Abo
  • IT-Karriere:

Roli Lumi: Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen

Roli will Anfängern den Einstieg in das Musikmachen erleichtern und finanziert deshalb auf Kickstarter das Roli-Lumi-Keyboard mit passender App. Nutzer lernen damit, Lieder zu spielen, indem das Keyboard die richtigen Tasten aufleuchten lässt. Es lassen sich zwei Keyboards zu einem größeren zusammenstecken.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Lumi leuchtet beim Spielen auf.
Das Lumi leuchtet beim Spielen auf. (Bild: Roli)

Der MIDI-Musikinstrumnenthersteller Roli finanziert auf Kickstarter derzeit das Roli Lumi. Dabei handelt es sich um ein Keyboard, mit dem Anwender das Musizieren erlernen können. Dazu liefert der Hersteller eine Software, die mit der Hardware synchronisiert wird. Das Programm erinnert an Spiele wie Guitar Hero oder Rockband und blendet auf verschiedenen Tonspuren Markierungen ein, die im richtigen Augenblick gedrückt werden. Parallel dazu leuchten die Tasten des Lumi-Keyboards auf - als Orientierungshilfe für Anfänger. "Folge einfach den Lichtern auf dem Keyboard und du kannst nicht falschliegen", schreibt das Unternehmen auf der Kickstarter-Seite.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Großraum Frankfurt
  2. JENOPTIK AG, Jena

Bisher wurden knapp 1,1 Millionen Euro von 4.767 Unterstützern für das Projekt eingenommen - fast das Zehnfache des Wunschbetrages von 111.694 Euro. Das Einstiegspaket kostet für die Lieferung nach Deutschland umgerechnet etwa 175 Euro. Dafür bekommen Backer das Bluetooth-Keyboard, welches etwa zwei Oktaven mit seinen 24 Tasten abdeckt und die mobile Applikation dazu.

Zwei Keyboards zu einem großen Keyboard zusammenstecken

Es lassen sich auch zwei Keyboards zusammenstecken und als ein MIDI-Gerät nutzen. Das Duo-Pack mit zwei Geräten kostet 340 Euro. Die Software soll es für möglichst viele Android-Geräte geben, während iOS nicht erwähnt wird. Der Trailer zeigt das Keyboard allerdings im Zusammenspiel mit einem iPad Mini.

Im Gegensatz zum Seaboard, welches Töne in Höhe und Varianz modifiziert abspielen kann, handelt es sich beim Lumi um ein herkömmliches Keyboard mit LED-Beleuchtung. Jedoch sind auch hier die für Roli typischen Magnetverbinder erkennbar, mit denen sich andere Produkte des Herstellers verbinden lassen - etwa Roli Blocks.

Das Seaboard und die Blocks haben im Golem.de-Test überzeugt und der Hersteller ist vertrauenswürdig. Daher ist es wahrscheinlich, dass Unterstützer ihre bestellten Geräte auch erhalten werden, was bei Crowdfunding nicht immer gegeben ist. Der Auslieferungstermin ist für Oktober 2019 angesetzt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 339,00€ (Bestpreis!)

HerrWolken 19. Jul 2019

Mhh, klang erstmal gut, das Teil. Aber dann ein bisschen recherchiert und siehe da, die...

Sicaine 28. Jun 2019

Lustig dass du Floete erwaehnst. Meine Schwester hat Floete gelernt und Keyboard...


Folgen Sie uns
       


Acer Predator Thronos ausprobiert (Ifa 2019)

Acer stellt auf der Ifa den doch auffälligen Gaming-Stuhl Predator Thronos aus. Golem.de setzt sich hinein - und möchte am liebsten nicht mehr aussteigen.

Acer Predator Thronos ausprobiert (Ifa 2019) Video aufrufen
Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

HP Pavilion Gaming 15 im Test: Günstig gut gamen
HP Pavilion Gaming 15 im Test
Günstig gut gamen

Mit dem Pavilion Gaming 15 bietet HP für 1.000 Euro ein Spiele-Notebook an, das für aktuelle Titel genügend 1080p-Leistung hat. Auch Bildschirm und Ports taugen, dafür nervt uns die voreingestellte 30-fps-Akku-Drossel.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebooks Asus ROG mit Core i9 und fixen oder farbstarken Displays

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

    •  /