Abo
  • Services:
Anzeige
Vodafone hat tagelang Probleme mit seinem Aktivierungsportal.
Vodafone hat tagelang Probleme mit seinem Aktivierungsportal. (Bild: Danish Siddiqui /Reuters)

Routerfreiheit: Tagelange Störung bei Aktivierungsportal von Vodafone

Vodafone hat tagelang Probleme mit seinem Aktivierungsportal.
Vodafone hat tagelang Probleme mit seinem Aktivierungsportal. (Bild: Danish Siddiqui /Reuters)

Seinen eigenen Kabelrouter im Netz von Vodafone anmelden? Was normalerweise kein Problem sein sollte, war in den vergangenen Tagen bei vielen Kunden nicht möglich.

Durch eine Störung des Aktivierungsportals haben etliche Vodafone-Kunden in den vergangenen Tagen ihren eigenen Kabelrouter nicht anmelden können. "Ein kompletter Ausfall des Portals bestand nicht, da auch weiterhin täglich andere Kunden-eigene Kabel-Router aktiviert wurden", teilte Vodafone/Kabel Deutschland auf Anfrage von Golem.de am Dienstag mit. Inzwischen sei die Aktivierung wieder uneingeschränkt möglich. "Wir bitten die wenigen betroffenen Kunden, den Aktivierungsprozess erneut zu starten", hieß es weiter.

Anzeige

Wie viele Kunden insgesamt betroffen waren, ist unklar. Vodafone sprach von einer "überschaubaren Anzahl". Im Kundenforum fanden sich am 12. Februar erste Meldungen über Probleme bei der Registrierung. Nutzer erhielten demnach den Hinweise: "Das Aktivierungsportal ist ausgefallen". Am 20. Februar teilte Vodafone den Kunden mit: "Die Kollegen untersuchen weiterhin das Problem mit dem Aktivierungsportal. Momentan kann ich Euch noch nicht sagen, wie lang es dauern könnte, ich/wir können Euch weiterhin nur um Geduld bitten." Die genauen Hintergründe der Störung sind immer noch unklar.

Seit der Abschaffung des Routerzwangs im August 2016 können Kunden bei Vodafone und anderen Kabelnetzbetreibern ihre eigenen Endgeräte anschließen. Normalerweise wird der Vodafone-Kunde nach dem ersten Aufruf des Browsers automatisch zum Aktivierungsportal weitergeleitet. Dann muss er zunächst die Zugangsdaten eingeben, um das Gerät im System anzumelden und das Internet nutzen zu können. Anschließend kann man die SIP-Zugangsdaten für die Anmeldung der Telefonnummern eingeben. Ohne Registrierung lässt sich das Gerät daher nicht nutzen. Die Kunden müssen dann stattdessen das Anbietergerät anschließen, das sich automatisch im Netz registriert.

Nachtrag vom 21. Februar 2017, 16:51 Uhr

Die Störung ist auch ein Fall für die Bundesnetzagentur geworden. Da sich mehrere Kunden beschwert hätten, habe sich die Behörde an Vodafone/Kabel Deutschland gewandt und gefragt, was da los sei, sagte ein Sprecher auf Anfrage von Golem.de. Ein solches Anhörungsverfahren soll klären, ob ein Einschreiten gemäß Telekommunikationsgesetz (TKG) erforderlich ist. Die Bundesnetzagentur will unter anderem wissen, welche technische Begründung es für die Störung gibt.  


eye home zur Startseite
Proctrap 22. Feb 2017

Wer weiß, zumindest scheint die Behebung / der reibungslose Ablauf nicht so wichtig...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Aachen
  2. Bank-Verlag GmbH, Köln
  3. T-Systems International GmbH, München
  4. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  2. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  3. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  4. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  5. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  6. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  7. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  8. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  9. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  10. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

  1. Re: Wird doch nix

    Ovaron | 06:00

  2. ADblock Golem

    JoachimUrlaub | 05:22

  3. Re: Sinn

    Seargas | 03:52

  4. Re: Natürlich war das ein "Terroranschlag"

    Ach | 03:33

  5. Re: Das Spiel ist auf dem richtigen Weg!

    bynemesis | 03:05


  1. 14:38

  2. 12:42

  3. 11:59

  4. 11:21

  5. 17:56

  6. 16:20

  7. 15:30

  8. 15:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel