• IT-Karriere:
  • Services:

Roger Bamkin: Wikimedia-Vorstand soll Posten für Werbekunden ausnutzen

Ein Wikimedia-Präsidiumsmitglied und Admin der englischsprachigen Wikipedia ist zugleich PR-Berater. Er soll seinen Kunden im August 17-mal in die Rubrik "Schon gewusst" gesetzt haben. Wikipedia-Gründer Jimmy Wales ist sauer.

Artikel veröffentlicht am ,
Roger Bamkin
Roger Bamkin (Bild: Wikimedia Commons Creative Commons Attribution-Share Alike 2.5 Generic)

Roger Bamkin, Mitglied des Wikimedia-Präsidiums in Großbritannien, Kurator und zugleich PR-Berater, soll seinen Posten bei Wikimedia genutzt haben, um einen Kunden mehrfach prominent auf der Startseite der englischsprachigen Wikipedia darzustellen. Das berichtet das US-Branchenmagazin Cnet. Bamkin macht bezahlte Öffentlichkeitsarbeit für Tourismus im britischen Überseegebiet Gibraltar. Gibraltar setzt in einer Tourismus-Werbekampagne derzeit auf Wikipedia-QR-Codes.

Stellenmarkt
  1. BIPSO GmbH, Singen
  2. uniVersa Lebensversicherung a.G., Nürnberg

Bamkin ist auch Admin der englischsprachigen Wikipedia. Unter der Rubrik "Schon gewusst" auf der Startseite der englischen Wikipedia ist eine Debatte entstanden, weil im August 2012 Artikel zu Gibraltar 17-mal gezeigt worden sein sollen. Das einzige andere Thema, das in dem Monat wiederholt in der Rubrik auftauchte, waren die Olympischen Spiele. Die englischsprachige Wikipedia hatte im Monat August 2012 täglich 263 Millionen Pageviews.

Wikipedia-Gründer Jimmy Wales sagte zu der Diskussion: "Es ist extrem unangemessen für ein Präsidiumsmitglied einer Landesorganisation, oder für jeden anderen, der ehrenamtlich im Zusammenhang mit Wikipedia tätig ist, Geld von Kunden anzunehmen und dafür bevorzugte Platzierungen auf der Wikipedia-Startseite oder anderswo vorzunehmen."

Wikimedia-Deutschland-Sprecherin Catrin Schoneville erklärte Golem.de: "Das Board of Trustees der Wikimedia Foundation entspricht einem ehrenamtlichen Kuratorium. Deren ehrenamtliche Mitglieder werden auch Trustees genannt. Bei Wikimedia Deutschland ist es das (ehrenamtliche) Präsidium."

Nachtrag vom 19. September 2012, 13:34 Uhr

Wikimedia-UK-Chef Jon Davies sagte Golem.de, dass es keine Pläne gebe, Bamkin aus dem Präsidium zu verabschieden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Find X2 Neo 256GB 6,5 Zoll für 439,99€, Watch 41 mm Smartwatch für 179,99€)
  2. (u. a. BenQ EW3270UE 31,5 Zoll LED VA-Panel 4K UHD für 311,20€ (Deals des Tages), Lenovo IdeaPad...
  3. (u. a. LG 43UN73906LE 43 Zoll für 349€, LG 55NANO806NA Nanocell 55 Zoll für 549€, LG...
  4. (u. a. Bravia KD-43X7055 43 Zoll für 429€, Bravia KD-55X7055 55 Zoll für 535€, Bravia KD...

Anarchrist 20. Sep 2012

ZITAT: Wikipedia-Gründer Jimmy Wales sagte zu der Diskussion: "Es ist extrem unangemessen...

grorg 19. Sep 2012

Tut in Vans ziemlich etwas weh, ist aber ziemlich lustig (:


Folgen Sie uns
       


    •  /