• IT-Karriere:
  • Services:

ROG Swift 360: Asus hat das erste 360-Hz-G-Sync-Display

Bisherige Gaming-Monitore schaffen 240 Hz, der ROG Swift von Asus erreicht 360 Hz und beherrscht G-Sync. Von der kurzen Schaltzeit sollen professionelle E-Sportler profitieren, etwa bei Flickshots.

Artikel veröffentlicht am ,
Asus' ROG Swift 360
Asus' ROG Swift 360 (Bild: Asus)

Asus hat gemeinsam mit Nvidia und dem Panel-Hersteller AU Optronics den ROG Swift 360 entwickelt: Wie es der Name impliziert, handelt es sich um einen PC-Monitor mit einer Frequenz von 360 Hz. Der ROG Swift ist ein 24,5-Zoll-Modell mit LC-Technik und 1080p-Auflösung, vermutlich handelt es sich um ein TN-Panel. Im Display steckt ein Chip für Nvidias G-Sync, wodurch die Frequenz des Monitors an die Bildrate der Grafikkarte gekoppelt wird.

Stellenmarkt
  1. WEBER Verpackungen GmbH & Co. KG, Wickede/Ruhr, Bielefeld
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Bisher im Handel verfügbar sind 1080p- und 1440p-Displays mit bis zu 240 Hz, diese sind mit TN-, IPS- und VA-Panel erhältlich. Durch den Wechsel auf 360 Hz und eine entsprechend hohe Framerate sinkt die Latenz, zudem gibt es weniger Ghosting und Gegner lassen sich flotter anvisieren.

Nvidias Tests mit Fortnite sollen ergeben haben, dass die Ende-zu-Ende-Verzögerung verglichen zu 240 Hz mit 34,5 ms bei 360 Hz auf 20 ms reduziert wird. Somit soll die prozentuale Verbesserung bei Flickshots (extrem schnelle, präzise Schüsse per Sniper) um vier Prozentpunkte besser werden, ausgehend von 60 Hz bei 100 ms um 37 Prozent. Ab 120 Hz flacht die Kurve stark ab, die dreifache Frequenz geht mit zusätzlichen neun Prozentpunkten einher - für Profis ist das aber Argument genug.

Der erfolgreiche CSGO-Spieler Jordan 'n0thing' Gilbert sagte dazu: "Wenn ich hin und her wechsle, kann ich sofort den Unterschied zwischen 240 Hz und 360 Hz erkennen. Es ist toll, diese Kontrolle von Punkt A nach Punkt B zu haben, optisch wie mechanisch. Der Wechsel zwischen Zielen ist so einfach mit diesem Bildschirm." Zum ROG Swift 360 sagte er: "Dieses Display ist toll für Gamer, die ihr eigenes Potenzial ausreizen wollen." Bisher äußerte Asus sich zu Preis und Verfügbarkeit des 360-Hz-G-Sync-Monitors noch nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 22,99€
  2. 4,99€
  3. -36%) 31,99€
  4. 25,99€

spitfire_ch 06. Jan 2020 / Themenstart

Hab das zwar nie gemessen, aber hör Dir mal eine tickende Uhr an. Eine Sekunde kann ganz...

tearcatcher 06. Jan 2020 / Themenstart

aktuell hätte ich das Geld, aber inzwischen habe ich genug zukünftigen Elektroschrott...

DreiChinesenMit... 06. Jan 2020 / Themenstart

In steam das spiel counter-strike global offensive kostenlos runterladen und dann Yprac...

JouMxyzptlk 06. Jan 2020 / Themenstart

Och, für solches rumgeheule bin ich zu alt. Wenn 10 spielen gibt es eben einen Gewinner...

aLpenbog 06. Jan 2020 / Themenstart

Liest sich ja toll, jedoch sind doch gerade Flickshots eigentlich nur Muscle Memory bzw...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Asus Expertbook B9 - Hands on (CES 2020)

Das Expertbook B9 von Asus ist ein sehr leichtes, leistungsfähiges Business-Notebook. Im ersten Kurztest macht das Gerät einen guten Eindruck.

Asus Expertbook B9 - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
Login-Dienste
Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
  2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

    •  /