Abo
  • Services:
Anzeige
Zwei Router von Netgear haben gravierende Sicherheitslücken.
Zwei Router von Netgear haben gravierende Sicherheitslücken. (Bild: Amazon/Netgear)

Sicherheitslücke: Netgear verwendet hartcodierte Schlüssel

Zwei Router von Netgear haben gravierende Sicherheitslücken.
Zwei Router von Netgear haben gravierende Sicherheitslücken. (Bild: Amazon/Netgear)

Ein Routermodell von Netgear weist eine gravierende Schwachstelle auf: Auf dem Gerät befinden sich ein hartcodierter Verschlüsselungskey und ein Zertifikat, die von Angreifern missbraucht werden können. Für das Update braucht Netgear mehr als sechs Monate.

Um die Sicherheit von Routern ist es insgesamt nicht gut bestellt, jetzt wurde erneut eine kritische Sicherheitslücke in Routern der Marke Netgear gefunden. Der Hersteller hatte die Geräte mit der Bezeichnung D6000 und D3600 mit einem hartcodierten RSA-Key und einem X.509-Zertifikat ausgestattet. Außerdem kann das Adminpasswort ausgelesen werden.

Anzeige

Angreifer, die Kenntnis dieser Informationen haben, könnten diese ausnutzen, um Man-in-the-Middle-Angriffe zu starten und den verschlüsselten Traffic mitzulesen. Netgear selbst hat FAQ-Seiten bereitgestellt.

Weitere Sicherheitslücke ermöglicht Umgehung von Anmeldung

Ein Angreifer könnte außerdem eine weitere Sicherheitslücke ausnutzen, heißt es in dem Beitrag. Durch Aufruf der URL /cgi-bin/passrec.asp kann die Passwortwiederherstellungsseite aufgerufen und dort das Administratorpasswort ausgelesen werden.

Betroffen sind die Firmware-Versionen 1.0.0.47 und 1.0.049. Andere Versionen und weitere Modelle seien möglicherweise auch betroffen, heißt es in dem Post des Computer-Emergency-Response-Teams der Carnegie-Mellon-Universität. Die neue Firmware-Version entfernt die Funktion zur Wiederherstellung des Passworts nach Angaben von Netgear komplett.

Der Fehler wurde Netgear bereits am 10. Dezember 2015 gemeldet, das Update ist jedoch erst jetzt erschienen. Für die Sicherheitslücken wurden die CVE-Nummern CVE-2015-8288 und CVE-2015-8289 vergeben. Die Sicherheitslücke wurde von Mandar Jadhav von der Sicherheitsfirma Qualys gemeldet. Die beiden betroffenen Geräte sind nicht nur Router, sondern bieten ebenfalls Modemfunktionalität.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hornetsecurity GmbH, Hannover
  2. R&S Cybersecurity ipoque GmbH, Leipzig
  3. SGH Service GmbH, Hildesheim
  4. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, Leipzig


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 7,99€
  2. 28,99€
  3. 15,99€

Folgen Sie uns
       


  1. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  2. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  3. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  4. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  5. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  6. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern

  7. CPU-Architektur

    RISC-V-Patches für Linux erstmals eingereicht

  8. FSP Hydro PTM+

    Wassergekühltes PC-Netzteil liefert 1.400 Watt

  9. Matebook X und E im Hands on

    Huawei kann auch Notebooks

  10. Celsius-Workstations

    Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

  1. Re: Für Vermögende die kreativ sein wollen..

    awgher | 05:24

  2. Re: Wannacry? Linux lacht :)

    ArcherV | 04:13

  3. Re: 1400W... für welche Hardware?

    ArcherV | 04:10

  4. Re: Warum überhaupt VLC nutzen

    ve2000 | 03:26

  5. Re: Unix, das Betriebssystem von Entwicklern, für...

    __destruct() | 03:26


  1. 18:58

  2. 18:20

  3. 17:59

  4. 17:44

  5. 17:20

  6. 16:59

  7. 16:30

  8. 15:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel