Abo
  • Services:
Anzeige
Artwork von Royal Revolt 2
Artwork von Royal Revolt 2 (Bild: Flaregames)

Royal Revolt 2: Neun Millionen Euro für Karlsruher Entwickler Flaregames

Bekannt ist Flaregames für Mobilegames wie Royal Revolt 2, jetzt kann das Studio mit seinen rund 70 Mitarbeitern weiter expandieren: Wagniskapitalgeber - darunter die Telekom - investieren neun Millionen Euro.

Anzeige

Das aus Karlsruhe stammende Entwicklerstudio Flaregames hat eine weitere Finanzierungsrunde abgeschlossen: Neun Millionen Euro stellen Wagniskapitalgeber der Firma zur Verfügung. Es handelt sich um die zweite Runde - damit steigt die Gesamtfinanzierung von Flaregames auf insgesamt 17 Millionen Euro.

Die Mittel der aktuellen Runde stammen von den bisherigen Investoren, den internationalen Investoren Accel Partners sowie T-Venture, dem Investment-Arm der Deutschen Telekom, und einem ungenannten Investor.

Das Geld werde für die weitere Expansion der Firma eingesetzt, so Flaregames. "Diese Finanzierungsrunde ermöglicht uns, in größere Projekte zu investieren, sowohl intern als auch extern", sagt der Gründer und Chef von Flaregames, Klaas Kersting. "Wir arbeiten in unseren Studios in Karlsruhe und Frankfurt an einem halben Dutzend Spiele und haben mit bedeutenden US-Entwicklungsstudios mehrere, noch unveröffentlichte Projekte begonnen."

Flaregames wurde 2011 von Klaas Kersting gegründet, der zuvor das auf Browsergames spezialisierte Entwicklerstudio Gameforge mit aufgebaut hatte. Seit der Veröffentlichung des ersten Spiels Brave Smart im Mai 2012 hat sich die Belegschaft auf derzeit rund 70 Mitarbeiter verdreifacht.

Die bekannteste Serie dürfte Royal Revolt sein, deren jüngster Teil, Royal Revolt 2, laut Flaregames in den ersten zehn Tagen nach dem Erscheinen Ende Februar 1,5 Millionen Downloads erreichen und dadurch bereits die Entwicklungskosten komplett einspielen konnte.


eye home zur Startseite
HerrMannelig 06. Jun 2014

hätte man von dem Geld bauen können, aber nein, in so nen FTP Quatsch wird investiert...

Nudelarm 05. Jun 2014

Ich verstehe auch nicht so recht, warum man dieses Geld dann direkt in die Expansion...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Großraum Würzburg
  2. fidelis HR GmbH, Neuss, Würzburg, Zwickau/Lichtentanne, Dreieich (Home-Office möglich)
  3. LuK GmbH & Co. KG, Bühl
  4. Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 44,97€, Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. (u. a. Legend of Tarzan, Mad Max: Fury Road, Der Hobbit, Gravity)

Folgen Sie uns
       


  1. Energielabels

    Aus A+++ wird nur noch A

  2. Update 1.2

    Gog.com-Client erhält Cloud-Speicheroption und fps-Zähler

  3. HTTPS

    US-Cert warnt vor Man-In-The-Middle-Boxen

  4. Datenrate

    Facebook und Nokia bringen Seekabel ans Limit

  5. Grafikkarte

    Zotac will die schnellste Geforce GTX 1080 Ti stellen

  6. Ab 2018

    Cebit findet künftig im Sommer statt

  7. Google

    Maps erlaubt Teilen des eigenen Standortes in Echtzeit

  8. Datengesetz geplant

    Halter sollen Eigentümer von Fahrzeugdaten werden

  9. Nintendo Switch

    Leitfähiger Schaumstoff löst Joy-Con-Probleme

  10. Stack Overflow

    Deutsche Entwickler fühlen sich unterbezahlt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Buch - Apple intern: "Die behandeln uns wie Sklaven"
Buch - Apple intern
"Die behandeln uns wie Sklaven"
  1. Earbuds mit Sensor Apple beantragt Patent auf biometrische Kopfhörer
  2. Apple Park Apple bezieht das Raumschiff
  3. Klage gegen Steuernachzahlung Apple beruft sich auf europäische Grundrechte

Technik-Kritiker: Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
Technik-Kritiker
Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
  1. Facebook & Co Bis zu 50 Millionen Euro Geldbuße für Hasskommentare
  2. OCP Facebook rüstet das Rechenzentrum auf
  3. Social Media Facebook verbietet Datennutzung für Überwachung

Forensik Challenge: Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
Forensik Challenge
Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
  1. Reporter ohne Grenzen Verfassungsklage gegen BND-Überwachung eingereicht
  2. Selektorenaffäre BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben
  3. Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub

  1. Re: Widerlich

    Moe479 | 01:14

  2. Re: "... startet in Deutschland ..."

    Neuro-Chef | 01:11

  3. 800¤ für ne GraKa?

    Teebecher | 01:10

  4. Re: In der Schweiz gibts fast das doppelte

    Trockenobst | 01:09

  5. Re: Macht es auf eigene Rechnung und ein...

    Trockenobst | 00:58


  1. 18:59

  2. 18:42

  3. 18:06

  4. 17:39

  5. 17:10

  6. 16:46

  7. 16:26

  8. 16:24


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel