Abo
  • Services:

Rollenspielklassiker: Enhanced Edition für Neverwinter Nights angekündigt

Verbesserungen bei der Grafik und beim Inhalt: Der Rollenspielklassiker Neverwinter Nights von Bioware erscheint neu für Windows-PC, Linux und MacOS. Die Enhanced Edition soll mit alten Spielständen und Mods kompatibel sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Enhanced Edition von Neverwinter Nights bietet schönere Grafik als die Originalausgabe.
Die Enhanced Edition von Neverwinter Nights bietet schönere Grafik als die Originalausgabe. (Bild: Beamdog)

Das kanadische Entwicklerstudio Beamdog hat eine Enhanced Edition des 2002 veröffentlichten Rollenspiels Neverwinter Nights (Original-Test auf Golem.de) angekündigt. Porträtbilder, Kampfbalken und anderen Elemente der Nutzeroberfläche sollen künftig bis zu 4K-Auflösungen skalieren. Dazu kommen überarbeitete Pixel Shader sowie Verbesserungen bei Kontrast, Dynamik und Tiefenunschärfe. Ein wirklich zeitgemäßes Spielerlebnis ist trotz der Optimierungen nicht zu erwarten, wie der Trailer der Enhanced Edition zeigt.

Stellenmarkt
  1. HB Technologies AG, Tübingen
  2. abilex GmbH, Berlin

Neben der Grafik arbeitet Beamdog auch am Inhalt. Das Studio, das aus vielen ehemaligen Entwicklern von Bioware besteht, hat dazu nach eigenen Angaben mit Schlüsselfiguren der Community gesprochen, um die wichtigsten von Fans gewünschten Verbesserungen in die neue Version zu integrieren. Worum es dabei konkret geht, sagt Beamdog bislang nicht.

Alte Speicherstände und Mods von damals sollen weiterhin mit Neverwinter Nights funktionieren. Das ist wichtig, weil das Spiel damals hauptsächlich von der Unterstützung durch Mod-Programmierer gelebt hat, weniger von seiner eigenen Kampagne.

Bessere deutsche Bildschirmtexte

Neben Inhalten und Grafik soll es auch Verbesserungen an den deutschen und anderen lokalisierten Texten geben. Die Enhanced Edition kann jetzt vorab bei Beamdog für 20 US-Dollar vorbestellt werden. Wer eine teurere Digital-Deluxe-Ausgabe kauft, bekommt die damals von Bioware produzierten Module Pirates of the Sword Coast, Infinite Dungeons und Wyvern Crown of Cormyr mit dazu. Vorbesteller sollen mit etwas Glück an der Beta teilnehmen können. Später soll die neue Version von Neverwinter Night auch auf Steam erhältlich sein.

Beamdog hat bereits Erfahrungen mit der Neuveröffentlichung von Bioware-Titeln: Bislang hat das Studio Baldur's Gate, Icewind Dale und Planescape Torment überarbeitet. Diese Titel basierten allesamt auf der Infinity-Engine. Bei Neverwinter Nights kam erstmals die vollständig auf 3D ausgelegte Aurora-Engine zum Einsatz.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 16,99€ + 3,49€ Versand (Vergleichspreis ca. 30€)
  2. (u. a. NieR Automata für 20,99€ und Dead in Vinland für 12,49€)
  3. (u. a. Fallout 4 für 7,99€ und Battlefleet Gothic: Armada für 6,99€)
  4. 77€ (Vergleichspreis 97,83€)

Milber 22. Nov 2017

Chodverdamich, da habe ich doch glatt die Forenregel N0.1 missachtet. Kommt nicht mehr...

quineloe 22. Nov 2017

Wenn Bioware NWN remastered, dann muss ich es leider ohne zu zahlen spielen. Da ist mir...


Folgen Sie uns
       


Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha

Zwölf Stunden haben wir in der Closed Alpha des kommenden Shooters im Zweiten Weltkrieg Battlefield 5 verbracht - Zeit für eine erste Analyse der Änderungen.

Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ford will lieber langsam sein
  2. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  3. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

    •  /