Abo
  • Services:
Anzeige
Ron Sommer im April 2008
Ron Sommer im April 2008 (Bild: Kai Pfaffenbach/Reuters)

Ron Sommer: Ex-Telekom-Chef greift Nachfolger an

Laut Ron Sommer haben seine Nachfolger im Ausland schwere Fehler begangen. In den USA hätten sie jahrelang den Ausbau des Mobilfunknetzes verschlafen. Der Verkauf der Anteile von Mobile Telesystems in Russland hätte viel Geld gekostet.

Anzeige

Der frühere Vorstandschef der Deutschen Telekom Ron Sommer wirft seinen Nachfolgern strategische Fehler vor, die viele Probleme des Telekommunikationskonzerns verursacht hätten. Sommer sagte der Deutschen Presse-Agentur, die Kritik an dem von ihm zu verantwortenden Einstieg in den US-Markt könne er bis heute nicht nachvollziehen. Die USA seien ein Traummarkt. "Der Fehler war, dass die Telekom nach meinem Weggang die USA ein paar Jahre massiv vernachlässigt hat, was Investitionen angeht. Das dürfen sie in der schnelllebigen Telekommunikationsbranche nicht."

Kritiker werfen Sommer vor, den Einstieg in den US-Markt viel zu teuer bezahlt zu haben.

Ein weiterer großer strategischer Fehler sei der Rückzug aus dem russischen Markt gewesen. Der Verkauf der Telekom-Anteile an dem russischen Mobilfunkbetreiber Mobile Telesystems (MTS) habe zwar schnell Geld in die Kassen gebracht. "Aber heute wären die Anteile doppelt so viel wert und strategisch wäre man viel weiter", erklärte Sommer. In der Zeit von 2003 bis 2005 verkaufte die Telekom ihre Anteile an MTS für rund 3 Milliarden Euro, um die Schulden des Konzerns zu senken.

Vor zwölf Jahren hatte Sommer, der am kommenden Dienstag 65 Jahre alt wird, den Chefposten bei der Telekom verloren. Wie er den Machtverlust im Jahr 2002 verkraftet habe? Sommer zögerte einen Augenblick, bevor er die Frage beantwortete. "Das war sehr schwierig", räumte er ein.

Heute ist Sommer Aufsichtsratsvorsitzender bei MTS und Aufsichtsratsmitglied beim dem indischen IT-Konzern Tata Consultancy. Der heutige Telekom-Chef Tim Höttges findet zum Geburtstag einige lobende Worte für Sommer: "Er ist es in erster Linie gewesen, der die Deutsche Telekom zu einem privatwirtschaftlichen und marktorientierten Unternehmen gemacht hat."


eye home zur Startseite
Moe479 26. Jul 2014

dass die teutsche teledoof in den vereinigten amerikanischen emiraten oder hinterm ural...

southy 25. Jul 2014

... wow: Ist das tatsächlich schon 12 Jahre her daß Ron aufgehört hat? Wahnsinn. Ich...

plutoniumsulfat 25. Jul 2014

nette Formulierung :D:D



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor Rhein-Neckar, Mannheim
  2. ADAC e.V., München
  3. Zürich Beteiligungs-Aktiengesellschaft, Köln
  4. Odenwald Faserplattenwerk GmbH, Amorbach


Anzeige
Top-Angebote
  1. 14,99€
  2. (u. a. Harmony Elite 174,99€, kabellose Mäuse ab 27,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. DVB-T2

    Bereits eine Millionen Freenet-Geräte verkauft

  2. Moore's Law

    Hyperscaling soll jedes Jahr neue Intel-CPUs sichern

  3. Prozessoren

    AMD bringt Ryzen mit 12 und 16 Kernen und X390-Chipsatz

  4. Spark Room Kit

    Cisco bringt KI in Konferenzräume

  5. Kamera

    Facebook macht schicke Bilder und löscht sie dann wieder

  6. Tapdo

    Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern

  7. 17,3-Zoll-Notebook

    Razer aktualisiert das Blade Pro mit THX-Zertifizierung

  8. Mobilfunk

    Tschechien versteigert Frequenzen für 5G-Netze

  9. Let's Encrypt

    Immer mehr Phishing-Seiten beantragen Zertifikate

  10. E-Mail-Lesen erlaubt

    Koalition bessert Gesetz zum automatisierten Fahren nach



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mobile-Games-Auslese: Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler

Synlight: Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll
Synlight
Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll
  1. Energieversorgung Tesla nimmt eigenes Solarkraftwerk in Hawaii in Betrieb

Android O im Test: Oreo, Ovomaltine, Orange
Android O im Test
Oreo, Ovomaltine, Orange
  1. Android O Alte Crypto raus und neuer Datenschutz rein
  2. Developer Preview Google veröffentlicht erste Vorschau von Android O
  3. Android O Google will Android intelligenter machen

  1. Re: Kuhl

    Neuro-Chef | 23:31

  2. Re: Arschbombe war ein Fehlschlag

    HabeHandy | 23:30

  3. Re: Wenn man kein Amazonkonto hat?

    amagol | 23:28

  4. Re: Ganz toll

    Quantium40 | 23:28

  5. Hab seit mehreren Jahren nichts mehr mit...

    XoGuSi | 23:26


  1. 20:56

  2. 20:05

  3. 18:51

  4. 18:32

  5. 18:10

  6. 17:50

  7. 17:28

  8. 17:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel