Abo
  • Services:
Anzeige
Assassin's Creed Rogue
Assassin's Creed Rogue (Bild: Ubisoft)

Maschinengewehr versus Schiff

Anzeige

Zumindest beim Anspielen sind wir als Shay Patrick Cormac für die Engländer gegen Franzosen angetreten. Das Besondere: Cormac ist ganz zu Beginn von Rogue noch ein Assassine, aber dann wechselt er die Seiten und tritt fortan als Templer an. Für den Spieler bedeutet das, dass die aus früheren Serienteilen bedingte Geldknappheit wohl keine so große Rolle spielt: Cormac hat mit der Morrigan schon früh ein toll ausgestattetes Schiff und stets Zugriff auf die modernsten Waffen seiner Zeit.

An Bord des Schiffes konnten wir so unter anderem mit einer Art frühem Maschinengewehr die Rümpfe der feindlichen Fregatten und Zerstörer unter Beschuss nehmen. So schnell wie in unserer ersten Partie von Rogue haben wir noch nie in Assassin's Creed ein Schiff versenkt. Auch nett: Bei Verfolgungen können wir Öl ablassen und anzünden, so dass die Gegner Feuer fangen.

  • Assassin's Creed Rogue (Bild: Ubisoft)
  • Assassin's Creed Rogue (Bild: Ubisoft)
  • Assassin's Creed Rogue (Bild: Ubisoft)
  • Assassin's Creed Rogue (Bild: Ubisoft)
  • Assassin's Creed Rogue (Bild: Ubisoft)
  • Assassin's Creed Rogue (Bild: Ubisoft)
  • Assassin's Creed Rogue (Bild: Ubisoft)
Assassin's Creed Rogue (Bild: Ubisoft)

Damit das Ganze nicht zu einfach wird, haben wir es in einer Landmission dann aber mit einem Assassinen zu tun bekommen. Der Bursche griff - so wie sonst wir - versteckt aus einem Hinterhalt an und erwies sich dann als äußerst zäher Brocken, der kurz vor seinem Tod auch noch Rauchbomben werfend die taktische Flucht ergriff und uns so um den Triumph des Sieges brachte.

Shay Patrick Cormac hat bessere Kampfgeräte als so mancher Assassine, und er hat auch weniger Skrupel: In seinem Waffenarsenal befinden sich Granaten mit großer Flächenwirkung und sogar Giftgasfallen, die ein Assassine vermutlich nie verwenden würde - es könnte ja Unschuldige treffen. Beim Einsatz auf der Gamescom haben wir dann auch einen Großteil der feindlichen Wachen mit gezielten Granatenwürfen und Ähnlichem ausgeschaltet. Allerdings: Ein Schlachtfest mit fliegenden Zivilistenköpfen solle auch Rogue nicht werden, sagte einer der Entwickler des Spiels.

Assassin's Creed Rogue wird von Ubisoft Sofia in Kooperation mit den Ubisoft-Studios in Singapur, Montreal, Quebec, Chengdu, Mailand und Bukarest entwickelt. Es erscheint nach aktuellem Stand am 11. November 2014 - also knapp zwei Wochen nach Assassin's Creed Unity, das ab dem 28. Oktober zu haben sein soll.

 Rogue angespielt: Das etwas bösere Assassin's Creed

eye home zur Startseite
Gathi 21. Aug 2014

@ Garius Sicherlich muss die Berichterstattung auch auf jüngere Spieler eingehen, dagegen...

textless 20. Aug 2014

In welchem Kommentar steht derartiges? Davon ab ist DRM kein (wirksamer) Kopierschutz...

Fowesed 20. Aug 2014

Whiskey is the life of man! Whiskey, Johnny! Sind wir heute ab und an noch in der Disko :D

Elgareth 20. Aug 2014

Jep. In der Assassins Creed Reihe steckt unglaublich viel Liebe, was sich unter anderem...

Endwickler 20. Aug 2014

Dann liest du wohl nicht viele Kommentare. :-)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. European XFEL GmbH, Schenefeld
  2. flexis AG, Stuttgart
  3. SSI Schäfer Noell GmbH, Giebelstadt, Obertshausen
  4. BAGHUS GmbH, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 35,99€
  2. 6,99€
  3. ab 129,99€

Folgen Sie uns
       


  1. LG G6 im Hands on

    Schlankes Smartphone hat zwei Kameralinsen

  2. P10 und P10 Plus im Hands on

    Huaweis neues P10 kostet 650 Euro

  3. Mobilfunk

    Nokia bringt Vorstandard 5G-Netzwerkausrüstung

  4. Blackberry Key One im Hands on

    Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

  5. Deutschland

    Smartphone-Aufnahmen in Wahlkabinen werden verboten

  6. Stewart International Airport

    New Yorker Flughafen wohl ein Jahr schutzlos am Netz

  7. Blackberry Key One

    Android-Smartphone mit Hardware-Tastatur kostet viel

  8. Arrow Launcher 3.0

    Microsofts Android-Launcher braucht weniger Energie und RAM

  9. Die Woche im Video

    Angeswitcht, angegriffen, abgeturnt

  10. Hardlight VR Suit

    Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

  1. Rückseitiger Sensor

    sniner | 16:10

  2. Wieso kann Microsoft...

    Unwichtig | 16:09

  3. Re: Also leider doch deutlich langsamer als Intel

    JohnD | 16:06

  4. Re: Briefwahl gab es doch auch noch

    Cok3.Zer0 | 16:00

  5. Re: Und wie soll das kontrolliert werden?

    ipsy | 16:00


  1. 15:49

  2. 14:30

  3. 13:59

  4. 12:37

  5. 12:17

  6. 10:41

  7. 20:21

  8. 11:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel