RT2600ac: Synologys zweiter Router bietet 802.11ac Wave 2

Der RT2600ac von Synology ist der zweite WLAN-Router im Angebot des NAS-Anbieters. Das neue Modell bietet höhere Geschwindigkeiten, MU-MIMO und Dual-WAN.

Artikel veröffentlicht am ,
Synologys RT2600ac kann zwei WAN-Verbindungen aufbauen.
Synologys RT2600ac kann zwei WAN-Verbindungen aufbauen. (Bild: Synology)

Gut ein halbes Jahr seit der Erstvorstellung bringt Synology seinen zweiten WLAN-Router auf den Markt. Der RT2600ac bietet im Unterschied zum Erstmodell RT1900c eine höhere Geschwindigkeit im 802.11ac-Betrieb und setzt auf die zweite Welle des ac-Standards.

  • RT2600ac (Bild: Synology)
  • RT2600ac (Bild: Synology)
  • RT2600ac (Bild: Synology)
  • RT2600ac (Bild: Synology)
  • RT2600ac (Bild: Synology)
  • RT2600ac (Bild: Synology)
RT2600ac (Bild: Synology)
Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator:in (m/w/d)
    Beratungs- und Prüfungsgesellschaft BPG MBH, Krefeld
  2. Fachinformatiker für Systemintegration/IT Systemadministrator (m/w/d)
    Autohaus Brüggemann GmbH & Co. KG, Rheine-Mesum
Detailsuche

Mit einer 4x4-Antennenkonfiguration bietet der neue Router auch Multi-User MIMO und eine Bruttodatenrate von bis zu 1,73 GBit/s. Üblicherweise wird bei der kompletten Datenrate suggeriert, dass der Router schneller ist. Die 2.600 im Produktnamen sind auch bei Synology geschummelt und basieren auf den 800 MBit/s, die Synology für das 2,4-GHz-Band bietet. Addiert und zulässig gerundet müsste das Produkt eigentlich RT2500ac heißen. Davon abgesehen sind die 800 MBit/s in der Praxis auch brutto mangels Hardware in aller Regel nicht erreichbar.

Viele Clients können sich mit dem Router verbinden

Im 5-GHz-Betrieb beherrscht der Router sowohl ein 160 MHz breites Band als auch die Aufteilung in zwei 80 MHz breite Kanäle. Mit allen Funkeinheiten kann der Router maximal 100 Clients mit Daten versorgen. Sind einige Clients inaktiv, sind sogar 120 möglich. Das gilt freilich nur für geringe Datenraten, ist aber auf dem Niveau professioneller Access Points.

Switchseitig bietet der Router fünf Gigabit-Ethernet-Schnittstellen per RJ45. Eine Schnittstelle ist fest als WAN definiert. Ein LAN-Port kann zudem als zweiter WAN-Port eingestellt werden, um Redundanzen zu ermöglichen.

Golem Akademie
  1. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    4. März 2022, Virtuell
  2. SAMBA Datei- und Domänendienste einrichten: virtueller Drei-Tage-Workshop
    7.–9. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Zusammen mit dem Router hat Synology zudem die Software VPN Plus veröffentlicht, die auch für den ersten Router zur Verfügung steht. Voraussetzung ist SRM 1.1 als Betriebssystem. Weitere Anwendungen sind installierbar, da ist SRM vergleichbar mit Synologys NAS-Betriebssystem DSM. Das gilt auch für die Bedienung.

Die elektrische Leistungsaufnahme ist für einen Router recht hoch. Synology gibt für den Router im Datenblatt rund 8 Watt im Ruhemodus an. Unter Last sind es sogar fast 11 Watt.

Laut Synology wird der Router bereits ausgeliefert. Der Preis liegt bei 250 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bitcoin und Co.
Kryptowährungen stürzen ab

Bitcoin, Ether und andere Kryptowährungen haben ein schlechtes Wochenende hinter sich. Bitcoin liegt fast 20 Prozent unter dem Wert der Vorwoche.

Bitcoin und Co.: Kryptowährungen stürzen ab
Artikel
  1. Virtueller Netzbetreiber: Lycamobile ist in Deutschland insolvent
    Virtueller Netzbetreiber
    Lycamobile ist in Deutschland insolvent

    Lycamobile im Netz von Vodafone ist pleite. Der Versuch, über eine Tochter in Irland keine Umsatzsteuer in Deutschland zu zahlen, ist gescheitert.

  2. VATM: Telekommunikationsverband will Bundesnetzagentur aufspalten
    VATM
    Telekommunikationsverband will Bundesnetzagentur aufspalten

    Die beiden großen Telekommunikationsverbände VATM und Breko sind hinsichtlich einer Spaltung der Bundesnetzagentur gespalten.

  3. Arbeiten bei SAP: Nur die Gassi-App geht grad nicht
    Arbeiten bei SAP
    Nur die Gassi-App geht grad nicht

    SAP bietet seinen Mitarbeitern einiges. Manchen mag das zu viel sein, aber die geringe Fluktuation spricht für das Softwareunternehmen.
    Von Elke Wittich

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional Werkzeug und Zubehör • Corsair Virtuoso RGB Wireless Gaming-Headset 187,03€ • Noiseblocker NB-e-Loop X B14-P ARGB 24,90€ • ViewSonic VX2718-2KPC-MHD (WQHD, 165 Hz) 229€ • Alternate (u. a. Patriot Viper VPN100 2 TB SSD 191,90€) [Werbung]
    •  /