Abo
  • IT-Karriere:

Rockstar North: Budget für GTA 5 bei 202 Millionen Euro

Rund 100 Stunden Gesamtspielzeit, 240 lizenzierte Radiosongs: Diese Zahlen hat Entwicklungschef Dan Houser jetzt zu GTA 5 genannt. Dazu passt ein Bericht, dass das Budget für Entwicklung und Marketing bei insgesamt über 200 Millionen Euro gelegen hat.

Artikel veröffentlicht am ,
GTA 5
GTA 5 (Bild: Rockstar Games)

Was ist der wichtigste schottische Beitrag zur Weltkultur? Weder Karomuster noch Sherlock Holmes oder gar Franz Ferdinand - sondern Grand Theft Auto. Dieser Auffassung ist ein schottischer Brancheninsider, den die Zeitung The Scotsman in einem Beitrag über GTA 5 zitiert. Das entsteht zu großen Teilen bei Rockstar North in Edinburgh, allerdings in sehr enger Kooperation mit Entwicklern vor allem in New York.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Meckenheim
  2. Niels-Stensen-Kliniken - Marienhospital Osnabrück GmbH, Osnabrück

Rund 170 Millionen Britische Pfund (rund 202 Millionen Euro) habe das Gesamtbudget inklusive des Marketings für das Werk betragen, so The Scotsman. Damit sei es das bislang teuerste Spiel überhaupt - und löst GTA 4 ab. Quellen nennt das Blatt nicht, allerdings macht der Artikel einen fundierten Eindruck. Rockstar oder Take 2 äußern sich offiziell nicht zu derartigen Angaben. Während der vergangenen vier bis fünf Jahre sollen rund 300 Entwickler an dem Projekt gearbeitet haben, so dass die Zahl durchaus plausibel erscheint.

  • GTA 5 (Bilder: Rockstar Games)
  • GTA 5
  • GTA 5
  • GTA 5
  • GTA 5
  • GTA 5
  • GTA 5
  • GTA 5
  • GTA 5
  • GTA 5
  • GTA 5
  • GTA 5
GTA 5 (Bilder: Rockstar Games)

Wenige Tage vor der Veröffentlichung von GTA 5 hat sich Dan Houser, einer der Chefentwickler, im Gespräch mit The Guardian auch zur Spielzeit geäußert, die bei rund 100 Stunden liegen soll. Außerdem sagt Houser, dass er und seine Kollegen immer wieder von Hollywood auf eine Umsetzung von GTA angesprochen würden, es aber weiterhin weder Pläne für einen Film noch eine TV-Serie gebe. Die Gefahr, dass dabei das wertvollste Gut von Rockstar, eben GTA, Schaden nehmen würde, sei einfach zu groß.

Auf der offiziellen Webseite des Spiels stellt Rockstar jetzt ausschnittsweise einige der virtuellen Radiostationen vor, über die Spieler die 240 lizenzierten Songs im Spiel hören können. Wie zu erwarten, befinden sich darunter Hip-Hop- und Rap-Stationen, aber auch Kuriositäten wie ein sehr schräger Countrysender. Weitere Stationen sollen in den restlichen Tagen bis zur Veröffentlichung freigeschaltet werden.

GTA 5 erscheint am 17. September 2013 für Playstation 3 und Xbox 360. Die deutsche Version hat von der USK eine Freigabe ab 18 Jahren erhalten, inhaltliche Änderungen oder Schnitte gibt es laut Hersteller nicht. Hierzulande hört der Spieler die Original-Sprachausgabe, dazu kommen wahlweise deutsche Untertitel. Informationen über eine PC-Umsetzung, auf die viele Fans hoffen, gibt es nach wie vor nicht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 89,99€
  2. 12,99€
  3. 22,49€

Endwickler 12. Sep 2013

Nur noch sechs Tage bis zu einer PC-Version?

Endwickler 12. Sep 2013

Es geht nicht immer nur um billiger sondern auch um Zeit und Können. Wenn es eine...

xtrem 10. Sep 2013

MMOs werden bei sowas soweit ich weiss nie gezählt, da man ja auch unendlich mehr ausgibt...

mnementh 10. Sep 2013

Da die Herstellung der Medien, der Vertrieb und die Konsolenlizenz auch kosten stimmt...

Husten 10. Sep 2013

es liegt nicht an deinem english :) meine freundin ist ami und wir schauen die serie...


Folgen Sie uns
       


Hallo Magenta und Alexa auf dem Smart Speaker der Telekom

Wetter, Allgemeinwissen, sächsische Aussprache - wir haben den Magenta-Assistenten gegen Alexa antreten lassen.

Hallo Magenta und Alexa auf dem Smart Speaker der Telekom Video aufrufen
Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

    •  /