Rollerdrome im Test: Ballern beim Rollen

Wer Bunny Hop oder Rocket Jump schon kann, wirft einen Blick auf Rollerdrome: Das Actionspiel bietet Kämpfe mit fortgeschrittener Steuerung.

Artikel von veröffentlicht am
Artwork von Rollerdrome
Artwork von Rollerdrome (Bild: Roll 7)

Wir wissen schon gar nicht mehr, wann wir das letzte Mal auf echten Rollschuhen standen. Dafür werden wir die Rollschuhe in Rollerdrome nicht so schnell vergessen - denn sie machen das Actionspiel zu etwas Besonderem.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler IoT (m/w/d)
    Pfeiffer Vacuum GmbH, Aßlar
  2. Server- / Virtualisierungsadministrato- r/-in (m/w/d)
    Kreisausschuss Wetteraukreis, Friedberg
Detailsuche

Mit den Rollschuhen gleiten wir in der Third-Person-Perspektive extrem flüssig und schnell durch Kampfarenen, vor allem aber erlauben sie uns viele Tricks.

Danach können wir Pirouetten auf Knopfdruck drehen, gewaltige Sprünge ausführen und an der Kante der Arenen entlang schlittern - und gleichzeitig unsere Waffen abfeuern und Munition sammeln. Dazu kommen immer wieder sehenswerte Zeitlupeneffekte.

Die erweiterten Steuerungsmöglichkeiten sind - trotz der ungewöhnlichen Cartoonoptik - das mit Abstand wichtigste Element in dem Titel. Auch wenn einige Details von Skateboardspielen entliehen sind: Das Rollerdrome ist nicht auf Kunststückchen als Selbstzweck ausgelegt, sondern auf flüssiges und schnelles Kämpfen.

Golem Karrierewelt
  1. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    14.11.2022, Virtuell
  2. Deep Dive: Data Architecture mit Spark und Cloud Native: virtueller Ein-Tages-Workshop
    09.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Nur eines von vielen Beispielen: Um an Munition zu gelangen, müssen wir Tricks ausführen. Dazu können wir schlicht an den genannten Kanten entlanggleiten - es reicht, in deren Nähe eine Taste zu drücken. Dann sammeln wir Munition, die wir im gleichen Moment in die Feinde entlang der Kante pumpen können.

Zumindest wir haben so nach erstaunlich kurzer Zeit auch komplexere Manöver hinbekommen und sind in diesen speziellen Flow gekommen, in dem Sprünge und Saltos und weitere Extras einfach so am Stück gelingen und wir trotz schwersten Angriffen nur bei echten Fehlern selbst Kugeln fangen - aber eben ordentlich austeilen.

  • Selbst im Flug können wir Scharfschützen ausweichen (markiert durch die rote Linie). (Bild: Private Division/Screenshot: Golem.de)
  • Während wir auf einer Kante neue Munition sammeln, feuern wir auf einen Feind. (Bild: Private Division/Screenshot: Golem.de)
  • Das Tutorial ist einfach, erklärt die Steuerung aber sehr gut. (Bild: Private Division/Screenshot: Golem.de)
  • Vor Levelstart sehen wir, was unsere Aufgaben sind. (Bild: Private Division/Screenshot: Golem.de)
  • Die Kampagne ist in diese Abschnitte unterteilt. (Bild: Private Division/Screenshot: Golem.de)
Selbst im Flug können wir Scharfschützen ausweichen (markiert durch die rote Linie). (Bild: Private Division/Screenshot: Golem.de)

Die Kämpfe in Rollerdrome sind in eine nur vage angedeutete Handlung rund um blutige Auseinandersetzungen in einer dystopischen Welt eingebettet, wir erfahren auch nichts weiter über die Hauptfigur Kara Hassan.

Das von Roll 7 entwickelte Rollerdrome erscheint am 16. August 2022 für Windows-PC (Steam) sowie für Playstation 4 und 5, der reguläre Preis liegt bei rund 30 Euro. Premium-Mitglieder von Playstation Plus können eine Demoversion ausprobieren.

Es gibt nur einen Solomodus - einziges Onlineelement sind Ranglisten. Gesprochene Sprache spielt bis auf Stadiondurchsagen keine Rolle, alle Bildschirmtexte sind gut übersetzt.

PlayStation Guthaben für PlayStation Plus Essential | 12 Monate | PS4/PS5 Download Code - deutsches Konto

Fazit

Zum Glück belegt Rollerdrome gerade mal 900 MByte auf der SSD - das Actionspiel dürfte nämlich die nächsten Monate auf dem Massenspeicher bleiben. Uns macht es riesig viel Spaß, mit der Eleganz eines Eiskunstläufers durch die Umgebungen zu gleiten und dabei aus allen Kanonenrohren auf Feinde zu feuern.

Die Verbindung aus der tollen, erstaunlich rasch erlernten Steuerung und dem Waffenarsenal schafft viele taktische Möglichkeiten. Hier geht es darum, die Opponenten noch einen Tick schneller oder schicker zu zerstören.

Wegen der Handlung muss man keinen Blick auf Rollerdrome werfen. Und die Grafik kann man zwar schön finden. Uns spricht sie vor allem an, weil sie enorm übersichtlich ist und wir selbst bei vielen Drehungen und Kurven fast immer genau wissen, was wir wo finden. Wer artistische Action mag, sollte diesem Kleinod eine Chance geben!

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Core-i-13000
Intel präsentiert Raptor Lake mit bis zu 5,8 GHz

Auf der Innovation hat Intel die 13. Core Generation vorgestellt. Kernzahl, Takt und Effizienz sollen deutlich steigen.

Core-i-13000: Intel präsentiert Raptor Lake mit bis zu 5,8 GHz
Artikel
  1. Ukrainekrieg: Meta stoppt ausgefeilte russische Desinformationskampagne
    Ukrainekrieg
    Meta stoppt ausgefeilte russische Desinformationskampagne

    Gefakte Webseiten deutscher Medien machen Stimmung gegen die Russland-Sanktionen. Die falschen Artikel wurden über soziale Medien verbreitet.

  2. Star Wars: Lego bringt großes Set der Razor Crest aus The Mandalorian
    Star Wars
    Lego bringt großes Set der Razor Crest aus The Mandalorian

    Aus fast 6.200 Teilen besteht das große Lego-Set der Razor Crest. Sie ist teuer, nicht aber für ein Star-Wars-Set.

  3. Creative Commons, Pixabay, Unsplash: Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos
    Creative Commons, Pixabay, Unsplash
    Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos

    Pixabay, Unsplash, CC ermöglichen eine gebührenfreie Nutzung kreativer Werke. Vorsicht ist dennoch geboten: vor Abmahnmaschen, falschen Quellenangaben, unklarer Rechtslage.
    Eine Analyse von Florian Zandt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AMD Ryzen 7000 jetzt bestellbar • CyberWeek: PC-Tower, Cooling & Co. • Günstig wie nie: Asus RX 6700 XT 539€, Acer 31,5" 4K 144 Hz 899€, MSI RTX 3090 1.159€ • AMD Ryzen 7 5800X 287,99€ • Xbox Wireless Controller 49,99€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 522€) [Werbung]
    •  /