Abo
  • Services:

Maschinengewehr versus Schiff

Zumindest beim Anspielen sind wir als Shay Patrick Cormac für die Engländer gegen Franzosen angetreten. Das Besondere: Cormac ist ganz zu Beginn von Rogue noch ein Assassine, aber dann wechselt er die Seiten und tritt fortan als Templer an. Für den Spieler bedeutet das, dass die aus früheren Serienteilen bedingte Geldknappheit wohl keine so große Rolle spielt: Cormac hat mit der Morrigan schon früh ein toll ausgestattetes Schiff und stets Zugriff auf die modernsten Waffen seiner Zeit.

Stellenmarkt
  1. GoDaddy, Hürth
  2. SITEMA GmbH & Co. KG, Karlsruhe

An Bord des Schiffes konnten wir so unter anderem mit einer Art frühem Maschinengewehr die Rümpfe der feindlichen Fregatten und Zerstörer unter Beschuss nehmen. So schnell wie in unserer ersten Partie von Rogue haben wir noch nie in Assassin's Creed ein Schiff versenkt. Auch nett: Bei Verfolgungen können wir Öl ablassen und anzünden, so dass die Gegner Feuer fangen.

  • Assassin's Creed Rogue (Bild: Ubisoft)
  • Assassin's Creed Rogue (Bild: Ubisoft)
  • Assassin's Creed Rogue (Bild: Ubisoft)
  • Assassin's Creed Rogue (Bild: Ubisoft)
  • Assassin's Creed Rogue (Bild: Ubisoft)
  • Assassin's Creed Rogue (Bild: Ubisoft)
  • Assassin's Creed Rogue (Bild: Ubisoft)
Assassin's Creed Rogue (Bild: Ubisoft)

Damit das Ganze nicht zu einfach wird, haben wir es in einer Landmission dann aber mit einem Assassinen zu tun bekommen. Der Bursche griff - so wie sonst wir - versteckt aus einem Hinterhalt an und erwies sich dann als äußerst zäher Brocken, der kurz vor seinem Tod auch noch Rauchbomben werfend die taktische Flucht ergriff und uns so um den Triumph des Sieges brachte.

Shay Patrick Cormac hat bessere Kampfgeräte als so mancher Assassine, und er hat auch weniger Skrupel: In seinem Waffenarsenal befinden sich Granaten mit großer Flächenwirkung und sogar Giftgasfallen, die ein Assassine vermutlich nie verwenden würde - es könnte ja Unschuldige treffen. Beim Einsatz auf der Gamescom haben wir dann auch einen Großteil der feindlichen Wachen mit gezielten Granatenwürfen und Ähnlichem ausgeschaltet. Allerdings: Ein Schlachtfest mit fliegenden Zivilistenköpfen solle auch Rogue nicht werden, sagte einer der Entwickler des Spiels.

Assassin's Creed Rogue wird von Ubisoft Sofia in Kooperation mit den Ubisoft-Studios in Singapur, Montreal, Quebec, Chengdu, Mailand und Bukarest entwickelt. Es erscheint nach aktuellem Stand am 11. November 2014 - also knapp zwei Wochen nach Assassin's Creed Unity, das ab dem 28. Oktober zu haben sein soll.

 Rogue angespielt: Das etwas bösere Assassin's Creed
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,25€
  2. 3,99€
  3. (-72%) 13,99€

Gathi 21. Aug 2014

@ Garius Sicherlich muss die Berichterstattung auch auf jüngere Spieler eingehen, dagegen...

textless 20. Aug 2014

In welchem Kommentar steht derartiges? Davon ab ist DRM kein (wirksamer) Kopierschutz...

Fowesed 20. Aug 2014

Whiskey is the life of man! Whiskey, Johnny! Sind wir heute ab und an noch in der Disko :D

Elgareth 20. Aug 2014

Jep. In der Assassins Creed Reihe steckt unglaublich viel Liebe, was sich unter anderem...

Endwickler 20. Aug 2014

Dann liest du wohl nicht viele Kommentare. :-)


Folgen Sie uns
       


Nokia 7 Plus - Fazit

Das Nokia 7 Plus ist HMD Globals neues Smartphone der gehobenen Mittelklasse. Das Gerät überzeugt im Test von Golem.de durch eine gute Dualkamera, einen flotten Prozessor und Android One - was schnelle Updates durch Google verspricht.

Nokia 7 Plus - Fazit Video aufrufen
Nissan Leaf: Wer braucht schon ein Bremspedal?
Nissan Leaf
Wer braucht schon ein Bremspedal?

Wie fährt sich das meistverkaufte Elektroauto? Nissan hat vor wenigen Monaten eine überarbeitete Version des Leaf auf den Markt gebracht. Wir haben es gefahren und festgestellt, dass das Auto fast ohne Bremse auskommt.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta

  1. e-NV200 Nissan packt 40-kWh-Akku in Elektro-Van
  2. Reborn Light Nissan-Autoakkus speisen Straßenlaternen
  3. Elektroauto Nissan will den IMx in Serie bauen

Steam Link App ausprobiert: Games in 4K auf das Smartphone streamen
Steam Link App ausprobiert
Games in 4K auf das Smartphone streamen

Mit der Steam Link App lassen sich der Desktop und Spiele vom Computer auf Smartphones übertragen. Im Kurztest mit einem Windows-Desktop und einem Google Pixel 2 klappte das einwandfrei - sogar in 4K.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Valve Steam Spy steht nach Datenschutzänderungen vor dem Aus
  2. Insel Games Spielehersteller wegen Fake-Reviews von Steam ausgeschlossen
  3. Spieleportal Bitcoin ist Steam zu unbeständig und zu teuer

Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
Ryzen 5 2600X im Test
AMDs Desktop-Allrounder

Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
  2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
  3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

    •  /