Abo
  • Services:
Anzeige
Der neue Ronin 2
Der neue Ronin 2 (Bild: DJI)

Ronin 2 und Cendence: DJI präsentiert neuen Kamera-Gimbal und Drohnencontroller

Der neue Ronin 2
Der neue Ronin 2 (Bild: DJI)

Für Filmemacher hat DJI mit dem Ronin 2 ein neues vielseitiges Gimbal-System veröffentlicht, dessen Motoren auch schwere Kameras mit Leichtigkeit drehen sollen. Für die Multicopter gibt es zudem eine neue Fernsteuerung und eine Zusatzantenne, die die Reichweite auf zehn Kilometer erhöht.

DJI hat einen neuen Kamera-Gimbal für professionelle Einsätze sowie neues Zubehör für seine Multicopter vorgestellt. Der Gimbal Ronin 2 soll verglichen mit dem Vorgänger mehr Platz für größere Kameras sowie stärkere und schnellere Motoren bieten. Die neue Fernsteuerung Cendence soll besser in der Hand liegen und bietet unter anderem programmierbare Funktionen.

Anzeige

Der Ronin 2 richtet sich wie seine Vorgänger an professionelle Kamerafilmer. Die Halterung stabilisiert die Kamera, das neue Modell soll sich für größere Geräte als bisher eignen. Die bewegbare Maximallast der eingebauten Motoren beträgt 13,5 Kilogramm.

  • Die neue Copter-Fernsteuerung Cendence von DJI (Bild: DJI)
  • Die Cendence soll besser als ihre Vorgängermodelle in der Hand liegen. (Bild: DJI)
  • Die Fernsteuerung lässt sich zudem programmieren. (Bild: DJI)
  • Nutzer müssen wieder ein Smartphone, Tablet oder einen Crystalsky-Bildschirm in die Halterung der Fernsteuerung klemmen. (Bild: DJI)
  • Die neue Zusatzantenne Tracktenna erhöht die Reichweite einer Fernsteuerung auf bis zu zehn Kilometer. (Bild: DJI)
  • Die Tracktenna mit der neuen Cendence-Fernsteuerung (Bild: DJI)
  • Der Kamera-Gimbal Ronin 2 (Bild: DJI)
  • Der Ronin 2 wird mit zwei Akkus im Hot-Swap-Verfahren betrieben. (Bild: DJI)
  • Der Ronin 2 in einem Kamera-Rig (Bild: DJI)
  • Der Ronin 2 kann über ein Smartphone oder eine Fernbedienung gesteuert werden. (Bild: DJI)
  • Der Ronin 2 mit montierter Kamera (Bild: DJI)
Die neue Copter-Fernsteuerung Cendence von DJI (Bild: DJI)

Die Stromversorgung des Ronin 2 erfolgt durch zwei Akkus, die im Hot-Swap-Modus laufen - ein Akku kann also gewechselt werden, während das System weiterläuft. Der Gimbal kann auch die angeschlossene Kamera mit Strom versorgen.

Grundsätzlich stabilisiert der Ronin 2 Kameras in drei Achsen, ein Zweiachsenmodus ist aber auch möglich. Eine auf den Frequenzen 2,4 und 5,8 GHz funkende Fernbedienung erlaubt einen Zweimannbetrieb.

Neue Fernsteuerung für Multicopter

Gleichzeitig zum Ronin 2 hat DJI eine Reihe an neuem Zubehör für seine Multicopter angekündigt. Die neue Fernsteuerung Cendence steht dabei im Vordergrund: Sie soll ergonomisch besser als die bisherigen Steuerungen geformt sein und lässt sich programmieren.

Außerdem stehen auf der Cendence Kamerafunktionen wie die Zeit- und Blendenwahl direkt mit Schaltern und Knöpfen zur Verfügung. Nutzer müssen diese Einstellungen entsprechend nicht mehr auf dem Touchscreen des angeschlossenen mobilen Geräts vornehmen.

Das Prinzip, als Monitor sein Smartphone oder Tablet zu nutzen, behält DJI auch beim neuen Controller bei. Auch ein Crystalsky-Monitor lässt sich verwenden. Zusätzlich hat die Fernsteuerung ein zweites Display, über das wichtige Telemetriedaten angezeigt werden.

Neue Antenne für bis zu zehn Kilometer Reichweite

Die ebenfalls neue Tracktenna ist eine Zusatzantenne, die die Reichweite der DJI-Fernsteuerungen auf bis zu zehn Kilometer erhöht. Gleichzeitig sollen Störsignale besser herausgefiltert werden, als es die Controller alleine können. Über eine Entfernung von bis zu zwei Kilometern wird zudem die Datenübertragungsrate auf 10 MBit/s erhöht.

Der Ronin 2 soll im zweiten Quartal 2017 weltweit in den Handel kommen. Einen Preis hat DJI noch nicht bekanntgegeben. Die neue Fernsteuerung Cendence soll im Verlauf des Jahres 2017 auf den Markt kommen und 1.150 Euro kosten. Preis und Verfügbarkeit für die Tracktenna will DJI noch nennen.


eye home zur Startseite
tk (Golem.de) 24. Apr 2017

Danke für den Hinweis! In der Pressemitteilung stand das leider nicht so klar, daher kam...

DF 24. Apr 2017

Ronin 2: Payload 30 kg, Eigengewicht 5,5 kg MöVi Pro: Payload 6,8 kg, Eigengewicht 2,65...

MarvE 24. Apr 2017

Ich denke bei dem Wort Drohnencontroller eher an einen Flight Controller wie die DJI NAZA.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bittner + Krull Softwaresysteme GmbH, München
  2. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart
  3. Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe
  4. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. The Evil Within 2 PC 19,97€, FIFA 18 PC 34,97€ oder für PS4 41,97€, Wolfenstein 2 PS4...
  2. (u. a. Wonder Woman, Transformers 5, King Arthur, Mad Max Fury Road, Deepwater Horizon, Batman v...

Folgen Sie uns
       


  1. Deutsche Telekom

    Weitere 39.000 Haushalte bekommen heute Vectoring

  2. Musikerkennungsdienst

    Apple erwirbt Shazam

  3. FTTH

    EWE senkt die Preise für seine Glasfaserzugänge

  4. WLAN

    Zahl der Vodafone-Hotspots steigt auf zwei Millionen

  5. Linux-Grafiktreiber

    Mesa 17.3 verbessert Vulkan- und Embedded-Treiber

  6. Gemini Lake

    Intel bringt Pentium Silver mit Gigabit-WLAN

  7. MG07ACA

    Toshiba packt neun Platter in seine erste 14-TByte-HDD

  8. Sysinternals-Werkzeug

    Microsoft stellt Procdump für Linux vor

  9. Forschungsförderung

    Medizin-Nobelpreisträger Rosbash kritisiert Trump

  10. Sicherheit

    Keylogger in HP-Notebooks gefunden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundesregierung: Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
Bundesregierung
Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
  1. Steuerstreit Apple zahlt 13 Milliarden Euro an Irland
  2. Rechtsunsicherheit bei Cookies EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung
  3. Datenschutz EU-Parlament stimmt ePrivacy-Verordnung zu

Dynamics 365: Microsoft verteilt privaten Schlüssel an alle Kunden
Dynamics 365
Microsoft verteilt privaten Schlüssel an alle Kunden
  1. Microsoft Kollaboratives Whiteboard als Windows-10-Preview verfügbar
  2. Microsoft-Studie Kreative Frauen interessieren sich eher für IT und Mathe
  3. Connect 2017 Microsoft setzt weiter auf Enterprise-Open-Source

Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

  1. Re: Liste der Telekom-FTTH-Städte unvollständig?

    DerDy | 00:16

  2. Keine Lust auf schwere, komplexe Kämpfe?

    quineloe | 00:15

  3. Re: Ist das wirklich so schwer zu begreifen?

    chaos1823 | 00:14

  4. Re: Das Problem sind Kontrolleure allgemein

    muffel | 00:12

  5. Merkwürdiger 1gbit Preis

    Faraaday | 00:11


  1. 19:10

  2. 18:55

  3. 17:21

  4. 15:57

  5. 15:20

  6. 15:00

  7. 14:46

  8. 13:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel