Abo
  • Services:
Anzeige
Das Langenscheidt-Taschenwörterbuch Arabisch
Das Langenscheidt-Taschenwörterbuch Arabisch (Bild: Langenscheidt)

Rosetta Stone: Langenscheidt gehört die Farbe Gelb

Softwarehersteller Rosetta Stone darf seine Produkte nicht in Gelb anbieten, sonst bestehe eine große Verwechslungsgefahr mit Langenscheidt-Software, entschied der Bundesgerichtshof.

Anzeige

Langenscheidt hat einen Markenrechtsstreit um die Farbe Gelb gegen den Konkurrenten Rosetta Stone gewonnen. Wie der Bundesgerichtshof am 18. Juli 2014 entschied, darf der Hersteller von Sprachlernsoftware auf seiner Webseite, in der Werbung und für seine Produktverpackungen den gelben Farbton nicht mehr verwenden.

Der auch für Markenrecht zuständige I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs begründete dies damit, dass der Verbraucher durch die Farbe die beiden Marken verwechseln könnte. Es bestehe eine "hochgradige" Waren- und Zeichenähnlichkeit. Die von den Konkurrenten vertriebenen Wörterbücher und Sprachlernsoftware sowie die von ihnen verwendeten Gelbtöne seien hochgradig ähnlich.

Der Wörterbuchverlag Langenscheidt besitzt die Farbmarke "Gelb" für zweisprachige Wörterbücher in Printform und gestaltet gedruckte Wörterbücher seit 1956 und seit 1986 auch andere Sprachlernprodukte "in einer gelben Farbausstattung mit einem in blauer Farbe gehaltenen 'L'". Rosetta Stone bietet in Deutschland seit April 2010 Sprachlernsoftware für 33 Sprachen ebenfalls in gelber Verpackung mit einer blauen, als halbrunde Stele ausgeformten Bildmarke.

Rosetta Stone hatte die Löschung der Farbmarke von Langenscheidt beantragt. Dieser Antrag ist beim Deutschen Patent und Markenamt und beim Bundespatentgericht ohne Erfolg geblieben. Das Löschungsverfahren ist vom Bundesgerichtshof noch nicht entschieden, der 23. Oktober 2014 wurde als Verhandlungstermin genannt.

Ein Landgericht hatte Rosetta Stone zuvor verboten, in Deutschland Sprachlernsoftware in gelber Verpackung zu vertreiben und unter Verwendung der gelben Farbe hierfür zu werben, das gilt auch für die Website. Der Bundesgerichtshof hat die Revision nun zurückgewiesen.


eye home zur Startseite
Prypjat 18. Sep 2014

Weil ich es mir nicht vorstellen kann. Man sieht in der Bahn kaum jemanden mit Büchern...

a user 18. Sep 2014

ich sehe das genau anders. wer hier verwechslungefahr sieht träumt. wo soll sich das...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DMG MORI Management GmbH, Bielefeld
  2. Groz-Beckert KG, Albstadt
  3. ADAC IT Service GmbH, München
  4. Paco, Eschweiler


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Nächste Hololens nutzt Deep-Learning-Kerne

  2. Schwerin

    Livestream-Mitschnitt des Stadtrats kostet 250.000 Euro

  3. Linux-Distributionen

    Mehr als 90 Prozent der Debian-Pakete reproduzierbar

  4. Porsche Design

    Huaweis Porsche-Smartwatch kostet 800 Euro

  5. Smartphone

    Neues Huawei Y6 für 150 Euro bei Aldi erhältlich

  6. Nahverkehr

    18 jähriger E-Ticket-Hacker in Ungarn festgenommen

  7. Bundesinnenministerium

    Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro

  8. Linux-Kernel

    Android O filtert Apps großzügig mit Seccomp

  9. Computermuseum Stuttgart

    Als Computer noch ganze Räume füllten

  10. ZX-E

    Zhaoxin entwickelt x86-Chip mit 16-nm-Technik



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

Microsoft Surface Pro im Test: Dieses Tablet kann lange
Microsoft Surface Pro im Test
Dieses Tablet kann lange
  1. Microsoft Neues Surface Pro fährt sich ohne Grund selbst herunter
  2. iFixit-Teardown Surface Laptop ist fast nicht reparabel
  3. Surface Studio Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

Indiegames Rundschau: Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
Indiegames Rundschau
Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  1. Jump So was wie Netflix für Indiegames
  2. Indiegames-Rundschau Weltraumabenteuer und Strandurlaub
  3. Indiegames-Rundschau Familienflüche, Albträume und Nostalgie

  1. Re: warum kann man die RTT nicht mehr messen?

    Andre_af | 18:29

  2. Re: Anders herum wird ein Schuh draus

    matzems | 18:26

  3. Re: Mit wenigen Klicks zum Betrugsopfer

    ip_toux | 18:25

  4. Re: Ich kaufe mir ein E-Auto wenn...

    Berner Rösti | 18:23

  5. Re: Eine Beleidigung für echte Fotografen

    motzerator | 18:19


  1. 16:37

  2. 16:20

  3. 15:50

  4. 15:35

  5. 14:30

  6. 14:00

  7. 13:29

  8. 13:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel