Abo
  • Services:

ROG Phone: Asus' Gaming-Smartphone hat einen extra Lüfter

Das ROG Phone nutzt einen übertakteten Snapdragon-Chip, weist einen 90-Hz-OLED-Bildschirm auf und hat 8 GByte RAM. Als Zubehör verkauft Asus unter anderem einen Lüfter und eine Docking-Station.

Artikel veröffentlicht am ,
Asus' ROG Phone
Asus' ROG Phone (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Asus hat sein erstes Gaming-Smartphone vorgestellt, das ROG Phone. Es gehört damit zur Republic of Gamers genannten Marke und nicht wie die bisherigen Smartpones zu den Zen-Geräten. Das ROG Phone basiert auf einem OLED-Panel mit 90 Hz statt den üblichen 60 Hz und ist mit 9 mm Dicke sowie 200 g überraschend schlank. Im Inneren steckt ein Snapdrogon 845, den Asus mit 2,96 GHz statt mit den üblichen 2,8 GHz laufen lässt. Hinzu kommen satte 8 GByte LPDDR4X-Speicher und gleich bis zu 512 GByte Storage.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg

Die Bauhöhe des Smartphones erklärt sich durch die große Verdampfungskammer zur Kühlung und den 4.000-mAh-Akku. Geladen wird das ROG Phone über eine USB-C-Buchse, die sich an der linken Seite mittig befindet. So stört sie nicht beim Zocken im Landscape-Modus, der für die meisten Spiele verwendet wird. Das Display löst mit 2.160 x 1080 Pixeln auf und hat aufgrund der OLED-Technik eine extrem geringe Reaktionszeit. Asus verbaut laut eigener Aussage einen speziellen Chip für den HDR-Betrieb.

Wem Touch nicht zusagt, der hat noch zwei per Ultraschall arbeitende Schultertasten, die eine haptische Rückmeldung liefern ohne physisch gedrückt zu werden. Das ROG-Log hinten auf dem Smartphone ist beleuchtet, die Hauptkamera nutzt 12 Megapixel und es gibt eine 3,5-mm-Klinke für Headsets. Weitere Ausstattungsmerkmale sind ein Fingerabdrucksensor, eine 8-Megapixel-Frontkamera, ein Gaming-Modus, der Hintergrundanwendungen unterdrückt und zum Spieler gerichtete Stereo-Lautsprecher. Asus verkauft als Zubehör ein Lüftermodul als zusätzliche Kühlung, ein Mobile Desktop Dock samt Gigabit-Ethernet, um das ROG Phone an einen 4K-Fernseher anzuschließen und das Twin View Dock mit zweitem Bildschirm, weiteren Tasten sowie einem 6.000-mAh-Akku.

Zum Preis und zur Verfügbarkeit hat sich Asus nicht geäußert.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 449€
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  3. 54,99€ statt 99,98€
  4. ab 349€

Crass Spektakel 09. Jun 2018 / Themenstart

Nope. Streaming wird hier nicht gesondert aufgezählt, das sind native Titel.

Dwalinn 05. Jun 2018 / Themenstart

Ich verstehe nicht warum die ROG Produkte immer so hässlich sein müssen. Ja klar das ist...

Dwalinn 05. Jun 2018 / Themenstart

Solche Leute gibt es seit den späten 80er schon mal was vom Gameboy gehört?

Dwalinn 05. Jun 2018 / Themenstart

Steam ja dank der neuen App, bei der PS4 ist das exclusive für die Sony Smartphones (wenn...

bierwagenfahrer... 05. Jun 2018 / Themenstart

Zocken auf dem Smartphone naja, dann ist der Akku leer, und das ist dann ärgerlich wenn...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Dark Souls Remastered - Livestream

Erst mit der Platin-Trophäe in Bloodborne große Töne spucken und dann? - Der Dark-Souls-Effekt trifft Golem.de-Redakteur Michael Wieczorek mitten ins Streamer-Herz.

Dark Souls Remastered - Livestream Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  2. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben
  3. Verkehr Porsche entwickelt Lufttaxi

Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
Live-Linux
Knoppix 8.3 mit Docker

Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
Ein Bericht von Klaus Knopper


    Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
    Kreuzschifffahrt
    Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
    Von Werner Pluta

    1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
    2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
    3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

      •  /