Abo
  • Services:
Anzeige
ROG Swift PG279Q
ROG Swift PG279Q (Bild: Asus)

ROG Swift PG279Q: Asus' neues Games-Display taktet mit unerreichten 165 Hz

ROG Swift PG279Q
ROG Swift PG279Q (Bild: Asus)

Mehr Hertz schafft aktuell kein Monitor: Asus' neuer ROG-Monitor liefert 165 Hz, zudem wird die Bildausgabe durch G-Sync im gleichen Takt gehalten. Das IPS-Panel löst mit 2.560 x 1.440 Pixeln auf.

Der für außergewöhnliche Gaming-Hardware bekannte Hersteller Asus hat einen neuen Bildschirm für Spieler veröffentlicht. Der ROG Swift PG279Q wurde auf der Computex-Messe im Juni 2015 gemeinsam mit dem gekrümmten 3K-Display ROG PG348Q angekündigt und ist nun im Handel verfügbar. Das Besondere an dem neuen ROG Swift PG279Q ist seine Frequenz, denn der Monitor erreicht 165 Hz und damit mehr als alle anderen erhältlichen Modelle.

Anzeige

Bisherige Bildschirme schaffen 144 Hz, was offiziell auch das Limit für den ROG Swift PG279Q ist. Wer jedoch eine Nvidia-Grafikkarte oder -Grafikeinheit mit einem Chip verwendet, der auf der Maxwell-v2-Architektur basiert und zudem G-Sync einschaltet, der kann das Display auf 165 Hz übertakten. Ohne G-Sync, was die Frequenz des Monitors an die Bildrate koppelt und so Tearing sowie Stottern verhindert, sind 144 Hz möglich. Mit älteren Grafikkarten der Kepler- und Fermi-Generation liegt die maximale Frequenz bei 120 Hz. Wichtig sind entsprechend hohe Bildraten, sonst verpufft der Vorteil des 165-Hz-Taktes.

Diese Frequenz klappt genauso wie G-Sync nur, wenn der ROG Swift PG279Q über den Displayport 1.2 angeschlossen wird, über die HDMI-1.4-Schnittstelle angesteuert, ist bei 60 Hz Schluss. Asus verwendet ein blickwinkelunabhängiges IPS-Panel, das mit 2.560 x 1.440 Pixeln (WQHD) auflöst. Der Monitor unterstützt Pivot, ist höhenverstell- und neig- sowie drehbar. Hinzu kommen ein USB-3.0-Hub, ein Kopfhörerausgang und zwei 2-Watt-Lautsprecher. Die vom Hersteller angegebene maximale Helligkeit liegt bei 350 cd/m².

  • ROG Swift PG279Q (Bild: Asus)
  • ROG Swift PG279Q (Bild: Asus)
  • ROG Swift PG279Q (Bild: Asus)
  • ROG Swift PG279Q (Bild: Asus)
  • ROG Swift PG279Q (Bild: Asus)
  • ROG Swift PG279Q (Bild: Asus)
  • ROG Swift PG279Q (Bild: Asus)
  • ROG Swift PG279Q (Bild: Asus)
ROG Swift PG279Q (Bild: Asus)

Einen Test des neuen ROG-Monitors gibt es bei den Kollegen von PC Games Hardware. Asus verkauft den PG279Q für 850 Euro.


eye home zur Startseite
Sharkuu 30. Nov 2015

man muss aber auch bedenken, mit dvi ist bei 2560x1600 mit 60hz schluss, wodurch das mehr...

otraupe 29. Nov 2015

Sowohl in alten (FEAR) wie auch in neuen (Dying Light) Spielen empfinde ich Motion Blur...

der_heinz 28. Nov 2015

jetzt noch in 5K :D

otraupe 28. Nov 2015

Um mal zum Thema zurück zu kommen, auf einer Ebene, die Gamer interessiert: Ich ziehe TN...

otraupe 28. Nov 2015

https://geizhals.de/dell-s2716dg-210-agui-a1317184.html



Anzeige

Stellenmarkt
  1. via Harvey Nash GmbH, Berlin
  2. ROMACO Pharmatechnik GmbH, Karlsruhe
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  4. DATAGROUP Business Solutions GmbH, verschiedene Standorte


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. inklusive Wonder Woman Comic
  3. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. Zero-Rating

    StreamOn der Telekom bei 200.000 Kunden

  2. Beta Archive

    Microsoft bestätigt Leck des Windows-10-Quellcodes

  3. Deutschland-Chef der Telekom

    Bis 2018 flächendeckend Vectoring in Nordrhein-Westfalen

  4. Sipgate Satellite

    Deutsche Telekom blockiert mobile Nummer mit beliebiger SIM

  5. Rockstar Games

    "Normalerweise" keine Klagen gegen GTA-Modder

  6. Stromnetz

    Tennet warnt vor Trassen-Maut für bayerische Bauern

  7. Call of Duty

    Modern Warfare Remastered erscheint alleine lauffähig

  8. Gmail

    Google scannt Mails künftig nicht mehr für Werbung

  9. Die Woche im Video

    Ein Chef geht, die Quanten kommen und Nummer Fünf lebt

  10. Hasskommentare

    Koalition einigt sich auf Änderungen am Facebook-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sony Xperia XZ Premium im Test: Taschenspiegel mit übertrieben gutem Display
Sony Xperia XZ Premium im Test
Taschenspiegel mit übertrieben gutem Display
  1. Keine Entschädigung Gericht sieht mobiles Internet nicht als lebenswichtig an
  2. LTE Deutsche Telekom führt HD Voice Plus ein
  3. Datenrate Vodafone bietet im LTE-Netz 500 MBit/s

1Sheeld für Arduino angetestet: Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
1Sheeld für Arduino angetestet
Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  1. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren
  2. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  3. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif

Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis: Mehr Access Points, mehr Spaß
Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis
Mehr Access Points, mehr Spaß
  1. Eero 2.0 Neues Mesh-WLAN-System kann sich auch per Kabel vernetzen
  2. BVG Fast alle Berliner U-Bahnhöfe haben offenes WLAN
  3. Broadcom-Sicherheitslücke Vom WLAN-Chip das Smartphone übernehmen

  1. Re: Widerliche Abzocker

    DG-82 | 15:46

  2. Daten durchballern ohne Ende!

    MeinSenf | 15:44

  3. Re: Konkurrenz

    DerDy | 15:38

  4. Re: Was ist an einer Veröffentlichung so schlimm?

    Das Todeskraut | 15:37

  5. Re: Schlechter Artikel

    DerDy | 15:30


  1. 14:37

  2. 14:28

  3. 12:01

  4. 10:37

  5. 13:30

  6. 12:14

  7. 11:43

  8. 10:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel