ROG Swift PG35VQ: Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync

Jahre nach der Vorstellung endlich verfügbar: Mit dem ROG Swift PG35VQ hat Asus einen ungewöhnlich ausgestatteten Bildschirm im Angebot: Der gekrümmte 35-Zöller löst mit 3.440 x 1.440 Pixeln bei 200 Hz auf, obendrein unterstützt er G-Sync und HDR. Der Preis hat es aber in sich.

Artikel veröffentlicht am ,
ROG Swift PG35VQ
ROG Swift PG35VQ (Bild: Asus)

Ende Mai 2017 hatte Asus den ROG Swift PG35VQ erstmals angekündigt, mittlerweile ist der ungewöhnliche Monitor im Handel erhältlich: Das gekrümmte 35-Zoll-Display kombiniert eine Ultra-Wide-Auflösung von 3.440 x 1.440 Pixeln mit einer Frequenz von 200 Hz, außerdem unterstützt es Nvidias G-Sync und HDR.

Stellenmarkt
  1. Frontend Entwickler (m/w/d) Webapplikationen Internet of Things (IoT)
    Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, München
  2. IT-Systemadministratorin/IT-- Systemadministrator (m/w/d) für Schulen
    Stadt Achim, Achim
Detailsuche

Asus setzt hierzu auf ein VA-Panel und eine LED-Hintergrundbeleuchtung bestehend aus 512 Zonen, weshalb der Hersteller von FALD (Full Array Local Dimming Backlight) spricht. Damit sei eine maximale Helligkeit von 1.000 Candela pro Quadratmeter möglich, daher überrascht auch die DisplayHDR-1000-Zertifizierung nicht. Der DCI-P3-Farbraum soll zu 90 Prozent abgedeckt werden.

Im ROG Swift PG35VQ dreht ein Lüfter, der Asus zufolge jedoch dank intelligenter Steuerung flüsterleise sein soll. Ein Sabre-9118-DAC von ESS soll die Audioqualität erhöhen, wenn Kopfhörer am Display angeschlossen sind, dieser ist eigentlich für das Smartphone-Segment gedacht.

Der Monitor unterstützt Aura - so heißen die RGB-Lichteffekte von Asus -, zudem kann der ROG Swift PG35VQ per Light Signature ein individuelles Logo auf die Tischoberfläche projizieren, das klappt ebenfalls mit RGB-Farben. Für G-Sync steckt laut Asus der aktuelle Nvidia-Prozessor im Display, vermutlich ein FPGA oder ein ASIC, um die Frequenz an die Bildrate der Grafikkarte anzupassen.

Golem Akademie
  1. Adobe Photoshop für Social Media Anwendungen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    29./30.06.2022, virtuell
  2. Data Engineering mit Apache Spark: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    , Virtuell
Weitere IT-Trainings

Asus verkauft den ROG Swift PG35VQ zum Listenpreis von 2.800 Euro, bisher bieten ihn aber kaum Händler an. Die Kombination aus 3.440 x 1.440 Pixeln bei 200 Hz samt G-Sync und HDR ist allerdings nicht Asus-exklusiv, denn Acer hat den Predator X35 und AOC den Agon 3 AG353UCG. Beide sollten auch in den nächsten Wochen verfügbar sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


aLpenbog 31. Jul 2019

Nun für das Geld kriegst du ggf. ein TN Panel aber ein IPS mit 1ms sicherlich nicht. Da...

Aki-San 30. Jul 2019

Darum habe ich einen "Dumb"-TV. Unterschiede sieht man eh kaum und er ist in sub-2...

ms (Golem.de) 29. Jul 2019

Mein Fehler, der Acer wurde ja sogar ebenfalls auf der Computex 2017 angekündigt.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sicherheitslücke
Die Schadsoftware, die auf ausgeschalteten iPhones aktiv ist

Forschern ist es gelungen, eine Schadsoftware auf ausgeschalteten iPhones mit vermeintlich leerem Akku auszuführen. Denn ganz aus sind diese nicht.

Sicherheitslücke: Die Schadsoftware, die auf ausgeschalteten iPhones aktiv ist
Artikel
  1. Milliarden-Übernahme: Musk spricht von günstigerem Übernahmeangebot für Twitter
    Milliarden-Übernahme  
    Musk spricht von günstigerem Übernahmeangebot für Twitter

    Mit Blick auf die Zählung von Spam-Konten bei Twitter hat Elon Musk gefragt, ob die mehr als 200 Millionen Twitter-Nutzer angerufen worden seien.

  2. 4K-Fernseher von Samsung mit 260 Euro Rabatt bei Amazon
     
    4K-Fernseher von Samsung mit 260 Euro Rabatt bei Amazon

    Günstige 4K-Fernseher, Microsoft Surface Produkte, eine Echo-Show-Aktion und viele weitere spannende Produkte gibt es derzeit bei Amazon.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Geleaktes One Outlook ausprobiert: Wie Outlook Web, nur besser
    Geleaktes One Outlook ausprobiert
    Wie Outlook Web, nur besser

    Endlich wird das schreckliche Mail-Programm in Windows 10 und 11 ersetzt. One Outlook ist zudem mehr, als nur Outlook im Browser.
    Ein Hands-on von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 400€ Rabatt auf Gaming-Stühle • AOC G3 Gaming-Monitor 34" UWQHD 165 Hz günstig wie nie: 404€ • Xbox Series X bestellbar • MindStar (u.a. Gigabyte RTX 3090 24GB 1.699€) • LG OLED TV (2021) 65" 120 Hz 1.499€ statt 2.799€ [Werbung]
    •  /