetzt an der...


Folgen Sie uns
       


Apple iPad 7 - Fazit

Apples neues iPad 7 richtet sich an Nutzer im Einsteigerbereich. Im Test von Golem.de schneidet das Tablet aufgrund seines Preis-Leistungs-Verhältnisses sehr gut ab.

Apple iPad 7 - Fazit Video aufrufen
Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

    •  /