Abo
  • Services:

Route Origin Validation: Nist und Netzwerkunternehmen wollen BGP absichern

Das US-Normungsinstitut Nist arbeitet gemeinsam mit Netzwerkausrüstern und -betreibern an einer Richtlinie, die den sicheren Betrieb des Routing-Protokolls BGP gewährleisten soll. Die Beteiligten setzen dabei eine Idee der IETF um.

Artikel veröffentlicht am ,
BGP hat einige Probleme, kann aber auch abgesichert werden.
BGP hat einige Probleme, kann aber auch abgesichert werden. (Bild: Karri Huhtanen/Flickr.com/CC-BY 2.0)

Das Border Gateway Protocol (BGP) wird für die grundlegende Routing-Infrastruktur des Internets genutzt, um einzelne autonome Systeme (AS) miteinander zu verbinden und so das Internet zu bilden. BGP hat unter anderem wegen seines Alters jedoch viele Probleme und wird auch immer wieder für Angriffe genutzt. Das US-Normungsinstitut Nist arbeitet nun an einer Richtlinie, die BGP absichern soll. Dazu greift die Regierungsbehörde auf einen Vorschlag der Internet Engineering Task Force (IETF) zurück.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Essen

Die Richtlinie des Nist, die sich zurzeit noch in der Entwurfsphase befindet, ist ungefähr vergleichbar mit einer technischen Richtlinie des BSI in Deutschland. Konkret beschreibt die Behörde die Umsetzung und Verwendung der Technik Route Origin Validation (ROV), die sich vor allem gegen das sogenannte Route-Hijacking richtet. Ein Angriff auf AWS-Server führte zu einem Ether-Diebstahl, ebenso wird verschiedenen Regierungen vorgeworfen, selbst an derartigen Angriffen beteiligt zu sein.

In der Entstehungsphase von BGP, das erstmals Ende der 80er Jahre des vergangenen Jahrhunderts standardisiert worden ist, basierte die Verbindung der AS hauptsächlich auf dem Vertrauen der noch wenigen Netzwerkbetreiber zueinander. Dadurch ist es für Angreifer heute jedoch vergleichsweise einfach, Routen von anderen über ein eigenes Netzwerk anzukündigen und so für eine bösartige Umleitung des Netzwerkverkehrs zu sorgen.

Echte Validierung von Routen

Um dies zu verhindern oder zumindest einzudämmen, hat die IETF Standards auf Grundlage kryptographischer Schlüssel und einer Resource Public Key Infrastructure (RPKI) erstellt. Damit lässt sich validieren, ob die Ankündigung von BGP-Routen von einem bestimmten Netzwerk ausgehen darf oder eben nicht. In seinem Blog stellte das Asia-Pacific Network Information Centre (APNIC) jedoch ziemlich deutlich klar, dass die Technik bisher nur sehr wenig genutzt wird.

Die Übernahme von ROV durch das Nist könnte die Umsetzungsrate der Technik aber wesentlich vergrößern. An den Arbeiten zu dem aktuellen Entwurf des Nist waren unter anderem AT&T, Centurylink, Cisco, Comcast, Juniper Networks, Palo Alto Networks und die George Washington University beteiligt. Bis Mitte Oktober dieses Jahres läuft noch eine öffentliche Anhörung zu dem Entwurf.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

ikhaya 09. Sep 2018 / Themenstart

Was für Algorithmen werden denn verwendet? Ich mein Internet wird immer stärker...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Vayyar Smart Home - Hands on

Vayyar hat auf der Ifa 2018 Vayyar Home vorgestellt. Die Box kann in einem Raum eine gestürzte Person erkennen und Hilfe rufen.

Vayyar Smart Home - Hands on Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
    Elektroroller-Verleih Coup
    Zum Laden in den Keller gehen

    Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
    2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
    3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

    Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
    Lenovo Thinkpad T480s im Test
    Das trotzdem beste Business-Notebook

    Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
    2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
    3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

      •  /