Abo
  • Services:
Anzeige
Die Rolling-Release-Zweige Factory und Tumbleweed werden vereinigt.
Die Rolling-Release-Zweige Factory und Tumbleweed werden vereinigt. (Bild: Opensuse.org - GFDL 1.2)

Rolling-Release: Opensuse Factory und Tumbleweed werden zusammengeführt

Die Rolling-Release-Zweige Factory und Tumbleweed werden vereinigt.
Die Rolling-Release-Zweige Factory und Tumbleweed werden vereinigt. (Bild: Opensuse.org - GFDL 1.2)

Die Entwicklungsversion Opensuse Factory ist seit wenigen Monaten ein Rolling-Release. Anfang November soll es mit dem Tumbleweed-Projekt vereinigt werden. Dessen Gründer Greg Kroah-Hartman zeigt sich darüber erfreut.

Anzeige

Mit der für den 4. November geplanten Veröffentlichung von Opensuse 13.2 sollen die beiden Rolling-Release-Zweige der Linux-Distribution - Factory und Tumbleweed - zu einem Projekt zusammengeführt werden. Die so vereinigten Teile sollen den Namen Tumbleweed tragen und getestete und für Nutzer direkt einsetzbare Software enthalten.

Der Name Factory soll dem eigentlichen Entwicklungsprozess vorbehalten bleiben, in dem neue Funktionen in Opensuse erstellt und integriert werden. In den vergangenen Jahren ist der Factory-Zweig vor allem mit Hilfe des Open Build Service und dem OpenQA-System zum Testen stark umgebaut worden, ebenso die damit verbundene eigentliche Arbeit der Paketbetreuer. Ende Juli dieses Jahres schließlich veröffentlichte das Team Opensuse Factory als "zuverlässige und bleeding-edge Linux-Distribution".

Jedoch gibt es seit Ende 2012 bereits mit Tumbleweed eine Art Rolling-Release-Distribution für Opensuse, die von Kernel-Hacker Greg Kroah-Hartman gestartet wurde. Diese fasst jedoch unterschiedliche Paketquellen zusammen und wird damit etwas anders erstellt als Factory. Doch Kroah-Hartman hat bereits erklärt, das Projekt nur noch sporadisch zu betreuen und selbst nicht mehr aktiv zu verwenden. Zudem wolle er seine Pflege komplett beenden, sobald die Anforderungen für einen kompletten Ersatz durch Factory erfüllt seien.

Dies ist nun offenbar geschehen, und Kroah-Hartman sagte: "Die Veränderungen an dem Entwicklungsmodell von Factory haben den instabilen Entwicklungscode zu der Art Rolling-Release verwandelt, die ich erstellen wollte, als ich Opensuse Tumbleweed gründete." Darüber hinaus freue er sich darüber, dass der Name Tumbleweed gewählt worden sei und werde die künftige Entwicklung beobachten.

Technische Details für Nutzer sollen noch vor der Veröffentlichung im November bereitgestellt werden. Vor allem will das Team erklären, wie genau aktuelle Factory- und Tumbleweed-Nutzer einfach auf das dann neue Tumbleweed migrieren können.


eye home zur Startseite
danielmader 27. Okt 2014

Ich freue mich drauf, nutze Tumbleweed schon seit längerem und habe grundsätzlich gute...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BENTELER-Group, Düsseldorf
  2. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen
  3. AEVI International GmbH, Berlin
  4. Feynsinn, Garching, Fulda, Ingolstadt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 629€ + 5,99€ Versand
  2. 56,08€ (Vergleichspreis ab ca. 65€)

Folgen Sie uns
       


  1. Core i9-7980XE im Test

    Intel braucht 18 Kerne, um AMD zu schlagen

  2. Bundestagswahl 2017

    Ein Hoffnungsschimmer für die Netzpolitik

  3. iZugar

    220-Grad Fisheye-Objektiv für Micro Four Thirds vorgestellt

  4. PowerVR

    Chinesen kaufen Imagination Technologies

  5. Zukunftsreifen

    Michelin will schwammartiges Rad für fahrerlose Autos bauen

  6. Bundestagswahl 2017

    Union und SPD verlieren, Jamaika-Koalition rückt näher

  7. IFR

    Zahl der verkauften Haushaltsroboter steigt stark an

  8. FTTH

    CDU für Verkauf der Telekom-Aktien

  9. Konkurrenz

    Unitymedia gegen Bürgerprämie für Glasfaser

  10. Arduino MKR GSM und WAN

    Mikrocontroller-Boards überbrücken weite Funkstrecken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Metroid Samus Returns im Kurztest: Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
Metroid Samus Returns im Kurztest
Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Nintendo Das NES Classic Mini kommt 2018 noch einmal auf den Markt
  3. Nintendo Mario verlegt keine Rohre mehr

Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Galaxy S8 und Note 8 Bixby-Button lässt sich teilweise deaktivieren
  2. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  3. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

Zukunft des Autos: "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
Zukunft des Autos
"Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  1. Project One Mercedes bringt ein Formel-1-Triebwerk auf die Straße
  2. Elektroautos VW steckt 70 Milliarden Euro in Elektrifizierung
  3. BMW So soll der Elektro-Mini aussehen

  1. Re: Gab es irgendjemanden

    oxybenzol | 10:00

  2. Re: letzter Satz ist ausschlaggebend

    Magroll | 10:00

  3. Re: Davinci Resolve 14

    ms (Golem.de) | 09:59

  4. Re: Das Problem mit Jamaika

    Schrödinger's... | 09:58

  5. Re: Ich feier das Ergebnis der AfD!

    Dwalinn | 09:57


  1. 09:01

  2. 07:52

  3. 07:33

  4. 07:25

  5. 07:17

  6. 19:04

  7. 15:18

  8. 13:34


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel