Abo
  • Services:
Anzeige
Asus zeigte in Berlin neue Monitore.
Asus zeigte in Berlin neue Monitore. (Bild: Asus)

ROG-Event in Berlin: Asus zeigt gekrümmtes 165-Hz-Quantum-Dot-Display und mehr

Asus zeigte in Berlin neue Monitore.
Asus zeigte in Berlin neue Monitore. (Bild: Asus)

Zwei weitere Bildschirme aus der ROG-Serie von Asus: Der PG27VQ löst mit 1.440p auf und verfügt über G-Sync, der XG27VQ nutzt ein 1.080p-Panel mit Freesync. Beide sind beleuchtet und arbeiten mit 165 sowie 144 Hz. Neu sind zudem ein 10G-Ethernet-NIC, eine Gaming-Maus und eine Grafikkarte.

Der für Gaming-Produkte bekannte Hersteller hat auf seinem ROG-Event in Berlin am vergangenen Wochenende allerhand Produkte gezeigt, darunter drei Displays. Eines davon war der ROG Swift PG27UQ mit 4K-UHD, 144 Hz und HDR - der wurde ursprünglich allderings schon im Januar 2017 vorgestellt. Neu sind der ROG Swift PG27VQ und der ROG Strix XG27VQ für Spieler.

Anzeige

Beim ROG Swift PG27VQ handelt es sich um einen 27-Zöller mit einer Krümmung von 1.800R und 2.560 x 1.440 Pixeln bei 165 Hz via DP und HDMI. Die angegebenen Blickwinkel von 170 und 160 Grad und die 1 ms Reaktionszeit sprechen für ein TN-Panel, in bestimmten Regionen soll das Display auch mit Quantum Dots ausgestattet sein. Es unterstützt Nvidias G-Sync und Asus' Aura-Beleuchtung. Der ROG Swift PG27VQ ist Asus zufolge im dritten Quartal 2017 zu einem noch unbekannten Preis verfügbar.

  • ROG Swift PG27VQ (Bild: Asus)
  • ROG Strix XG27VQ (Bild: Asus)
  • ROG Areion 10G (Bild: Asus)
  • ROG Poseidon Geforce GTX 1080 Ti (Bild: Asus)
  • ROG Pugio (Bild: Asus)
ROG Swift PG27VQ (Bild: Asus)

Hinter dem ROG Strix XG27VQ verbirgt sich ebenfalls ein 27-Zoll-Modell, das aber mit 1.920 x 1.080 Pixeln bei 144 Hz auflöst. Blickwinkel, Kontrast und Reaktionszeit lassen uns IPS-Technik vermuten. Der ROG Strix XG27VQ unterstützt Adaptive Sync und damit Freesync, die Aura-Beleuchtung für RGB-Farben ist ebenfalls integriert. Sonstige Details und ein Preis fehlen, die Auslieferung soll im laufenden zweiten Quartal 2017 erfolgen.

Weitere neue Produkte auf dem ROG-Event waren die Areion 10G, eine 10-GBit-Ethernet-PCIe-Steckkarte, die ROG Poseidon Geforce GTX 1080 Ti, eine Grafikkarte mit einem Luftwasserhybridkühler und die ROG Pugio, eine Gaming-Maus mit optischem 7.200-dpi-Sensor und Aura-Beleuchtung.


eye home zur Startseite
RicoBrassers 05. Apr 2017

Freesync 2 heißt nur so, hat mit dem regulären Freesync allerdings nichts am Hut.

HMWLBkraut 05. Apr 2017

Ja die finde ich auch nicht so gelungen... Aber die sind frei drehbar und kann man dann...

Sicaine 04. Apr 2017

SSD hin oder her, wie oft brauchst du es denn dann wirklich damit es alle Nachteile von...

HubertHans 04. Apr 2017

Wird es bei TFTs auch so schnell nicht geben. Entweder du hast Spieletauglichkeit oder...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Württembergische Versicherung AG, Stuttgart
  2. OPERATIONAL SERVICES GMBH & CO. KG, Frankfurt
  3. aia automations Institut GmbH, Amberg
  4. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 17,49€)
  3. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Netzteil des Surface Book 2 ist zu schwach

  2. Lösegeld

    Uber verheimlicht Hack von 60 Millionen Kundendaten

  3. Foxconn

    Auszubildende arbeiteten illegal am iPhone X

  4. Meg Whitman

    Chefin von Hewlett Packard Enterprise tritt ab

  5. Fitbit Ionic im Test

    Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr

  6. Rigiet

    Smartphone-Gimbal soll Kameras für wenig Geld stabilisieren

  7. Tele Columbus

    1 GBit würden "gegenwärtig nur die Nerds buchen"

  8. Systemkamera

    Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik

  9. Android

    Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung

  10. Kabelnetz

    Primacom darf Kundendaten nicht weitergeben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Ideenzug: Der Nahverkehr soll cool werden
Ideenzug
Der Nahverkehr soll cool werden
  1. 3D-Printing Neues Druckverfahren sorgt für bruchfesteren Stahl
  2. Autonomes Fahren Bahn startet selbstfahrende Buslinie in Bayern
  3. Mobilitätsprojekt Ioki Bahn macht Sammeltaxi zum autonomen On-Demand-Shuttle

  1. Re: Und wieder:

    das_mav | 10:35

  2. Re: Also ich, Entwickler, Nerd, 23, Single bin...

    px | 10:35

  3. Re: Bei Dell abgeguckt...

    tomacco | 10:35

  4. Re: Und wieder:

    das_mav | 10:35

  5. Re: Sourcecode gehört nicht in die Cloud

    bolzen | 10:34


  1. 10:16

  2. 09:41

  3. 09:20

  4. 09:06

  5. 09:03

  6. 07:38

  7. 20:00

  8. 18:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel