Roomba i7 und s9: Saugroboter kreiseln nach Firmware-Update wie betrunken

iRobot plant ein Update, damit die Saugroboter Roomba i7 und s9 wieder geradeaus fahren, nicht mit Möbeln kollidieren und sich nicht im Kreis zu drehen.

Artikel veröffentlicht am ,
iRobot s9
iRobot s9 (Bild: Roomba)

Ein fehlerhaftes Firmware-Update hat dazu geführt, dass die Staubsaugerroboter iRobot Roomba i7 und s9 nicht mehr ordentlich in der Wohnung herumfahren. Stattdessen drehen sie Pirouetten, fahren in längst bekannte Möbel und saugen nicht mehr richtig.

Stellenmarkt
  1. Manager Corporate Trading & Group Guarantees (m/w/d)
    Dürr AG, Bietigheim-Bissingen
  2. Empirum Administrator (m/w/d)
    ASYS Automatisierungssysteme GmbH, Dornstadt bei Ulm
Detailsuche

Auf Twitter wird das Firmware-Update 3.12.8 dafür verantwortlich gemacht. Der Fahrstil des Roboters wird als "besoffen" bezeichnet. Die Staubsauger blieben auf freier Strecke stehen und kehrten nicht mehr zur Basis zurück, was ihnen vorher einwandfrei gelang. Auch die Karten, welche die Roombas von ihrer Umgebung anfertigten, seien teilweise gelöscht worden, berichteten einige Nutzer.

Golem.de konnte das Problem bei einem Exemplar nachvollziehen. Das Gerät findet seit dem Update nicht mehr zuverlässig zu seiner Basis zurück, kartographierte einen unbekannten neuen Raum, der real nicht existiert und fährt nicht mehr die Zimmer an, die manuell zur Reinigung bestimmt wurden.

Laut einem Bericht von The Verge will iRobot in den nächsten Wochen ein korrigierendes Update veröffentlichen.

iRobot Roomba 971 Saugroboter mit starker Saugkraft, 3-stufigem Reinigungssystem, Raumkartierung, Zwei Multibodenbürsten, Kompatibel mit der Imprint Link Technologie, Ideal für Haustiere
Golem Akademie
  1. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    13.–17. Dezember 2021, virtuell
  2. Azure und AWS Cloudnutzung absichern: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17.–18. März 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Der iRobot i7 ist mit einer automatischen Entleerung ausgerüstet und kostet rund 800 Euro. Wenn der kleine Schmutzbehälter an Bord voll ist, fährt der Roboter an die Station und lässt sich dort aussaugen. Der Roomba s9 arbeitet ohne Absaugstation und ist mit einer schnelleren Raumerfassungstechnik ausgerüstet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


mj 25. Feb 2021

die stellen sind auffallend wenige, war auch skeptisch aber zumindestens unser i7 macht...

conker 25. Feb 2021

... Bestreite ich alles nicht ;) Wobei selbst wenn es "nur" statistische Entscheidungen...

RacingPhil 25. Feb 2021

+1 Habe einen i7+ zuhause und habe solch ein Problem nicht. Die Karte "lebt" zwar ein...

Artenis 25. Feb 2021

Anscheinend hat iRobot ein Software Qualitätsproblem im Allgemeinen. Die App (ios) war...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Feldversuch E-Mobility-Chaussee
So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit

Das Laden von Elektroautos stellt Netzbetreiber auf dem Land vor besondere Herausforderungen. Ein Pilotprojekt hat verschiedene Lösungen getestet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Feldversuch E-Mobility-Chaussee: So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit
Artikel
  1. Encrochat-Hack: Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen
    Encrochat-Hack
    "Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen"

    Der Anwalt Johannes Eisenberg hat sich die Daten aus dem Encrochat-Hack genauer angesehen und viel Merkwürdiges entdeckt.
    Ein Interview von Moritz Tremmel

  2. Geforce Now (RTX 3080) im Test: 1440p120 mit Raytracing aus der Cloud
    Geforce Now (RTX 3080) im Test
    1440p120 mit Raytracing aus der Cloud

    Höhere Auflösung, mehr Bilder pro Sekunde, kürzere Latenzen: Geforce Now mit virtueller Geforce RTX 3080 ist Cloud-Gaming par excellence.
    Ein Test von Marc Sauter

  3. SpaceX: Starlink testet Satelliteninternet in Flugzeugen
    SpaceX
    Starlink testet Satelliteninternet in Flugzeugen

    Bald dürften mehrere Flugesellschaften Starlink-Service anbieten. Laut einem Manager soll es so schnell wie möglich gehen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G9 49" 32:9 Curved QLED 240Hz 1.149€) • Spiele günstiger: PC, PS5, Xbox, Switch • Zurück in die Zukunft Trilogie 4K 31,97€ • be quiet 750W-PC-Netzteil 87,90€ • Cambridge Audio Melomonia Touch 89,95€ • Gaming-Stühle zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /