Abo
  • IT-Karriere:

ROG-Event in Berlin: Asus zeigt gekrümmtes 165-Hz-Quantum-Dot-Display und mehr

Zwei weitere Bildschirme aus der ROG-Serie von Asus: Der PG27VQ löst mit 1.440p auf und verfügt über G-Sync, der XG27VQ nutzt ein 1.080p-Panel mit Freesync. Beide sind beleuchtet und arbeiten mit 165 sowie 144 Hz. Neu sind zudem ein 10G-Ethernet-NIC, eine Gaming-Maus und eine Grafikkarte.

Artikel veröffentlicht am ,
Asus zeigte in Berlin neue Monitore.
Asus zeigte in Berlin neue Monitore. (Bild: Asus)

Der für Gaming-Produkte bekannte Hersteller hat auf seinem ROG-Event in Berlin am vergangenen Wochenende allerhand Produkte gezeigt, darunter drei Displays. Eines davon war der ROG Swift PG27UQ mit 4K-UHD, 144 Hz und HDR - der wurde ursprünglich allderings schon im Januar 2017 vorgestellt. Neu sind der ROG Swift PG27VQ und der ROG Strix XG27VQ für Spieler.

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. kd-holding gmbh, Ehrenkirchen, Kirchhofen

Beim ROG Swift PG27VQ handelt es sich um einen 27-Zöller mit einer Krümmung von 1.800R und 2.560 x 1.440 Pixeln bei 165 Hz via DP und HDMI. Die angegebenen Blickwinkel von 170 und 160 Grad und die 1 ms Reaktionszeit sprechen für ein TN-Panel, in bestimmten Regionen soll das Display auch mit Quantum Dots ausgestattet sein. Es unterstützt Nvidias G-Sync und Asus' Aura-Beleuchtung. Der ROG Swift PG27VQ ist Asus zufolge im dritten Quartal 2017 zu einem noch unbekannten Preis verfügbar.

  • ROG Swift PG27VQ (Bild: Asus)
  • ROG Strix XG27VQ (Bild: Asus)
  • ROG Areion 10G (Bild: Asus)
  • ROG Poseidon Geforce GTX 1080 Ti (Bild: Asus)
  • ROG Pugio (Bild: Asus)
ROG Swift PG27VQ (Bild: Asus)

Hinter dem ROG Strix XG27VQ verbirgt sich ebenfalls ein 27-Zoll-Modell, das aber mit 1.920 x 1.080 Pixeln bei 144 Hz auflöst. Blickwinkel, Kontrast und Reaktionszeit lassen uns IPS-Technik vermuten. Der ROG Strix XG27VQ unterstützt Adaptive Sync und damit Freesync, die Aura-Beleuchtung für RGB-Farben ist ebenfalls integriert. Sonstige Details und ein Preis fehlen, die Auslieferung soll im laufenden zweiten Quartal 2017 erfolgen.

Weitere neue Produkte auf dem ROG-Event waren die Areion 10G, eine 10-GBit-Ethernet-PCIe-Steckkarte, die ROG Poseidon Geforce GTX 1080 Ti, eine Grafikkarte mit einem Luftwasserhybridkühler und die ROG Pugio, eine Gaming-Maus mit optischem 7.200-dpi-Sensor und Aura-Beleuchtung.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-55%) 6,75€
  2. 4,99€
  3. 4,67€
  4. 4,99€

RicoBrassers 05. Apr 2017

Freesync 2 heißt nur so, hat mit dem regulären Freesync allerdings nichts am Hut.

HMWLBkraut 05. Apr 2017

Ja die finde ich auch nicht so gelungen... Aber die sind frei drehbar und kann man dann...

Sicaine 04. Apr 2017

SSD hin oder her, wie oft brauchst du es denn dann wirklich damit es alle Nachteile von...

HubertHans 04. Apr 2017

Wird es bei TFTs auch so schnell nicht geben. Entweder du hast Spieletauglichkeit oder...


Folgen Sie uns
       


Amazon Basics PC-Peripherie ausprobiert

Amazons Basics-Reihe beinhaltet eine Reihe von PC-Peripheriegeräten. Wir haben uns alles nötige bestellt und überprüft, ob sich ein Kauf der Produkte lohnt.

Amazon Basics PC-Peripherie ausprobiert Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  2. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers
  3. Raumfahrt SpaceX - Die Rückkehr des Drachen

    •  /